Der Kelch des neuen Bundes

Der-Kelch-des-neuen-BundesDownload Artikel als PDF

Und Jesus ging vorüber und sah einen Menschen, der blind geboren war. 2 Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Meister, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, dass er blind geboren ist? 3 Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern, sondern es sollen die Werke Gottes offenbar werden an ihm. 4 Wir müssen die Werke dessen wirken, der mich gesandt hat, solange es Tag ist; es kommt die Nacht, da niemand wirken kann. 5 Solange ich in der Welt bin, bin ich das Licht der Welt. 6 Als er das gesagt hatte, spuckte er auf die Erde, machte daraus einen Brei und strich den Brei auf die Augen des Blinden. 7 Und er sprach zu ihm: Geh zum Teich Siloah – das heißt übersetzt: gesandt – und wasche dich! Da ging er hin und wusch sich und kam sehend wieder. (Johannes 9,1-7)

Diese Erde hat Gott, der Herr Jesu Christus erschaffen, um dem Leben alle Ehre zu geben. Seine Schöpfung strahlt die Kraft Seines Wortes aus, die niemand verleugnen kann. Im Bild des Herrn Jesus Christus und in der Liebe unseres Herzens wohnt der Beweis unseres himmlischen Vaters im Heiligen Geist, durch das Zeugnis Seines Wortes im Buch der Bibel. Seine vollkommene Liebe läutert uns von der Sünde dieser Welt, wenn wir das Wort der Bibel mehr lieben als unser Leben auf dieser Welt. Wir können aber dem Herrn nicht nur gleich sein in Seiner Herrlichkeit des Heiligen Geistes im neuen Bund der Taufe, sondern wir sind Ihm auch im Opfer Seines Blutes in einem lebendigen Gottesdienst gleich. Mit jedem Menschen im Namen des Herrn Jesus Christus, wird auch Sein Blut vergossen. Erst in der Trübsal im Namen Jesu bekommen wir die Erkenntnis Seines Reichtums, im lebendigen Wort Seines Heiligen Geistes. Aber vor den Sieg hat Jesus das lebendige Opfer geboten, damit jedem von uns bewusst wird, was der Preis des Lebens ist und welchen Wert Sein einzigartiger Schatz in uns offenbart. In der Schöpfung im Bilde des Herrn, durch Seine Liebe Seines Wortes, im Buch der Bibel. Damit wir dem Leben würdig sind in einem ewigen Odem im Heiligen Geist, durch den Tod und die Auferstehung Jesus Christi, in der Taufe im Namen des Herrn. Nur in der Trübsal, durch unser Leid und unseren Schmerz in dieser Welt der Sünde, können wir erlernen zu schätzen, was der wahre Reichtum des Leben in Jesus bedeutet, wenn wir Seinem Wort in der Verheißung Seiner einzigartigen Liebe folgen. Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. So ist die Heilung und die Trübsal unserer Krankheit, ein Zeichen der Ehre Gottes an das Leben, im Glauben an die Kraft der Liebe Seines Wortes. Die Gefolgschaft Jesu im Wort der Bibel ist Segnung und lebendiges Opfer zugleich, wenn Du Ihn in der Taufe im Heiligen Geist annimmst.

Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz. (Matthäus 6,21)

Jeder Gläubige fragt: „Herr, warum ich“? Anstatt dankbar für die Aufmerksamkeit in der Kraft Jesu zu sein, denn Seine Kraft ist stark in den Schwachen (2.Korinther 12,1) Wir fragen Jesus, weil es menschlich und verständlich ist. Du sollst aber nicht nach dem „Warum“ fragen, sondern nach dem „Wohin“. Die Trübsal ist dir in die Wiege gelegt, durch die Sünden deiner Väter, daran führt kein Weg vorbei. Nur Jesus kann dich heilen. Deshalb bist Du perfekt erschaffen für dieses Leben auf Erden, denn alles ist erschaffen zu Seinem Zweck und Seiner Ehre. Frage nicht warum Du gehen sollst, sondern frage mit deiner ganzen Liebe deines Herzens nach dem richtigen Weg in Seinem Willen. Frag nach Jesus, der dich aus deiner Krankheit, aus deinem Leben der Sünde dieser Welt führt, im Namen des Herrn Jesus Christus. Die Krankheit der Sünde ist der Weg zur Errettung, durch die Erkenntnis Seiner Heilung in der Liebe Seines Wortes und in der Gabe des Heiligen Geistes zur Vergebung deiner Sünden. Das Leben ist für niemanden leicht, sondern es ist die Gnade des Herrn, es uns zu erleichtern in einem ewigen Frieden mit Ihm. In der Gewissheit unseres Glaubens an Sein Wort in der Bibel. Wenn Du Jesus durch die Bibel folgst, wird Er deine Schmerzen, dein Leid und deine Krankheiten auf sich nehmen und dich heilen durch Sein Wort.

Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre. (Jesaja 53,4)

damit erfüllt würde, was gesagt ist durch den Propheten Jesaja, der da spricht (Jesaja 53,4): »Er hat unsre Schwachheit auf sich genommen, und unsre Krankheit hat er getragen.« (Matthäus 8,17)

Denn die er ausersehen hat, die hat er auch vorherbestimmt, dass sie gleich sein sollten dem Bild seines Sohnes, damit dieser der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern. (Römer 8,29)

Daher musste er in allem seinen Brüdern gleich werden, damit er barmherzig würde und ein treuer Hoherpriester vor Gott, zu sühnen die Sünden des Volkes. (Hebräer 2,17)

sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. (Philipper 2,7)

Aber die Liebe im Heiligen Geist kommt erst durch unseren Gehorsam zu Seinem Wort. Du darfst nicht deinen Augen glauben, sondern deiner Liebe in deinem Herzen. Die Trübsal ist für jeden Menschen schmerzvoll, aber kein Opfer im Namen Jesus ist vergebens oder dauert ewiglich. Aber wir leiden nicht alle gleich, weil wir nicht alle gleich schwach sind. Jeder Mensch leidet für sich unter dem Leben der Sünde in dieser Welt. Aber Seine Verheißung für dich ist die ewige Freude im Reichtum allen Lebens im Herrn Jesus Christus. So wirst auch Du eine kleine Zeit leiden im Namen Jesus oder ewiglich sterben im Namen des Tieres. Alles hat seinen Sinn im Heiligen Geist. Wenn Du ein Leben auf Erden in Schmerzen erleiden müsstest um auf ewig errettet zu sein, würdest Du dich für die Errettung oder für die Verdammung entscheiden? Du würdest dich immer für den leichten Weg und für deine Verdammung entscheiden, gäbe der Herr dir diese Wahl in deine Hände. Kein Mensch will Schmerzen ertragen müssen, wenn er die Wahl hat. Dafür tötet er sogar. Er tötet andere Menschen, damit es seinem eigenen Fleisch gut geht. Das sehen wir jeden Tag in den vielen Toten auf dieser Erde. Viele Menschen müssen täglich sterben für die Vergebung der Sünden, aber das ist der Geist dieser Welt. Auch ich würde mich für ein schmerzfreies Leben entscheiden, denn es ist meine menschliche Natur. Nur das Wort Gottes kann mich erretten im Heiligen Geist. Es sind allein die Werke Christi, die mich erretten und nicht die Werke eines Menschen.

Darum rühme sich niemand eines Menschen; denn alles ist euer: (1.Korinther 3,21)

Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es, (Epheser 2,8)

Errettung und Erlösung ist eine Gabe des Heiligen Geistes in deiner Demut und deinem Gehorsam in der Liebe zum Wort Gottes im Herrn Jesus Christus. Glaube an Jesus und das Wort der Bibel und folge Ihm in einem lebendigen Gottesdienst. In der Erfüllung des Evangeliums in dieser Welt der fleischlichen Frucht, durch Seine geistige Frucht der Liebe in deinem Herzen. Sei würdig in Ihm Anteil am Leib Christi und der Kirche Jesu Christi zu haben und ein lebendiger Stein im Namen des Herrn sein zu dürfen.

Die weil ich bin in der Welt, bin ich das Licht der Welt. 6 Da er solches gesagt, spützte er auf die Erde und machte einen Kot aus dem Speichel und schmierte den Kot auf des Blinden Augen (Johannes 9,5-6 Luther Bibel 1912)

Schauen wir uns in der Luther Bibel von 1912 die Umstände der Heilung des Blinden etwas genauer an. Wir müssen uns dafür in die damalige Zeit zurückversetzen. Es gab keine asphaltierten Straßen und die einzigen Fortbewegungsmittel waren allesamt Tiere, die ihre Hinterlassenschaften auf die Straßen der damaligen Zeit fallen ließen. Wir wissen aus allen möglichen Medien durch die heutige Wissenschaft, dass die gefährlichsten Bakterien für unsere Gesundheit, aus dem Mundraum und dem Darm stammen. Ob Mensch oder Tier, diese Körperteilen enthalten Bakterien, die uns töten können, so Gott will. In den überarbeiteten Luther Bibeln steht Brei, doch es ist ein Brei aus Kot und Spucke. Jesus benutzt also etwas, was uns gewisslich krank macht, gerade in der Nähe der empfindlichen Schleimhäute der Augen, um den Menschen zu heilen. Jeder Mediziner würde sich ungläubig abwenden und schon mal ein Breitbandantibiotikum bereitstellen, aber Jesus schmiert dem blinden diesen Kot auf die Augen und schickt Ihn dann Seines Weges.

und sprach zu ihm: Gehe hin zu dem Teich Siloah (das ist verdolmetscht: gesandt) und wasche dich! Da ging er hin und wusch sich und kam sehend. (Johannes 9,7 Luther Bibel 1912)

Er sagt nicht gehe zum nächsten Brunnen, sondern schickt den Blinden zu einem ganz bestimmten Teich, den er gegenüber dem Kranken auch namentlich erwähnt. Nun geht der Blinde seines Weges auf der Suche nach Heilung, in der Hoffnung Seines Herzen und aus Liebe zum Wort Jesu. Wir wissen nicht wie lange er brauchte, aber die Bibel sagt uns, dass der Blinde seinen Weg hin zu Siloah ging und sich dort wusch und das Wort Jesu erfüllte. Er ist nicht der Versuchung seiner Nase erlegen, den Gestank wegzuwischen oder der Angst gewichen, noch kranker an seine Augen werden. Wir müssen uns diese Situation wirklich verinnerlichen. Auch wenn der Mann blind war, können seine Augen so weit gesund sein. Welche Last hätte der Blinde noch tragen müssen, hätten sich seine Augen entzündet, nach dem Glauben der menschlichen Natur. Es eröffnet sich ein Szenario, welches wir unentwegt weiter ausschmücken könnten, aber Gott sei dank ist nichts von all dem fleischlichen geschehen, sondern der blinde Mann ist voll des Glaubens an Jesus Worte zum Teich gegangen, hat sich erst dort gewaschen und ist geheilt. Er ist nicht seiner menschlichen Natur gefolgt, sondern seinem Herzen im Glauben an Seine Heilung in der Hoffnung der Worte Jesu.

Die Nachbarn nun und die, die ihn früher als Bettler gesehen hatten, sprachen: Ist das nicht der Mann, der dasaß und bettelte? 9 Einige sprachen: Er ist’s; andere: Nein, aber er ist ihm ähnlich. Er selbst aber sprach: Ich bin’s. 10 Da fragten sie ihn: Wie sind deine Augen aufgetan worden? 11 Er antwortete: Der Mensch, der Jesus heißt, machte einen Brei und strich ihn auf meine Augen und sprach: Geh zum Teich Siloah und wasche dich! Ich ging hin und wusch mich und wurde sehend. (Johannes 9,8-11)

Dieser Blinde hat sich tausende mal sein Gesicht und seine Augen mit Wasser gewaschen, aber erst jetzt hatte Jesus es ihm geboten um von seiner Blindheit geheilt zu sein. Es ist die Macht Gottes, die Ihn durch das Wort Christi heilte in der Verheißung Seines Wortes. Nicht das Bad im Wasser reinigt den Kranken, sondern der Wille und das Wort des Herrn im Namen Jesus Christus.

Da fragten sie ihn: Wo ist er? Er antwortete: Ich weiß es nicht. 13 Da führten sie ihn, der vorher blind gewesen war, zu den Pharisäern. 14 Es war aber Sabbat an dem Tag, als Jesus den Brei machte und seine Augen öffnete. 15 Da fragten ihn auch die Pharisäer, wie er sehend geworden wäre. Er aber sprach zu ihnen: Einen Brei legte er mir auf die Augen, und ich wusch mich und bin nun sehend. 16 Da sprachen einige der Pharisäer: Dieser Mensch ist nicht von Gott, weil er den Sabbat nicht hält. Andere aber sprachen: Wie kann ein sündiger Mensch solche Zeichen tun? Und es entstand Zwietracht unter ihnen. (Johannes 9,12-16)

Wenn Du dein Leben lang blind bist und Jesus heilt dich von deiner Krankheit im Licht Seiner Liebe, glaubst Du nicht auch, dass es dir völlig egal ist, an welchem Tag deine Heilung geschieht? Ist es nicht viel wichtiger, dass Jesus dir in Seiner ganzen Liebe einen Tag in deinem Leben schenkt, an dem Du vollkommen geheilt wirst? Der Sabbat ist erfüllt in dem Wort Jesu, durch den Frieden des Menschen mit Gott. Im Zeichen der Heilung des Menschen durch das lebendige Wort Jesu im Heiligen Geist. Die Heilung ist das Werk des Herrn im ewigen Frieden des Heiligen Geistes. Schau nicht mit deinen Augen auf die Gnade des Herrn, sondern mit der Liebe deines Herzens in Seinem Wort. Ist der Tag des Menschen auf Erden heiliger als die Werke des Herrn im Himmel, der diesen Tag der Ruhe für dich geschaffen hat (Matthäus 23,17)? Für jeden Menschen hat Jesus diesen Tag der Heilung in Seinem Namen vorgesehen, zu Seiner Zeit, in Seinem Willen und in Seinem Wort. Glaubst Du das? Auch für dich ist dieser Tag schon fest in der Zeit des Herrn Jesus Christus. In Seinem Bild Seiner Schöpfung und im lebendigen Wort des Heiligen Geistes im Wort der Bibel. Du musst diesen Tag nur noch annehmen durch die Taufe in Wasser und Geist im Namen Jesus. Er wird dich in alle Ewigkeit von deiner Krankheit heilen, durch die Liebe Seines Wortes in der Verheißung eines ewigen Lebens in der Freude des Herrn Jesus Christus im Heilige Geist.

Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen. (Johannes 14,23)

Die Pharisäer haben keine Liebe in ihren Herzen. Sie haben keine Liebe für den Blinden, obwohl sie ihn jahrelang kannten und seine Blindheit jeden Tag ansahen und damit auch die Last, die auf Seinen Schultern lag. Aber an diesem Sabbat hat Jesus ihn befreit von Seiner Last der Blindheit und hat ihm die Freiheit von der Finsternis geschenkt, durch sein Wort des Lichts. Hat nicht Jesus dem blinden Mann den Sabbat, Seine Ruhepause, Seinen Frieden von der Last der Sünde in Sein Herz gelegt, durch die heilende Wahrheit Seines Wortes? Ist es nicht der Frieden des Kranken mit Gott, der Fleisch ist in der Heilung durch die Liebe Jesu in Seiner Verheißung Seines lebendigen Wortes?

Denn es gefällt dem Heiligen Geist und uns, euch weiter keine Last aufzuerlegen als nur diese notwendigen Dinge: (Apostelgeschichte 15,28)

Keiner freut sich mit dem Mann, weil er endlich geheilt ist und nicht mehr betteln muss. Zum ersten mal sieht er das Leben in der Freiheit Seiner Heilung im Wort Jesu. Anstatt dem Herrn zu danken, ihn zu loben und zu preisen, suchen die Gelehrten nur einen Grund, warum es nicht das Werk Gottes ist. Es ist heute nicht viel anders. Die Zeiten mögen sich geändert haben, aber der Mensch ist immer noch verstockt, in einem kalten und steinernen Herzen. Anstatt die Liebe Jesu anzunehmen, überlegen die meisten Menschen warum die Bibel nicht die Wahrheit ist. Der Mensch folgt lieber dem Vater der Lüge, als Ihrem Schöpfer in der Liebe Jesu. Der Mensch sucht lieber den Stein des Anstoßes, anstatt Seine Freiheit im Namen Jesus. Der Mensch glaubt, er ist etwas und weiß viel, aber wir wissen nur was uns der Heilige Geist an Erkenntnis im Wort der Bibel schenkt. Alles was nicht in der Bibel steht, ist eine Lüge des Geistes dieser Welt. Deshalb ist Errettung und Erlösung eine Gabe des Heiligen Geistes in der Wahrheit der Bibel. Die Liebe zum Wort Jesu im Heiligen Geist, die man in der Überwindung der menschlichen Natur erfährt. Wenn Du auf deinen Nächsten hoffst, wirst Du keine Errettung bekommen. Der Blinde hoffte auf niemanden, als allein auf das Wort der Heilung, denn seine Sehnsucht nach Heilung ist größer als alle Zweifel in dieser Welt. Nie in Seinem Leben gab ihm jemand eine größere Hoffnung, als Jesus. Die Hoffnung des Blinden erfüllte sich in der Liebe zum Wort Jesu, in der Heilung von der Finsternis dieser Welt.

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. (2.Korinther 3,17)

Was glaubst Du, welcher Geist den Blinden zum Teich Siloah führte? Welcher Geist hat die Leute auf den Weg des Blinden berührt, damit dieser unbeschadet zu Seinem Ziel gelangt. Welcher Geist war immer in Seinem Herzen, damit die Zweifel den Gedanken nach Heilung nicht töten konnten. Es war der Geist der Liebe zu den Worten Jesu. Die Liebe hat seine Hoffnung bewahrt im Geiste Jesu und hat sie erfüllt in der Liebe Gottes, in der Heilung des Blinden durch das Wort des Herrn. Jedes Wort, jedes Komma und jeder Punkt ist wichtig im Wort Gottes. Deshalb kann der Mensch Sein Wort nur in der Liebe zu Jesus erfüllen. Es gibt keinen anderen Weg zu unserem himmlischen Vater. Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben in der Erfüllung Seines Wortes in der Liebe.

Und als er nahe an Ägypten war, sprach er zu Sarai, seiner Frau: Siehe, ich weiß, dass du eine schöne Frau bist. 12 Wenn dich nun die Ägypter sehen, so werden sie sagen: Das ist seine Frau, und werden mich umbringen und dich leben lassen. 13 So sage doch, du seist meine Schwester, auf dass mir’s wohlgehe um deinetwillen und ich am Leben bleibe um deinetwillen. 14 Als nun Abram nach Ägypten kam, sahen die Ägypter, dass seine Frau sehr schön war. 15 Und die Großen des Pharao sahen sie und priesen sie vor ihm. Da wurde sie in das Haus des Pharao gebracht. 16 Und er tat Abram Gutes um ihretwillen; und er bekam Schafe, Rinder, Esel, Knechte und Mägde, Eselinnen und Kamele. (1.Mose 12,11-16)

Auch Abram hatte ein Problem. Auch er folgte blind dem Wort des Herrn zu einem fremden Ort. Er aber glaubte seinen Augen mehr in den Zweifeln seiner Gedanken, als der Verheißung des Herrn in Seinem Wort. Er hatte Angst um sein Leben, weil er von Gott eine schöne Frau bekam. Aus dieser Angst heraus gebot er seiner Frau zu Lügen. Diese Lüge hatte zur Folge, dass Abram seine Frau verlor. Der Pharao sah, dass sie kein Mann hatte und begann um sie zu werben mit allerlei Getier. Abram besaß jetzt eine menge Tiere und war Reich, aber die Sünde der Lüge nahm ihm seine Frau. Welcher Geist brachte Abram vom rechten Weg ab und führte ihn auf den Weg der Sünde? Es war natürlich der antichristliche Geist des Lügners und Mörders, durch das menschliche Auge. Es ist genau das eingetroffen, wovor er Angst hatte. Genau das, was er vermeiden versuchte, hat er herauf beschworen, durch die Sünde der Lüge. Weil er die Liebe zum Wort des Herrn verließ, für die Lüge, wurde die Lüge Fleisch in der Sünde. Abram folgte seinen falschen Gedanken, versündigte sich vor Gott und verlor die Liebe seines Lebens. Es ist für dein überleben wichtig, dass Du in der Trübsal, in den täglichen Problemen deines Lebens immer dem richtigen Geist folgst. Durch deine Demut dem Willen des Herrn gegenüber und in deinem Gehorsam zum Wort der Bibel, schenkst Du Jesus alle Ehre. Weil Er dich so wahrhaftig und weise führt, in Seinem lebendigen Wort des Heiligen Geistes, so Gott will. Wenn Du aber deinem eigenen Willen in deinen menschlichen Gedanken folgst und deinen Augen glaubst, dann folgst Du der Sünde und die Versuchung überkommt dich in der Bosheit deines Herzen. Wenn Du dich auf die menschliche Natur verlässt, dann wirst Du immer Schaden erleiden, durch die Sünde deines Fleisches. Folgst Du aber trotz allen Umständen dem Wort Gottes und erfüllst es in der Liebe deines Herzens, dann wird auch Jesus deinen Fuß nicht an einen Stein stoßen lassen. Er zeigt dir, dass die ganze Herrlichkeit Gottes in Seinem Wort wohnt und Seine ganze Fülle in deinem Herzen lebt im Heiligen Geist. Du musst Jesus vertrauen und dem Wort der Bibel glauben. Ich wünsche dir aus der ganzem Liebe meines Herzens, dass Jesus dich über die menschliche Natur erhöht, in seinem Heiligen Geist der Liebe, damit auch Du den Geist des Zweifels und der Sünde in der Liebe Seines Wortes erkennst. Das Du durch die Heilung Seines Wortes in Jesus Freiheit erlangst von der Blindheit der Finsternis und sehend wirst in Seinem Licht dieser Welt. Viele Menschen glauben wirklich, sie folgen in dieser Finsternis ihren eigenen Willen. Aber es ist der Wille des antichristlichen Geistes der Sünde, der den Menschen unter der Vorspieglung falscher Tatsachen und den Preis seiner Seele, für alle Ewigkeit verkauft. Es ist ein einziger, riesiger, weltumfassender und unbarmherziger Betrug an den Menschen dieser Welt, über Jahrhunderte erwachsen. Ein Betrug überirdischen Ausmaßes, der nur in Jesus und in Seinem einzigen und wahren Licht offenbart ist, durch Sein Wort der Bibel. Allein Sein Wort ist der Schlüssel zum Verständnis der Sünde und Seiner Heilung im Heiligen Geist der Liebe. Wir haben in Wirklichkeit keinen eigenen Willen, sondern sind den bösen Kräften dieser Welt ausgeliefert, in der schwächlichen Natur des Fleisches, weil wir die Wahrheit jeden Tag verleugnen. Aber wir können uns für die richtigen Gedanken entscheiden und dabei hilft uns das Wort der Bibel, denn darin sind die Gedanken Gottes festgehalten. Sein Wort ist unsere Heilung von der Krankheit der Sünde.

Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR, (Jesaja 55,8)

Wenn wir wider unserer menschlichen Natur leben, dann sind wir auf dem richtigen Weg. Jesus ist wider unserer menschlichen Natur, denn er hat sich über den Menschen und das Leben dieser Welt erhoben und hat es überwunden. Im Heiligen Geist, in der vollkommenen Liebe zum Wort des Vaters. In einem ewigen Leben auf dem Thron des Himmel und in der Frucht der Liebe durch die Erfüllung des Wort des Vaters über den Tod dieser Welt hinaus. In der Auferstehung Christi in der Gabe des Heiligen Geistes durch die Vergebung der Sünden im Blut des Lamm Gottes.

Nun aber sucht ihr mich zu töten, einen Menschen, der euch die Wahrheit gesagt hat, wie ich sie von Gott gehört habe. Das hat Abraham nicht getan. 41 Ihr tut die Werke eures Vaters. Da sprachen sie zu ihm: Wir sind nicht unehelich geboren; wir haben einen Vater: Gott. 42 Jesus sprach zu ihnen: Wäre Gott euer Vater, so liebtet ihr mich; denn ich bin von Gott ausgegangen und komme von ihm; denn ich bin nicht von selbst gekommen, sondern er hat mich gesandt. 43 Warum versteht ihr denn meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt! 44 Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge. 45 Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht. (Johannes 8,40-45)

Abrahams Werke waren die Werke der Liebe zum Wort des Herrn. Abrams Werke allerdings nicht. Es handelt sich um die gleiche Person, aber um verschiedene Geister in ein und demselben Menschen. Abram erhielt einen neuen Namen in einem neuen Bund vom Herrn.

Darum sollst du nicht mehr Abram heißen, sondern Abraham soll dein Name sein; denn ich habe dich gemacht zum Vater vieler Völker. (1.Mose 17,5)

und sprachen: Gelobt sei, der da kommt, der König, in dem Namen des Herrn! Friede sei im Himmel und Ehre in der Höhe! (Lukas 19,38)

Wer aus der Bibel erstritt sich auch die Segnungen des Herrn in einem neuen Namen?

Er sprach: Du sollst nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel; denn du hast mit Gott und mit Menschen gekämpft und hast gewonnen. (1.Mose 32,29)

Es war Jakob, der sich Prinz Gottes (Israel) nennen durfte, in der Gabe des neuen Bundes im Namen und in den Segnungen des Herrn.

Da fiel Abram auf sein Angesicht. Und Gott redete weiter mit ihm und sprach: 4 Siehe, ich habe meinen Bund mit dir, und du sollst ein Vater vieler Völker werden. (1.Mose 17,3-4)

Was ist der Unterschied zwischen Abram (erhabener Vater) und Abraham (Vater vieler Völker)? Abram ist der Name des Tieres, ein Name im Geist dieser Welt. Abraham aber ist die Bestätigung des Bund Gottes mit dem Menschen im Geist und im Namen des Herrn. Der ewige Bund mit Gott.

Und ich will dich zum großen Volk machen und will dich segnen und dir einen großen Namen machen, und du sollst ein Segen sein. 3 Ich will segnen, die dich segnen, und verfluchen, die dich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden. (1.Mose 12,2-3)

Der Herr wiederholt Seine Verheißung. Er nimmt die Lüge an und wendet sie zu Seiner Wahrheit.

Denn all das Land, das du siehst, will ich dir und deinen Nachkommen geben für alle Zeit 16 und will deine Nachkommen machen wie den Staub auf Erden. Kann ein Mensch den Staub auf Erden zählen, der wird auch deine Nachkommen zählen. (1.Mose 13,15-16)

Für den Tag der Heilung, an dem Gott Abram im Geist und im Namen des Herrn, Abraham (Vater der Menge), in alle Ewigkeit heilt. In der Kraft Seines Wortes und in der Liebe seines Herzens. Gott hat Seinen Bund mit Abraham in einem neuen Namen besiegelt, in der Versöhnung des Sohnes mit dem Vater, im Geiste und im Namen des Herrn, in der Gabe Seiner Segnung. In der Vergebung Seiner Sünden zur Liebe Seines Herzens im Wort des Herrn. Der Herr befreit ihn von den Ketten der Finsternis und verherrlicht ihn im Willen des Herrn, weil Abraham das Wort des Herrn mehr liebt als sein eigenes Fleisch und Blut, seines Sohnes Isaaks. Gott verschonte das Leben Isaaks, weil er die Liebe Abrahams zu Seinem Wort in seinem Herzen sieht. Auch mit Isaak machte Gott Seinen Frieden in einem Bund des ewigen Lebens, in der Versöhnung des Menschen mit Gott. Es ist Sein Wille, diesen ewigen Frieden mit jedem Menschen ganz persönlich zu schließen, in Seinem Sinn.

Da sprach Gott: Nein, Sara, deine Frau, wird dir einen Sohn gebären, den sollst du Isaak nennen, und mit ihm will ich meinen ewigen Bund aufrichten und mit seinem Geschlecht nach ihm. 20 Und für Ismael habe ich dich auch erhört. Siehe, ich habe ihn gesegnet und will ihn fruchtbar machen und über alle Maßen mehren. Zwölf Fürsten wird er zeugen und ich will ihn zum großen Volk machen. 21 Aber meinen Bund will ich aufrichten mit Isaak, den dir Sara gebären soll um diese Zeit im nächsten Jahr. (1.Mose 17,19-21)

Er sprach: Lege deine Hand nicht an den Knaben und tu ihm nichts; denn nun weiß ich, dass du Gott fürchtest und hast deines einzigen Sohnes nicht verschont um meinetwillen. (1.Mose 22,12)

Der Bund des Herrn mit Abraham ist ein Schatten des neuen Bundes im Heiligen Geist Jesu Christi. Der Herr hat Abraham gereinigt in der Kraft Seines Wortes und wiedergeboren in Seinem Namen, den Gott ihm gab, in der Taufe auf den Namen Abraham. Zu einem Menschensohn im Geiste des Herrn, durch die Liebe in Seinem Herzen und in der Gabe der Segnung im Geiste Gottes. Der neue Bund ist besiegelt im Blut des Lammes, im Blut des Sohnes, welches vergossen ist zur Vergebung der Sünden dieser Welt, in der Taufe im Namen des Herrn und in der Gabe Seines Geistes. Die Taufe im Wasser ist eine Reinigung des Menschen mit Wasser im Sinne des Evangeliums. Es ist der Gehorsam zum Wort Gottes in dem Willen Seines Wortes, aber eine Reinigung in der Kraft des Wortes zur Vergebung deiner Sünden. Deine Treue im Glauben an das Wort Jesu im Evangelium der Bibel, führt dich zum ewigen Frieden mit Gott, in Seinem Namen Jesus Christus und in Seiner Erkenntnis des Heiligen Geistes, im Wort Seiner Wahrheit in der Bibel. In Jesus ist dein wahrer Name Gottes offenbart im Heiligen Geist und in Seiner Gabe der Vergebung deiner Sünden in Seinem Namen. In der Versöhnung des Sohnes mit dem Vater im Heiligen Geist, im Bilde des Herrn Jesus Christus. Die Taufe in Wasser und Geist ist der neue Bund des Gläubigen mit Jesus in einem ewigen Leben im Geiste Gottes. Die Taufe im Heiligen Geist ist der neue Bund, besiegelt im Blut Jesu Christi, durch die Zungenrede, dem persönlichen Wort Gottes aus Seinem Munde.

Er aber antwortete und sprach: Es steht geschrieben (5.Mose 8,3): »Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht.« (Matthäus 4,4)

Im Gesetz steht geschrieben (Jesaja 28,11-12): »Ich will in andern Zungen und mit andern Lippen reden zu diesem Volk, und sie werden mich auch so nicht hören, spricht der Herr.« (1.Korinther 14,21)

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir. (Offenbarung 3,20)

Das „reden in anderen Zungen“ ist die Bestätigung, dass Siegel des Herrn Jesus Christus in Seinem Namen, in dem er dich zu einem Sohn Gottes in Seinem Vorbild wiedergeboren hat. Auch der Sohn des Verderbens spricht in anderen Zungen, aber er ist nicht auf den Namen Jesus getauft, sondern wandelt im Namen des Tieres, im antichristlichen Geist und in der Frucht seines Fleisches. Die Gabe des Heiligen Geistes im Name Jesus zur Vergebung deiner Sünde ist der Neue Bund mit Gott in Seinem Sinn, in Seinem Geist und in Seiner geistlichen Frucht der Liebe in deinem Herzen. Wer nicht wortwörtlich auf den Namen Jesus im Wasser getauft ist, bekommt keine Vergebung seiner Sünden. Jesus Wort heilt dich und vergibt dir deine Sünden. Ihm allein ist alle Gewalt im Himmel und auf Erden geschenkt. Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Du kannst das ewige Leben in der Verheißung des Wort Gottes in der Bibel, nur durch die biblische Taufe im Wasser und im Namen Jesus bekommen, durch die Gabe des Heiligen Geistes zur Vergebung deiner Sünden, so Gott will. Es ist der Wille Gottes, dass Du Seine Wahrheit siehst und hörst mit deinen menschlichen Augen und mit deinen fleischlichen Ohren, in der Erkenntnis Seines lebendigen Wortes in der Gabe des Heiligen Geistes. Damit Du ein wahrhaftiger Zeuge der Wahrheit in dieser Welt bist. Nur in der Gabe des Heiligen Geistes im Namen Jesus, bist Du erwählt durch die Segnungen Gottes, Seine Stimme aus allen Stimmen der Menschen dieser Welt herauszuhören, durch die Vergebung deiner Sünden. Begreife Seine Wahrheit in einem lebendigen Zeugnis deiner Heilung im Fleisch, von der Finsternis dieser Welt, im Wort und im Geist deines himmlischen Vaters, im Buch der Bibel im Namen Jesus. Er ist persönlich in dir und ist anwesend in der Liebe deines Herzens zu Seinem Wort.

Du aber hast’s gesehen, auf dass du wissest, dass der HERR allein Gott ist und sonst keiner. 36 Vom Himmel hat er dich seine Stimme hören lassen, um dich zurechtzubringen; und auf Erden hat er dir gezeigt sein großes Feuer, und seine Worte hast du aus dem Feuer gehört. 37 Weil er deine Väter geliebt und ihre Nachkommen erwählt hat, hat er dich herausgeführt mit seinem Angesicht durch seine große Kraft aus Ägypten, 38 damit er vor dir her Völker vertriebe, die größer und stärker sind als du, und dich hineinbrächte, um dir ihr Land zum Erbteil zu geben, wie es jetzt ist. 39 So sollst du nun heute wissen und zu Herzen nehmen, dass der HERR Gott ist oben im Himmel und unten auf Erden und sonst keiner, (5.Mose 4,35-39)

Niemand betrüge sich selbst. Wer unter euch meint, weise zu sein in dieser Welt, der werde ein Narr, dass er weise werde. (1.Korinther 3,18)

Darum ist die Zungenrede ein Zeichen nicht für die Gläubigen, sondern für die Ungläubigen; die prophetische Rede aber ein Zeichen nicht für die Ungläubigen, sondern für die Gläubigen. (1.Korinther 14,22)

Der Name Jesus beinhaltet alle Gaben der Segnungen Gottes in sich, in der Kraft Seines Wortes. In der Gabe des Heiligen Geistes, wohnt die ganze Fülle des Herrn, in der Liebe deines Herzens. In einem lebendigen Gottesdienst, in Seinem Werken der Errettung des Gläubigen zum Wort der Wahrheit in der Bibel. In Jesus ist alles im Leib der Kirche Jesu Christi, im Heiligen Geist vereint. Der Heilige Geist gibt dir alles, was Du brauchst, um ein ewiges Leben erfahren zu dürfen. Sein Wille wird zu deinem Willen und dein Wille ist Sein Wille, in der Liebe Seines lebendigen Wortes zu einem ewigen Frieden. Du lebst um Jesus zu ehren und Er ehrt dich in Seinem Namen, durch die Taufe vom Tode zum ewigen Leben des Herrn in Seinem Heiligen Geist, in der Vergebung deiner Sünden. Es ist aber keine Zauberei, sondern die Fülle aller göttlichen Gaben im Geist der Wahrheit. In Jesus bist Du frei, alle Gaben der geistigen Frucht erlernen zu können und zu dürfen. Im Amt und in der Ausübung deines Gottesdienstes im Namen des Herrn Jesus Christus. Lass dich führen in der Liebe Jesu und Er zeigt dir Seinen Weg. Übe dich in Geduld, in Demut, in Seiner Liebe, in Seinem Wort und Jesus wird dir Türen öffnen, die Du zuvor nicht mal erahnt hast. Aber auch das niedrigste Amt erfülle mit der Liebe Seines Geistes in deinem Fleisch, damit er dich erhöht in der Verheißung Seines Wortes und dich heilt von den Schwächen deiner menschlichen Natur der Sünde. Steige die Leiter zum Himmel hinauf, in der unerschütterlichen Anbetung Seines Namens im Heiligen Geist. In Seiner Gemeinde Israel und im Hause Gottes, Jerusalem. Lass dich bitte nicht von den Menschen täuschen, sondern glaube und vertraue allein Jesus und Seinem Wort deines Heils.

So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der sich auf Menschen verlässt und hält Fleisch für seinen Arm und weicht mit seinem Herzen vom HERRN. (Jeremia 17,5)

Ich bete dafür, dass Jesus dir die Kraft der Erkenntnis offenbart, dich selbst zu verleugnen, damit Du dein Fleisch und diese Welt überwindest, um in Jesus die Wahrheit deiner Natur zu erkennen und zu bekämpfen. In der Kraft des lebendigen Wortes im Heiligen Geist. Ich glaube fest daran, dass mir mein himmlischer Vater keinen Stein und keine Schlange in die Hand gibt, weil ich eine tiefe Beziehung mit Jesus haben will, egal wohin sich diese Welt wendet. Jesus und Sein Wort will ich lieben. Jesus will ich als mein Haupt in meinem Leben, denn ich habe gelernt, dass Sein Wort die Wahrheit ist und Sein Wort ist Fleisch in meinem Leben durch Seine Verheißungen im Wort der Bibel. In meiner Taufe im Wasser im Namen Jesus Christus und in der Gabe des Heiligen Geistes. Die Zungenrede ist ein Zeichen für den Ungläubigen, nicht für den Gläubigen. Ich sage es immer wieder und es ist der Heilige Geist, der mich immer wieder daran erinnert es aufzuschreiben. Lass dich nicht verwirren und schau nicht auf die menschliche Natur der Sünde, sondern schaue auf deine Hoffnung im Wort der Bibel und auf die Liebe Jesu im Heiligen Geist. Auch dein Tag deiner Errettung ist geschrieben im Buch des Lebens und wird sich in Jesus offenbaren. Glaube dem Wort der Wahrheit und sei deiner einzigen Liebe treu in aller Konsequenz. Egal was passiert, schließe deine Augen und vertrauen allein auf die Liebe des Herrn. Vertrau niemals auf die Lügen der Sünde und dieser Welt, denn ihr Vater ist ein Lügner und ein Mörder. Dein Gott aber ist ein liebender Vater im Geiste Seines Wortes im Heiligen Geist. Jesus, der dich durch Sein Wort heilen will und zu einem Sohn Gottes erhöhen möchte, in dem Willen Seines liebenden Wortes im Buch der Bibel.

Bewahre meine Seele und errette mich; lass mich nicht zuschanden werden, denn ich traue auf dich!(Psalm 25,20)

Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist. (Römer 5,5)

So sollten wir durch zwei Zusagen, die nicht wanken – denn es ist unmöglich, dass Gott lügt –, einen starken Trost haben, die wir unsre Zuflucht dazu genommen haben, festzuhalten an der angebotenen Hoffnung. 19 Diese haben wir als einen sicheren und festen Anker unsrer Seele, der auch hineinreicht bis in das Innere hinter dem Vorhang. 20 Dahinein ist der Vorläufer für uns gegangen, Jesus, der ein Hoherpriester geworden ist in Ewigkeit nach der Ordnung Melchisedeks. (Hebräer 6,18-20)

Die Leviten finden keine Erlösung im Gesetz nach der Ordnung Mose, sondern auch sie bedürfen der Errettung ihrer Seelen im Geiste der Liebe, im Heiligen Geist. Nach der Ordnung Melchisedeks, in der auch Abraham Gerechtigkeit fand, in seiner Verherrlichung vor Gott und in der Liebe Seines Herzens zum einzigen Wort der Wahrheit. Im Buch der Bibel. Du kannst jeden Gedanken Gottes, Seines lebendigen Wortes deines Herzens in der Bibel wiederfinden. Findest Du das Wort nicht in der Bibel, ist das Wort nicht von Gott. Der Heilige Geist lehrt dich die Wahrheit im Wort der Bibel. Du erkennst die Stimme deines Vaters, durch die Frucht der Liebe deines Herzens, im Geiste Seines Namens Jesus. In der Frucht deines Herzens erkennst Du auch den Geist, dem Du folgst in deinem Leben. Das Wort Hingabe muss einen ganz neuen und persönlichen Wert in deinem Leben bekommen, in der Liebe deines Herzens zu Jesus. Im Heiligen Geist bist Du frei, hast Du alle Freiheit erlangt, den Herrn Jesus Christus in der Wahrheit der Liebe deines Herzens anzubeten. In Ihm sind alle Gefängnisse, alle Ketten der menschlichen Natur zerstört, alle Mauern niedergerissen und alle Grenzen aufgehoben, in der Kraft Seines Wortes im Heiligen Geist.

Ihr Völker alle, klatscht in die Hände! Jauchzt Gott mit Jubelschall! (Psalm 47,2, Elberfelder Bibel)

Jauchzt dem HERRN, alle Welt! Seid fröhlich und jauchzt und spielt! 5 Singt dem HERRN zur Zither, mit der Zither und der Stimme des Gesangs! 6 Mit Trompeten und dem Schall des Horns jauchzt vor dem König, dem HERRN! (Psalm 98,4-6)

Hebet eure Hände auf im Heiligtum und lobet den HERRN! (Psalm 134,2)

Lobt ihn mit Hörnerschall! Lobt ihn mit Harfe und Zither! 4 Lobt ihn mit Tamburin und Reigen! Lobt ihn mit Saitenspiel und Flöte! 5 Lobt ihn mit klingenden Becken! Lobt ihn mit schallenden Becken! (Psalm 150 3-5)

Die Kirche Jesu ist erbaut aus lebendigen Steinen, aus Gläubigen im Heiligen Geist. Die Kirche ist der Leib Christi und nicht ein Gebäude aus toten Steinen. Es ist eine geistige Festung in der Kraft des Wortes der Wahrheit im Heiligen Geist, dessen Pforten von der Hölle niemals überwunden wird, wenn Du es nicht erlaubst (Matthäus 16,18). Die Pforten sind das Wort und die Liebe des Herrn und Jesus ist stärker als der in der Welt. Das ist die Verheißung des Wort Gottes in der Bibel. Die Kirche Jesu ist kein Friedhof, kein Ort der Toten, und Jesus ist kein Gott der Toten (Matthäus 22,32). Jesus ist Gott der lebendigen Seele in der Wiedergeburt Seiner Liebe im Heiligen Geist. Wir feiern nicht den Tod des Menschen am Kreuz der Sünde, sondern Seine Auferstehung in der Wiedergeburt des Sohn Gottes. Die Versöhnung des Herrn Jesus Christus im Heiligen Geist in der Liebe zu Seinem Wort. Feier dieses neue Liebe in deinem Herzen, lobe und preise dein neues Leben in deinem neuen Namen, in dem Du wiedergeboren bist durch die Taufe. In einem lebendigen Gottesdienst all deiner Sinne, die in Jesus zu neuem Leben erwacht sind. Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. In der Taufe im Namen Jesus, zum Siegel des lebendigen und neuen Bundes in der Gabe des Heiligen Geistes, zur Vergebung deiner Sünden im Wort des Herrn. Gib deiner ganzen Leidenschaft preis in der Liebe zu Jesus, in deinen Werken des Glaubens und der Liebe. Gib dieser Liebe ein Zeichen für diese Welt, in deinem ganzen Daseins. Als ein wahrer Zeuge der lebendigen Wahrheit des Wort Gottes. Durch deine ganze menschlichen Kraft zu der einzigen wahren Liebe deines Lebens.

Aber ich habe gegen dich, dass du die erste Liebe verlässt. (Offenbarung 2,4)

Du glaubst, die wahre Liebe in deinem Leben ist ein Mann oder eine Frau (Galater 3,28)? Das Fleisch ist ein Zeichen deiner wahren Liebe zu Jesus. So mehr Du Jesus liebst, Ihm treu und gehorsam bist, umso mehr spiegelt sich Seine geistige Frucht in der Liebe der menschlichen Natur, die deine Liebe Jesu in deinem Leben verkörpert, durch Sein Fleisch, in Seinem Namen Jesus. Im Fleisch schenkt dir Jesus deine Liebe zurück. Es ist Seine Liebe, Seine geistige Frucht in deinem Herzen. Im Heiligen Geist Jesu ist Seine Liebe in dir vollkommen, durch Sein Wort der Heilung.

Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. (1.Mose 2,18)

Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhangen, und sie werden sein ein Fleisch. (1.Mose 2,24)

Fällt einer von ihnen, so hilft ihm sein Gesell auf. Weh dem, der allein ist, wenn er fällt! Dann ist kein anderer da, der ihm aufhilft. (Prediger 4,10)

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, 5 sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, 6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; 7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. (1.Korinther 13,4-7)

Wir aber, die wir stark sind, sollen das Unvermögen der Schwachen tragen und nicht Gefallen an uns selber haben. (Römer 15,1)

Die Leidenschaft deiner Liebe zu Jesus und zu Seinem Wort wird sich in der Wahrheit des Wortes der Bibel in deinem Leben widerspiegeln. Die wahre Liebe ist Jesus in Seiner ganzen Person, wird Fleisch in deinem Fleisch in Seinem Namen, so Gott will. Die Liebe ist Fleisch in deinem Herzen im Heiligen Geist, durch die Taufe in Wasser und Geist im Namen des Herrn Jesus Christus, zur Vergebung deiner Sünden in Seinem fleischlichen Herz, das er dir schenkt (Hesekiel 36,26). In einem neuen Bund mit Gott in Seinem Bilde des Herrn Jesus Christus. Im lebendigen Wort Seiner Stimme in deinem Herzen und in der Gabe Seiner Segnungen im Heiligen Geist.

Desgleichen auch den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird! (Lukas 22,20)

Dein ewiges Leben ist nicht verloren. In der Liebe Jesu, im Blut des Lamm Gottes, in der Buße deiner Sünden und im lebendigen Wort deiner Anbetung, schenkt dir Jesus Sein Leben voll ein. Du brauchst keinen Gral suchen oder aus dem Becher Jesu trinken. Du selbst bist dieser Kelch, voll Seines Blutes durch die Taufe in Seinem Namen und durch den Heiligen Geist, so Gott will. Im Namen Jesus bist Du ein Bruder Christi im Geiste und ein Sohn Gottes. Von Seinem Blut und Seinem Fleisch in der Schöpfung Seines Bildes, im Herrn Jesus Christus. Wenn Du vor dem Altar des Herrn kniest und deine Arme zu Jesus erhebst, ist es dann nicht wie ein Kelch, der die ganzen Segnungen des Herrn auffängt, im Blut des Lammes, durch das lebendige Opfer der Taufe in Seinem Gottesdienst? Auch in diesem Kelch, in diesem Gefäß der menschlichen Frucht ist das ganze Blut Jesu Christi enthalten im Heilige Geist der Liebe. Kein Tropfen des Blutes Jesu ist verloren. Sein Blut heilt jeden Gläubigen im Namen Jesus, durch die Taufe im Wasser. Im Vorbild, im Namen und im Wort des Herrn Jesus Christus durch die Liebe im Heiligen Geist.

Aber der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: Der Herr kennt die Seinen; und: Es lasse ab von Ungerechtigkeit, wer den Namen des Herrn nennt. 20 In einem großen Haus aber sind nicht allein goldene und silberne Gefäße, sondern auch hölzerne und irdene, die einen zu ehrenvollem, die andern zu nicht ehrenvollem Gebrauch. 21 Wenn nun jemand sich reinigt von solchen Leuten, der wird ein Gefäß sein zu ehrenvollem Gebrauch, geheiligt, für den Hausherrn brauchbar und zu allem guten Werk bereitet. 22 Fliehe die Begierden der Jugend! Jage aber nach der Gerechtigkeit, dem Glauben, der Liebe, dem Frieden mit allen, die den Herrn anrufen aus reinem Herzen. (2.Timotheus 2,19-22)

Du findest das ewige Leben im Tod des Menschen der Sünde. Stirb die Sünde in der Buße deiner Sünden, im Tod Jesu Christi am Kreuz von Golgatha und lebe erneut in der Auferstehung, in der Wiedergeburt des Menschensohns im Namen des Herrn. Vom ewigen Tode deines Geistes, zum ewigen Leben im Heiligen Geist, durch die Gabe der Vergebung deiner Sünden im Namen Jesus.

aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde. (Apostelgeschichte 1,8)

Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. ( Apostelgeschichte 2,38)

Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet. (Apostelgeschichte 2,42)

Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden. (Apostelgeschichte 4,12)

Wir können’s ja nicht lassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben. (Apostelgeschichte 4,20)

Und nun, Herr, sieh an ihr Drohen und gib deinen Knechten, mit allem Freimut zu reden dein Wort; (Apostelgeschichte 4,29)

Petrus aber und die Apostel antworteten und sprachen: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. (Apostelgeschichte 5,29)

Sie sprachen: Glaube an den Herrn Jesus, so wirst du und dein Haus selig! (Apostelgeschichte 16,31)

Es sprach aber der Herr durch eine Erscheinung in der Nacht zu Paulus: Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht! 10 Denn ich bin mit dir, und niemand soll sich unterstehen, dir zu schaden; denn ich habe ein großes Volk in dieser Stadt. 28 Denn in ihm leben, weben und sind wir; wie auch einige Dichter bei euch gesagt haben: Wir sind seines Geschlechts. (Apostelgeschichte 18,9-10)

Die Errettung von der Sünde ist die Erkenntnis des Heiligen Geistes im Sinne des Herrn Jesus Christus. Es ist der Wandel der Sinne, die Wiedergeburt des menschlichen Geistes im Wort Jesu. Durch die Wahrheit tut es nicht weh, der Sünde oder dieser Welt zu entsagen. Jesus nimmt sie dir, ohne Schmerz und ohne Trauer, Tag für Tag. In der Anbetung Seines Namens im Bildes des Herrn Jesus Christus. Er befreit dich von allem Übel dieser Welt, damit Du ein ewiges Leben erfahren darfst. Wir verstehen in Ihm, dass die menschliche Frucht nur ein Ausdruck der geistlichen Welt in einer Illusion ist, die nicht dem Wort Gottes in der Bibel folgt. Erst im Namen Jesus verstehen wir uns vollkommen in der Erkenntnis im Heiligen Geist. Wenn Du eine Ameise bist, die an einer unsichtbaren Leine geführt, den ganzen Tag Futter sucht, um zu überleben und man dir dann noch glauben macht, Du würdest deinen eigenen Willen leben, dann schau bitte auf dieses Bild, um die menschliche Natur in dieser Welt zu verstehen. Begreife die Freiheit des Geistes als die erste Stufe, die erste Auferstehung zur Vollkommenheit des Lebens im Geiste Jesu. Er kann dir in der Frucht der menschlichen Natur keine vollkommen Freiheit schenken, bevor Du die Liebe in Seinem Wort nicht vollkommen begriffen hast, in Seinem Sinn und in Seinem Namen. Erst in der Erkenntnis von Gut und Böse im Heiligen Geist, bist Du würdig in Jesus, Freiheit im Geiste Gottes zu leben. In einem ewigen Leben im Tod des Sünders, im Tod des Fleisches. Das ist die Erkenntnis des Wortes der Bibel. Aber deine Liebe muss Fleisch werden in deinem Leben, damit Du Gerechtigkeit erfahren darfst, im Namen des Herrn. Gib dich der Wahrheit Seiner Liebe hin und folge Jesus durch Sein Wort in der Bibel, bis Er Seinen Bund mit dir bestätigt, im Namen des Herrn Jesus Christus und dich zu einem Sohn oder einer Tochter im Heiligen Geist erwählt, so Gott will.

Denn »wer den Namen des Herrn anrufen wird, soll gerettet werden« (Joel 3,5). (Römer 10,13)

Hinter jedem Problem in deinem Leben steht eine geistliche Person, dessen Gedanken lebendig werden in der Frucht des Fleisches. Die Frucht des Fleisches aber ist geistlicher Natur. Auch Errettung und Erlösung geschieht durch die Gedanken Gottes, durch die geistliche Frucht der Liebe und die Wahrheit Seines Wortes, die Fleisch in dir ist, im Bilde des Herrn Jesus Christus. In deinem fleischlichen Herzen der Liebe zum Wort Gottes aus Seinem Munde im Heiligen Geist.

Offenkundig sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung, 20 Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Hader, Eifersucht, Zorn, Zank, Zwietracht, Spaltungen, 21 Neid, Saufen, Fressen und dergleichen. Davon habe ich euch vorausgesagt und sage noch einmal voraus: Die solches tun, werden das Reich Gottes nicht erben. 22 Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, 23 Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies ist das Gesetz nicht. 24 Die aber Christus Jesus angehören, die haben ihr Fleisch gekreuzigt samt den Leidenschaften und Begierden. 25 Wenn wir im Geist leben, so lasst uns auch im Geist wandeln. (Galater 5,19-25)

Der antichristliche Geist besitzt jeden von uns durch die Sünde, wenn wir es dem Geist dieser Welt erlauben, in seiner Bosheit über uns zu herrschen. Jesus versucht jedem Gläubigen zu unterstützen, in der Liebe seiner geistlichen Frucht. Das Böse aber lässt dir keine Wahl und presst dich in eine Schublade, legt dich in Ketten und sperrt deinen Geist in der Finsternis ein. Durch die Sünde bist Du ein Sklave des antichristlichen Geistes, durch deine Lust und deine Begierde deines Fleisches. Du fühlst dich nicht als ein Gefangener, aber Du weißt, dass etwas nicht stimmt. Du bist gefangen in der Frucht des Fleisches und weil Du nur dieses Leben auf Erden kennst, ist es leicht dich zu manipulieren, dich zu verzaubern. Im Heiligen Geist schenkt Jesus dir Freiheit, dich von deiner Natur der Sünde in dieser Welt zu trennen und Ihm im Wort der Bibel zu folgen. Aber das Böse wird dich nicht einfach freigeben. Wenn Du ein halbes Leben in der Finsternis gefangen warst, brauchst Du ein bisschen Zeit um im Licht des Herrn sehen zu können. Du brauchst Zeit, um deine Augen nach so langer Zeit zu öffnen und den richtigen Weg zu erkennen. Aber die Gnade Jesu ist mir dir. Seine Liebe macht möglich, was der Natur der Sünde unmöglich ist. Seine Liebe ist keine menschliche Kraft, sondern die vollkommene Kraft der Heilung Gottes im Heiligen Geist durch das lebendigen Wort Jesu der Bibel. Sein Wort heilt deine Seele durch Seine Kraft der Liebe, im ewigen Reichtum Seines Lebens, den Er mit dir im Heiligen Geist teilt. Jesus erneuert dich in der Taufe der Wiedergeburt in Seinem Namen. Welchem Geist willst Du folgen? Wessen Geist willst Du erlauben dich zu führen. Folge Jesus, um in Seinem lebendigen Wasser von der Blindheit der Finsternis dieser Welt geheilt zu sein im Heiligen Geist.

Denn Geldgier ist eine Wurzel alles Übels; danach hat einige gelüstet und sie sind vom Glauben abgeirrt und machen sich selbst viel Schmerzen. (1.Timotheus 6,10)

Wir sind nicht arm sondern unendlich reich in einem ewigen Reichtum des Lebens im Reich des Herrn Jesus Christus. Im Glaubens an das Wort unseres Herrn im Namen Jesus Christus und in der Liebe des Heiligen Geistes. Wir sind Reich in unserer weltlichen Armut. Arm sind wir in der Welt des antichristlichen Geistes, in unserem geistlichen Reichtum. In Jesus haben wir alles, was wir zum wahren Leben in der Liebe Gottes benötigen. Den weltlichen und den geistigen Reichtum, denn oft ist weniger mehr. Du hast nur noch nicht gelernt dein Geld richtig zu verteilen. Du hast immer genug, aber Du fragst Jesus nicht danach, wofür Du es ausgeben sollst. Wenn Du den Willen Jesu lebst, dann musst Du Ihn auch fragen, was Du mit Seinem Geld alles bezahlen sollst. Jesus ist das Haupt deiner Familie. Genauso, wie Du mit deiner Frau, deiner Familie, deinen Geschwistern und deinen Freunden sprichst, genauso sprichst Du auch mit Jesus. Er ist eine geistliche Person im Bilde des Herrn Jesus Christus und das Haupt der Familie. Er möchte, dass Du Ihn fragst, damit er dir immer das richtige Wort, die richtige Lösung und den richtigen Weg zeigen darf. Durch das lebendige Wort des Heiligen Geistes im Wort der Bibel gib Ihm alle Ehre. Amen. Halleluja.

Bemühe dich nicht, reich zu werden; da spare deine Klugheit! (Sprüche 23,4)

Wer habgierig ist, jagt nach Reichtum und weiß nicht, dass Mangel über ihn kommen wird. (Sprüche 28,22)

Falschheit und Lüge lass ferne von mir sein; Armut und Reichtum gib mir nicht; lass mich aber mein Teil Speise dahinnehmen, das du mir beschieden hast. Sprüche 30,8

Und er sprach zu ihnen: Seht zu und hütet euch vor aller Habgier; denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat. (Lukas 12,15)

Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele? Oder was kann der Mensch geben, womit er seine Seele auslöse? (Matthäus 16,26)

Denn die reich werden wollen, die fallen in Versuchung und Verstrickung und in viele törichte und schädliche Begierden, welche die Menschen versinken lassen in Verderben und Verdammnis. (1.Timotheus 6,9)

Du sprichst: Ich bin reich und habe genug und brauche nichts!, und weißt nicht, dass du elend und jämmerlich bist, arm, blind und bloß. (Offenbarung 3,17)

Kreuzigt das Wohlstands Evangelium dieser Welt, denn es ist das Evangelium eines gefallenen Engels. Wer genug hat, der fragt nicht nach Gott und wer keine Furcht um sein Leben hat, weiß es nicht zu schätzen. Die Furcht Gottes ist die Nüchternheit des Verstandes, in der Frucht der Liebe zu einer ewigen Hoffnung in der Freude des Herrn, im Heiligen Geist. Der Sünder ist beherrscht vom Geist der Finsternis. Nur im Licht dieser Welt kannst Du die Frucht deines Herzens sehen, damit Du dich davon bekehren kannst in der Gnade der Buße unseres Herrn Jesus Christus. Jesus hat alle Sünden dieser Welt und auch deine Sünden auf Seine Schultern genommen und hat sie an das Kreuz auf Golgatha getragen und wurde zum Fluch, um uns alle von der Krankheit zu heilen, in Seinem Wort der Bibel. Er hat sich für dich geopfert, um das Leben deiner Seele in alle Ewigkeit zu erretten. Wenn wir gegen das Fleisch kämpfen, dann kämpfen wir immer nur gegen die Frucht des Geistes, die im Menschen sichtbar wird. In seinen Werken und in der Frucht seines Herzens. Viele glauben, sie könnten sich vor dem Herrn verstecken, aber das Wort des Herrn offenbart jeden Sohn des Verderbens. Wir können die Ursache dieser verfluchten Frucht nicht bekämpfen, denn wir können Satan und seine Dämonen weder töten, noch ihnen befehlen. Wir werden niemals die Wurzel allen Übels ausreißen können, sondern nur ihre Auswirkungen, den Spross jener bösen Frucht abschneiden. Aber er wird immer wieder nachwachsen. Ist der Mensch tot, so folgt sofort einer nach, in den Werken der Finsternis. Dein Töten hätte nur einen Sieg, wenn Du alles Leben auf Erden zerstörst. Dann hat der Feind kein Fleisch mehr, dass er beherrschen könnte in dieser Welt, um der geistigen Frucht der Bosheit eine Gestalt zu geben. Deshalb kämpfen wir nicht gegen Fleisch und Blut, sondern in der Kraft des Wort Gottes im Heiligen Geist. Allein Jesus kann den falschen Geistern Einhalt gebieten und uns Freiheit schenken in der Kraft Seines Wortes.

Rächt euch nicht selbst, meine Lieben, sondern gebt Raum dem Zorn Gottes; denn es steht geschrieben (5.Mose 32,35): »Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der Herr.« 20 Vielmehr, »wenn deinen Feind hungert, gib ihm zu essen; dürstet ihn, gib ihm zu trinken. Wenn du das tust, so wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln« (Sprüche 25,21-22). 21 Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem. (Römer 12,19-21)

Der Feind hat seinen Spaß daran, wenn wir uns gegenseitig bekämpfen. Die falschen Geister verführen uns in der Kraft unserer falschen Gedanken und Gefühle, um uns zu entzweien. Satan gefällt es, wenn wir uns gegenseitig schaden, uns belügen und töten. Deshalb müssen wir die Liebe in unserem Herzen haben im Heiligen Geist, damit wir einander verzeihen und uns unsere Sünden vergeben im Namen Jesus. Damit der Feind gebrochen ist durch die Kraft Jesu in Seinem Wort. Lieben wir einander, kann der Feind uns nicht verführen. Nicht der Mensch ist unser Feind, sondern der falsche Geist, dem der Mensch folgt. Wenn wir allen Menschen vergeben, egal um welchen es sich handelt, dann machen wir den Weg frei für die Rache Gottes in Seinem Wort. Gib alles ab in die Hände Jesu. Alle deine Sorgen, deinen Hass und alle deine Probleme gib im Gebet zu Jesus ab. Gib Ihm all deine Last, damit Du frei in deinem Herzen für deinen Gottesdienst bist. Lass diese Welt los und hoffe auf die Wahrheit und den Weg des Herrn, der dich aus jeder Trübsal errettet.

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. 2 Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. 3 Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. 4 Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. 5 Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. 6 Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar. (Psalm 23,1-6)

Du musst nur das dunkle Tal durchqueren. Am Ende der Finsternis ist das Licht des Herrn Jesus Christus, dass schon immer auf dich wartet. Dieses Licht ist keine Illusion, sondern Gewissheit. Diese Wahrheit steht in der Bibel, dem Wort des Herrn. Lese es nach und glaube Jesus und Seinem Wort. Wenn die Sünde dich verführen will, dann gehe zu Jesus. Entziehe dich dieser Situation, bete zu Jesus und flehe den Heiligen Geist um Hilfe an. Sende ein Stoßgebet in deinem Geiste zu Gott und erbitte in jeder schwierigen Situation die Hilfe des Herrn. Nicht Du herrscht über die Sünde in deiner menschlichen Kraft, sondern in Jesus durch die Kraft des lebendigen Wortes in der Frucht deines Mundes. Allein das Wort der Bibel errettet und heilt dich von der Sünde im Angesicht des Augenblicks. Du musst es dir antrainieren. „Hilf‘ mir Jesus! Heiliger Geist, errettete mich! Im Namen Jesus, schweig still! Im Namen Jesus geh‘ hinweg!“ Gebiete den falschen Geistern im Namen Jesus und kreuzige den Sündern am Kreuz von Golgatha (Schädelstätte). Sie haben keine Macht über dich in der Bosheit der Sünde, wenn Du in der Liebe Gottes im Heiligen Geist geläutert bist. Dein Schwert gegen die Übermacht des Bösen ist das Wort Jesu. Es ist Sein Wort der Heilung deiner Seele. Jeden falschen Gedanken, jedem falschen Werk begegne mit der Weisheit und der Wahrheit Jesu in der Liebe Seines Wortes in der Bibel. In Seinem Licht kann die Finsternis nicht verweilen und flieht. Du musst es aber auch wirklich wollen. Du musst dich leibhaftig von der Sünde trennen im Namen Jesus, nicht nur in deinem Kopf, sondern auch in deinem Leben. Glaube und Werke sind unzertrennlich. Folgst Du der Sünde, dann folgst Du auch der fleischlichen Frucht in den Werken der Bosheit und glaubst dem Vater der Lüge. Hochmut kommt immer kurz vor dem Fall. Folge Jesus, kämpfe mit dem Schwert Seines Mundes in der Anbetung Seines Namens im Heiligen Geist. Im Sieg des Glaubens Seines Wortes in deiner heilenden Hoffnung der Liebe Jesu.

und setzte Hauptleute über das Kriegsvolk und sammelte sie zu sich auf dem Platz am Tor der Stadt und redete ihnen zu Herzen und sprach: 7 Seid getrost und unverzagt, fürchtet euch nicht und verzagt nicht vor dem König von Assur noch vor dem ganzen Heer, das bei ihm ist; denn mit uns ist ein Größerer als mit ihm. 8 Mit ihm ist ein fleischlicher Arm, mit uns aber ist der HERR, unser Gott, dass er uns helfe und führe unsern Streit. Und das Volk verließ sich auf die Worte Hiskias, des Königs von Juda. (2.Chronik 32,6-8)

Unterschätze bitte nicht die bösen Kräfte dieser Welt und bekämpfe sie nie mit deiner menschlichen Kraft. Benutze die Kraft deines Schöpfers im Bilde des Herrn Jesus Christus im Namen Jesus. In der Taufe in Wasser und Geist kannst Du ein Sohn oder eine Tochter Gottes sein im Heiligen Geist, so Gott will. Überwinde diese Welt nicht in der Frucht des Fleisches, sondern lebe dein Leben in der geistigen Frucht des Wortes Jesu im Wort Gottes der Bibel. Erbitte immer das Wort des Herrn im Willen Jesu durch deine Anbetung im Heiligen Geist. Hast Du keine Antwort, dann schweige und lüge nicht. Wenn Du nicht weißt was Du machen sollst, dann erbitte Seinen göttlichen Rat und übe dich in Demut und Geduld. Nichts geschieht in dieser Welt ohne den Willen des Herrn, denn alles ist erschaffen zu Seinem Zweck und zu Seiner Ehre.

die sprachen mit großer Stimme: Das Lamm, das geschlachtet ist, ist würdig, zu nehmen Kraft und Reichtum und Weisheit und Stärke und Ehre und Preis und Lob. (Offenbarung 5,12)

Viele Entscheidungen des alltäglichen Lebens werden uns unter Druck erpresst. Der Stress und die Eile dieses Lebens machen uns krank und kaputt. Was glaubst Du welche Person hinter diesem Geist dieser Welt der Unruhe und dem Chaos steht? In Jesus hast Du alle Zeit dieser Welt, denn Er hat sie dir erkauft mit Seinem Blut. In Jesus ruht alles in Seiner Hand, in Seinem ewigen Frieden und in der Liebe Seines Herzens. In Ihm hast Du Frieden und Kraft durch Sein Wort der Wahrheit. Lass dich nicht erpressen, sondern habe Geduld und hoffe nur auf das Wort des Herrn und alles wird gut. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich das schon durchlebt habe. Aber die Trübsal wird dich bis an deine Grenzen des ertragbaren führen. Du darfst aber nicht aufgeben, denn der Herr versucht niemanden über Seine Grenzen hinaus. Vertraue nur Jesus und Du wirst geheilt durch Sein Wort. Die Finsternis wird sich in Licht verwandeln und Du siehst alles in der Liebe deines Herzens, im Wort der Wahrheit im Heiligen Geist, durch deine Heilung im Namen Jesus.

Gesegnet aber ist der Mann, der sich auf den HERRN verlässt und dessen Zuversicht der HERR ist. 8 Der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt, der seine Wurzeln zum Bach hin streckt. Denn obgleich die Hitze kommt, fürchtet er sich doch nicht, sondern seine Blätter bleiben grün; und er sorgt sich nicht, wenn ein dürres Jahr kommt, sondern bringt ohne Aufhören Früchte. (Jeremia 17,7-8)

Bist Du nicht eins in der Liebe Jesu in Seinem Wort der Bibel, dann erwarte bitte keine Heilung. Jesus heilt uns in der Kraft Seines Wortes durch Seine Werke im Heiligen Geist. Nur der Geist des lebendigen Wortes ist erfüllt in der Liebe des einzigen, lebendigen Gottes im Bilde des Herrn Jesus Christus, unserem Heiland. Jesus ist der Arzt, der alle Sünden vergibt und alle Krankheiten heilt, zur Ehre des ewigen Lebens in Seiner Verheißung der Wahrheit Seines Wortes in der Bibel. Seine Ehre ist offenbart im Bilde des Herrn Jesus Christus durch die Taufe im Heiligen Geist. In der Wahrheit Seines Wortes und in der Erfüllung der Liebe zum Wort unseres himmlischen Vaters.

Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. 4 Ich habe dich verherrlicht auf Erden und das Werk vollendet, das du mir gegeben hast, damit ich es tue. 5 Und nun, Vater, verherrliche du mich bei dir mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war. 6 Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Sie waren dein und du hast sie mir gegeben, und sie haben dein Wort bewahrt. 7 Nun wissen sie, dass alles, was du mir gegeben hast, von dir kommt. 8 Denn die Worte, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, und sie haben sie angenommen und wahrhaftig erkannt, dass ich von dir ausgegangen bin, und sie glauben, dass du mich gesandt hast. 9 Ich bitte für sie und bitte nicht für die Welt, sondern für die, die du mir gegeben hast; denn sie sind dein. 10 Und alles, was mein ist, das ist dein, und was dein ist, das ist mein; und ich bin in ihnen verherrlicht. 11 Ich bin nicht mehr in der Welt; sie aber sind in der Welt, und ich komme zu dir. Heiliger Vater, erhalte sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, dass sie eins seien wie wir. 12 Solange ich bei ihnen war, erhielt ich sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, und ich habe sie bewahrt, und keiner von ihnen ist verloren außer dem Sohn des Verderbens, damit die Schrift erfüllt werde. 13 Nun aber komme ich zu dir und rede dies in der Welt, damit meine Freude in ihnen vollkommen sei. 14 Ich habe ihnen dein Wort gegeben und die Welt hat sie gehasst; denn sie sind nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin. 15 Ich bitte dich nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen. 16 Sie sind nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin. 17 Heilige sie in der Wahrheit; dein Wort ist die Wahrheit. 18 Wie du mich gesandt hast in die Welt, so sende ich sie auch in die Welt. 19 Ich heilige mich selbst für sie, damit auch sie geheiligt seien in der Wahrheit. 20 Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, die durch ihr Wort an mich glauben werden, 21 damit sie alle eins seien. Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast. 22 Und ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die du mir gegeben hast, damit sie eins seien, wie wir eins sind, 23 ich in ihnen und du in mir, damit sie vollkommen eins seien und die Welt erkenne, dass du mich gesandt hast und sie liebst, wie du mich liebst. 24 Vater, ich will, dass, wo ich bin, auch die bei mir seien, die du mir gegeben hast, damit sie meine Herrlichkeit sehen, die du mir gegeben hast; denn du hast mich geliebt, ehe der Grund der Welt gelegt war. 25 Gerechter Vater, die Welt kennt dich nicht; ich aber kenne dich und diese haben erkannt, dass du mich gesandt hast. 26 Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen. (Johannes 17,3-26)

Amen.

Dank sei Gott, dem Herrn Jesus Christus.

Download Artikel als PDF

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.