Das Geheimnis des Glaubens

Das-Geheimnis-des-GlaubensDownload Artikel als PDF

Und es geschah des HERRN Wort zu mir: Jeremia, was siehst du? Ich sprach: Ich sehe einen erwachenden Zweig. 12 Und der HERR sprach zu mir: Du hast recht gesehen; denn ich will wachen über meinem Wort, dass ich’s tue. (Jeremia 1,11-12)

Die Schöpfung erwächst wie alles Leben in dieser Welt aus dem Samen einer Frucht. Alles in dieser Welt ist irgendwann einmal gesät, gewässert, behütet und erwachsen im Licht des Herrn. Nichts ist vom Himmel gefallen und ist vollkommen, sondern ist erwachsen in den Höhen und Tiefen des Lebens auf Erden, um stark zu sein im Bilde der Schöpfung des Herrn Jesus Christus. Gott hat diesen Samen gepflanzt und daraus ist ein Baum erwachsen. Als aber die Ernte kam, da war die Frucht des Baumes verdorrt und es gab keine Ernte. Da veredelte der Herr diesen Baum mit einem wilden Ölzweig, den Er in diesem Baum eingepfropft hat. Der Herr spricht von einem Ölbaum und meint Juden und Christen. Jesus hat die Gesetzestreue des Herrn und die Leidenschaft zu Jesus vereint im Glauben an den einen, lebendigen und allmächtigen Gott, den Herrn Jesus Christus.

So frage ich nun: Sind sie gestrauchelt, damit sie fallen? Das sei ferne! Sondern durch ihren Fall ist den Heiden das Heil widerfahren, damit Israel ihnen nacheifern sollte. 12 Wenn aber schon ihr Fall Reichtum für die Welt ist und ihr Schaden Reichtum für die Heiden, wie viel mehr wird es Reichtum sein, wenn ihre Zahl voll wird. 13 Euch Heiden aber sage ich: Weil ich Apostel der Heiden bin, preise ich mein Amt, 14 ob ich vielleicht meine Stammverwandten zum Nacheifern reizen und einige von ihnen retten könnte. 15 Denn wenn ihre Verwerfung die Versöhnung der Welt ist, was wird ihre Annahme anderes sein als Leben aus den Toten! 16 Ist die Erstlingsgabe vom Teig heilig, so ist auch der ganze Teig heilig; und wenn die Wurzel heilig ist, so sind auch die Zweige heilig. 17 Wenn aber nun einige von den Zweigen ausgebrochen wurden und du, der du ein wilder Ölzweig warst, in den Ölbaum eingepfropft worden bist und teilbekommen hast an der Wurzel und dem Saft des Ölbaums, 18 so rühme dich nicht gegenüber den Zweigen. Rühmst du dich aber, so sollst du wissen, dass nicht du die Wurzel trägst, sondern die Wurzel trägt dich. (Römer 11,11-17)

So ist das Opfer des Blutes der Juden ein lebendiges Opfer im Bilde des Herrn Jesus Christus. Der Vater, der Seinen Sohn hingegeben hat, geopfert hat als ein Lamm Gottes, um alle Menschen dieser Welt zu erretten, in Seinem Namen und durch Sein Wort. Die Juden haben ihr Blut geopfert um die Heiden in der Gnade des Herrn Jesus Christus zu erretten. Damit vereint ist was zerstreut war in dem einen, vollkommenen Namen des Herrn Jesu Christus.

Denn wir sind durch einen Geist alle zu einem Leib getauft, wir seien Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geist getränkt. (1.Korinther 12,13)

Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus. (Galater 3,28)

Darum denkt daran, dass ihr, die ihr von Geburt einst Heiden wart und Unbeschnittene genannt wurdet von denen, die äußerlich beschnitten sind, 12 dass ihr zu jener Zeit ohne Christus wart, ausgeschlossen vom Bürgerrecht Israels und Fremde außerhalb des Bundes der Verheißung; daher hattet ihr keine Hoffnung und wart ohne Gott in der Welt. 13 Jetzt aber in Christus Jesus seid ihr, die ihr einst Ferne wart, Nahe geworden durch das Blut Christi.14 Denn er ist unser Friede, der aus beiden eines gemacht hat und den Zaun abgebrochen hat, der dazwischen war, nämlich die Feindschaft. Durch das Opfer seines Leibes 15 hat er abgetan das Gesetz mit seinen Geboten und Satzungen, damit er in sich selber aus den zweien einen neuen Menschen schaffe und Frieden mache 16 und die beiden versöhne mit Gott in einem Leib durch das Kreuz, indem er die Feindschaft tötete durch sich selbst. 17 Und er ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren. 18 Denn durch ihn haben wir alle beide in einem Geist den Zugang zum Vater. 19 So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen, 20 erbaut auf den Grund der Apostel und Propheten, da Jesus Christus der Eckstein ist, 21 auf welchem der ganze Bau ineinander gefügt wächst zu einem heiligen Tempel in dem Herrn. 22 Durch ihn werdet auch ihr mit erbaut zu einer Wohnung Gottes im Geist. (Epheser 2,11-22)

Das Gesetz ist nicht abgeschafft, noch ist es vergangen, sondern es ist erfüllt in der Liebe des Herrn Jesu Christi. Ohne das Gesetz kommt niemand zu der Liebe des Herrn im Bilde Jesu Christi. Nur wer das Gesetz in Seinem Herzen bewahrt und im Sinne Jesus lebt, kann die Liebe Gottes erfahren im Heiligen Geist. Durch das Gesetz werden wir aber nicht vollkommen, denn wir sind alle Sünder. Um dem Gesetz gerecht zu werden müssen wir alle sterben. Wir sind aber schon Tod durch die Sünde des Fleisches und es sind nur die Lügen dieser Welt, die uns eine Illusion des Lebens vorgaukelt, in der Sünde dieser Welt. Wenn das Fleisch im Namen des Tieres stirbt bist Du für alle Ewigkeit Tod. Wenn Du aber die Liebe Gottes in deinem Herzen bewahrst im Namen Jesus, durch den Heiligen Geist, dann hast Du in Ihm das Wort des Herrn erfüllt. Im Gehorsam zu Gott in Seinem lebendigen Wort, durch Seine Liebe. In Jesus bist Du gerecht in Seinem Namen durch Sein lebendiges Opfer, durch Sein Blut, was Er für die Vergebung deiner Sünden vergossen hat.

Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir. Denn was ich jetzt lebe im Fleisch, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt hat und sich selbst für mich dahingegeben. (Galater 2,20)

Wir können an Seiner Vergebung der Sünde teilhaben durch unsere Gefolgschaft im Bilde des Herrn Jesus Christus, im Namen des Herrn und im Wort des Herrn. Durch die Buße unserer Sündern in der Taufe im Wasser zur Vergebung unserer Sünden im Namen des Herrn Jesus Christus. In Ihm haben wir die Liebe in unserem Herzen, die Sein Wort erfüllt im Heiligen Geist. Wir sterben im Namen Jesus und bekommen unser Leben zurück als ein ewiges Leben in der Herrlichkeit des Herrn, durch den Gehorsam zu Seiner Liebe in Seinem lebendigen Wort. Nichts ist vergangen, nichts ist verloren, sondern alles ist erneuert in Jesus. Im Namen des Heilands und dem Bewahrer unseres Lebens in Seiner Herrlichkeit des Lichts. Durch die Erfüllung Seines lebendigen Wortes im Geist Gottes des ewigen Lebens, in der Liebe des Heiligen Geistes.

Und der HERR redete mit Mose und sprach: 2 Sende Männer aus, die das Land Kanaan erkunden, das ich den Israeliten geben will, aus jedem Stamm ihrer Väter je einen Mann, lauter Älteste. 3 Da entsandte Mose aus der Wüste Paran nach dem Wort des HERRN lauter Männer, die Häupter waren unter den Israeliten. (4.Mose 13,1-31)

In der Taufe stirbst Du deinen Willen um den Willen Gottes zu leben. In deiner treuen Gefolgschaft zu Jesus und in Seinem lebendigen Wort im Heiligen Geist. Er entsendet dich in Seinem Heiligen Geist, die Bibel nach dem Reich Gottes zu erforschen, durch den Geist Gottes in der Erkenntnis Jesu. Er zeigt dir die Wahrheit im Bilde des Herrn Jesus Christus. Deine Errettung ist ein Spiegel der Bibel in deinem Leben, in Jesus Christus, im Heiligen Geist. Kein Mensch schenkt dir die Wahrheit in dein Herz, sondern der Mensch ist nur ein Zeuge. Die Wahrheit selbst ist der Heilige Geist. So viele Stimmen reden auf dich ein und es ist allein die Stimme deines Herrn, der Du wirklich folgst. Welchem Herrn dienst Du wirklich, durch das Wort der Bibel. Du kannst nicht zwei Herren dienen (Matthäus 6,24). Schaue nicht mit den Augen deiner menschlichen Frucht, sondern schaue durch die Augen des Wortes der Liebe auf dich und dein Leben. Gebe dich ganz und gar der Liebe hin in aller Konsequenz. Vertraue allein auf Jesus und ertrage die Sünde im Namen Jesus.

Und nach vierzig Tagen, als sie das Land erkundet hatten, kehrten sie um, 26 gingen hin und kamen zu Mose und Aaron und zu der ganzen Gemeinde der Israeliten in die Wüste Paran nach Kadesch und brachten ihnen und der ganzen Gemeinde Kunde, wie es stand, und ließen sie die Früchte des Landes sehen. 27 Und sie erzählten ihnen und sprachen: Wir sind in das Land gekommen, in das ihr uns sandtet; es fließt wirklich Milch und Honig darin und dies sind seine Früchte. 28 Aber stark ist das Volk, das darin wohnt, und die Städte sind befestigt und sehr groß; und wir sahen dort auch Anaks Söhne. 29 Es wohnen die Amalekiter im Südland, die Hetiter und Jebusiter und Amoriter wohnen auf dem Gebirge, die Kanaaniter aber wohnen am Meer und am Jordan. 30 Kaleb aber beschwichtigte das Volk, das gegen Mose murrte, und sprach: Lasst uns hinaufziehen und das Land einnehmen, denn wir können es überwältigen. 31 Aber die Männer, die mit ihm hinaufgezogen waren, sprachen: Wir vermögen nicht hinaufzuziehen gegen dies Volk, denn sie sind uns zu stark. 32 Und sie brachten über das Land, das sie erkundet hatten, ein böses Gerücht auf unter den Israeliten und sprachen: Das Land, durch das wir gegangen sind, um es zu erkunden, frisst seine Bewohner und alles Volk, das wir darin sahen, sind Leute von großer Länge. (4.Mose 25-32)

Auch hier stehen die vierzig Tage für vierzig Jahre. Ein Menschenleben, geopfert in der Erkenntnis der Liebe im Wort Gottes. In der Erforschung der Wahrheit im Heiligen Geist im Herrn Jesus Christus. Moses Jünger kamen zurück und bestätigten dem Volk Israel die Wahrheit des Reich Gottes. Das Volk Israel sah aber nicht auf die Verheißung des Herrn, ihnen das Land zu geben, sondern auf die Sorgen und Herausforderung in ihrer menschlichen Natur, dass Land im Namen des Herrn zu erobern. Sie sahen die Geister der Sünde, die Dämonen und hatten Angst vor ihnen. Aber Angst ist nicht von Gott, sondern in Jesus ist der Sieg schon da, ist uns geschenkt in Seinem Wort. Wir müssen Seinen Sieg nur durch unser Fleisch bestätigen, in der Kraft des Herrn Jesus Christus. Sie sagen es sind Riesen oder Götter. Egal, wie Du den Feind nennst, Du musst an den Sieg in der Verheißung des Wort Gottes glauben. Wir glauben nur an Jesus, das lebendige Wort im Heiligen Geist und nicht an die schwachen Augen unserer menschlichen Natur. Der Glaube ist die Erfüllung des Sieges in unserer Hoffnung und in der Liebe des Herrn. Wir dürfen nicht der menschlichen Natur vertrauen, sondern nur der Liebe. Jesus hat uns diesen Sieg in der Liebe Seines Wortes, im Glauben an unsere Errettung und in der Hoffnung der Verherrlichung des Menschen im Bilde Jesu Christi geschenkt. Durch Sein Blut am Kreuz von Golgatha. In einem lebendigen Opfer Seiner Kirche Jesus Christi wird Seine Liebe in unserem Herzen gepflanzt und Seine Frucht wird wachsen zu einem Baum des Lebens in der Liebe unseres Herzen zu Seinem Wort der Wahrheit.

Da sagte er zu ihnen: Was seid ihr so bestürzt? Warum lasst ihr in eurem Herzen solche Zweifel aufkommen? (Lukas 24,38)

Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung. 20 So sind wir nun Botschafter an Christi statt, denn Gott ermahnt durch uns; so bitten wir nun an Christi statt: Lasst euch versöhnen mit Gott! (2.Korinther 5,19-20)

Nun freue ich mich in den Leiden, die ich für euch leide, und erstatte an meinem Fleisch, was an den Leiden Christi noch fehlt, für seinen Leib, das ist die Gemeinde. 25 Ihr Diener bin ich geworden durch das Amt, das Gott mir gegeben hat, dass ich euch sein Wort reichlich predigen soll, 26 nämlich das Geheimnis, das verborgen war seit ewigen Zeiten und Geschlechtern, nun aber ist es offenbart seinen Heiligen, 27 denen Gott kundtun wollte, was der herrliche Reichtum dieses Geheimnisses unter den Heiden ist, nämlich Christus in euch, die Hoffnung der Herrlichkeit. (Kolosser 1,24-27)

Sein lebendiges Wort im Namen Jesus wird uns erretten in der Gewissheit Seiner Verheißung im Buch der Bibel und in der Kraft der Liebe im Heiligen Geist. Wir wissen, dass das Wort der Bibel die Wahrheit ist und dann kommt immer ein aber… . Das ist kein Sieg, dass ist keine Liebe, sondern das sind Zweifel an der Wahrheit. Jeder hat diese Zweifel, aber nur in der gelebten Liebe zu Jesus überwinden wir uns und das Leben der Sünde. Nur in der Liebe deines Herzens, in Deiner Leidenschaft, in deinem Preisen, in deinem Loben und in deiner Hingabe in der Anbetung Jesu lebt die Liebe in dir, durch die Herrlichkeit des Heiligen Geistes. Die Frucht deiner Liebe für Jesus bezeugt das Wort deines Mundes im Bilde deines Schöpfers Jesus Christus. Das Fleisch ist nicht stark, sondern die Kraft der Liebe Jesu ist viel stärker als die Kraft der Sünde, durch die Macht des Herrn in deinem Herzen, im Heiligen Geist. Du musst dich nur überwinden deine Liebe auch zu zeigen, zu leben, in einem lebendigen Opfer deines alten Lebens, zu einem neuen Leben als Zeuge der Wahrheit der Bibel, in der Anbetung und der Lobpreisung des Herrn in seinem Bild.

Lobet den HERRN, alle Heiden! Preiset ihn, alle Völker! (Psalm 117,1)

Und wiederum (Psalm 117,1): »Lobet den Herrn, alle Heiden, und preist ihn, alle Völker!« (Römer 15,11)

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten, (1.Petrus 1,3)

Wenn jemand predigt, dass er’s rede als Gottes Wort; wenn jemand dient, dass er’s tue aus der Kraft, die Gott gewährt, damit in allen Dingen Gott gepriesen werde durch Jesus Christus. Sein ist die Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. (1.Petrus 4,11)

Zeige die Liebe deines wahren und lebendigen Glaubens, den Jesus dir geschenkt hat, in der Gabe des Heiligen Geistes und in die Wahrheit deines Herzens in Jesus Christus. Du kannst die Sünde nur besiegen in der ewigen Liebe des Herrn, wenn Du Seine Liebe immer in deinem Herzen trägst und Seine Liebe im Heiligen Geist bezeugst, Tag und Nacht (Offenbarung 7,15). Durch das lebendige Opfer deines Gottesdienstes, in deiner Anbetung und in deinem Gehorsam zu Seinem Wort. Wenn Du glaubst, Du kannst das nicht, wirst Du niemals die Liebe Seiner Errettung erfahren. Du wirst nicht wissen, wie sich die wahre Liebe anfühlt, die dein Herz, dein ganzes Leben über den Tod hinaus mit dem ewigen Frieden erfüllt. In der Gewissheit ein Kind Gottes sein zu dürfen, in der Gnade des Herrn und Seiner Liebe im Heiligen Geist. Seine Liebe ist das Wundervollste, was ich in diesem Leben erfahren und begreifen darf. Dafür gebe ich alles andere hin im Namen Jesus, so Gott will. Der Glaube an Jesus versetzt ganze Berge in Seiner herrlichen Liebe. Der Glaube versetzt den Berg der Lügen ins Wasser und ertränkt die Lügen des Mörders in dem lebendigen Wasser der Taufe im Heiligen Geist der Wahrheit. Wenn Du deinen Augen, deinem Verstand und deinem Leben im Fleisch vertraust, dann kannst Du keine Errettung im Namen Jesus finden. Der Glaube an das was Du sehen und (be)greifen kannst, verleugnet die Kraft des Heiligen Geistes Jesu. Du musst dein Fleisch und dein Leben verleugnen und Jesus öffnet dir eine Tür in Sein Reich. Nur in Ihm erkennst Du, dass hinter dieser materiellen Welt eine geistige Welt existiert, in Gut und Böse zerteilt, einen Krieg um deine Seele führt. Du kannst Sein Reich nur in der Liebe Jesus erkennen. Nur die Liebe öffnet dir die Augen für die Wahrheit der Sünde und dem Geist dieser Welt.

Mit Freuden sagt Dank dem Vater, der euch tüchtig gemacht hat zu dem Erbteil der Heiligen im Licht. 13 Er hat uns errettet von der Macht der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seines lieben Sohnes, 14 in dem wir die Erlösung haben, nämlich die Vergebung der Sünden. (Kolosser 1,12-14)

In dieser Liebe lässt Du alle Lügen und Verschwörungen beiseite, denn sie sind unwichtig gegenüber der Liebe des Herrn, denn es ist nicht die Wahrheit Seines Wortes. Du erblickst in Jesus die wahre Größe Seines Reiches, in dem Du diese Welt als eine Nichtigkeit des Verfalls, nur als einen Schritt auf deinem Weg in die unendliche Ewigkeit deines Lebens in Jesus begreifst. In Jesus darfst Du an etwas teilhaben, dass so groß und gewaltig ist, dass Du es weder zu beschreiben wagst noch könntest. Sein Reich und Seine Werke ist eine unbegrenzte Quelle der Liebe im Heiligen Geist, für alles Leben. Durch die Liebe lebst Du den Schatz Gottes in deinem Herzen. Zweifelst Du an der Liebe Jesu, dann zweifelst Du an dem Wort der Wahrheit. Verleugnest Du die Kraft der Liebe, dann verleugnest Du Jesus persönlich. Du musst dich der Liebe Jesu hingeben in deiner ganzen Existenz, nur im Glauben an Seine Liebe. Im lebendigen Opfer des Heiligen Geistes verleugnest Du die Sünde deines Fleisches und die Sünde dieser Welt, durch die Liebe Jesu. In Seiner Liebe, in deiner Leidenschaft zu Ihm kannst Du dein Fleisch als Lüge begreifen, durch den Heiligen Geist des ewigen Lebens. Es ist Seine Verheißung im Wort der Bibel, dich in Seinem Namen und in Seinem Heiligen Geist zu erretten. Glaube Jesus und an Seine Liebe und glaube nicht der offensichtlichen Illusion dieser Welt.

Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden. (Johannes 10,9)

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. (Johannes 14,6)

Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus; (Römer 5,1)

durch ihn haben wir auch den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen, und rühmen uns der Hoffnung der zukünftigen Herrlichkeit, die Gott geben wird. (Römer 5,2)

Weil wir denn nun, liebe Brüder, durch das Blut Jesu die Freiheit haben zum Eingang in das Heiligtum, 20 den er uns aufgetan hat als neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang, das ist: durch das Opfer seines Leibes, (Hebräer 10,19-20)

Wenn Du Jesus glaubst, im Wort des Heiligen Geistes der Bibel, dann werden wir in Seiner Liebe, in Ihm gerecht sein, genau wie Abraham. Aber wir können viel mehr von Jesus bekommen in der Taufe im Heiligen Geist. Wir wissen die Wahrheit durch den Glauben an Jesu im Wort der Bibel, im Heiligen Geist. Viele wissen gar nichts von der Wahrheit, weil sie nicht glauben. Allein durch den Glauben an Jesus, an das lebendige Wort des Herrn, offenbart sich Jesus im Heiligen Geist, in der Liebe deines Herzens. Du wirst Jesus erkennen, denn Seine Liebe ist nicht von dieser Welt. Er allein schenkt dir Seine Liebe, die Du vorher noch niemals erfahren hast. Jesus zeigt sich dir, wenn Du dem Wort des Vaters gehorsam bist und es mehr liebst als dein Leben in dieser Welt der Sünde. Wie aber zeigt Du deine Liebe zu Seinem Wort? Du befolgst Sein Wort, egal welche Konsequenzen es mit sich bringt. Egal welche Bösen Geister dein Fleisch begehren, Du folgst allein dem Wort der Liebe Jesu im Heiligen Geist. Verstehst Du das?

So spricht der HERR, dein Erlöser, der dich von Mutterleibe bereitet hat: Ich bin der HERR, der alles schafft, der den Himmel ausbreitet allein und die Erde fest macht ohne Gehilfen; (Jesaja 44,24)

Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht. 11 Er kam in sein Eigentum; und die Seinen nahmen ihn nicht auf. (Johannes 1,10-11)

Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt, sodass sie keine Entschuldigung haben. (Römer 1,20)

Jesus will sehen, wie Du für Seine Wahrheit leidest und Leid erträgst im Bilde des Herrn Jesus Christus. Er hat den Tod am Kreuz erlitten, um dich durch Sein Blut von der Sünde dieser Welt zu erretten. Was bist Du bereit zu ertragen um errettet zu sein in Seinem Namen und in Seinem lebendigen Opfer? Damit Du würdig sein darfst, in der Liebe deines Wortes. Durch die Schmerzen, die Du für Seine Wahrheit erträgst, wirst Du würdig in deinem lebendigen Opfer im Namen Jesus. Aber die Schmerzen im Glauben an Jesus stehen in keinem Vergleich zu den Schmerzen dieser Welt. Seine Last ist leicht. Du wirst süchtig werden nach Seiner Liebe, in der Du alles ertragen kannst. Schau Hiob an im Eifer für die Ehre Gottes. Er hat seine Trübsal nur durch die Liebe Gottes ertragen, denn Gott gab Ihm die Macht Seines Wortes, die Trübsal zu bestehen, zur Ehre des Herrn in der Verheißung Seines Wortes und in der Wahrheit der Bibel. Gib dein Leben Jesus, um die wahre Liebe in deinem Herzen zu finden, für alle Ewigkeit. Im Namen des Herrn Jesus Christus und im Heiligen Geist Seiner Errettung. Durch die Buße deiner Sünden und in der Taufe im Wasser zur Vergebung deiner Sünden im Namen Jesus. Diese Welt kann dir viel geben, aber die Liebe des Herrn im Bilde Jesu Christi kennt sie nicht, weil sie sich vom Gott der Bibel abgewandt hat. Du brauchst der Welt nicht mehr folgen, sondern bist in Israel, dem Prinzen Gottes berufen, zu Seinem Volk im Reich des Herrn. Im Namen Jesus bist Du erwählt im Heiligen Geist für ein ewiges Leben im Hause des Herrn, so Gott will. Ohne Jesus werden deine Schmerzen in den Sünden dieser Welt und dein Tod im Fleisch, in der Nichtigkeit deiner Ewigkeit, Namenlos und ohne Vorbild, in der Schande der Schöpfung verblassen. In Jesus haben wir alle Ehre in Seinem Namen, im Bilde des Herrn Jesus Christus und durch Sein Wort. In Seiner Herrlichkeit, in Seiner Heiligkeit und in Seiner Vollkommenheit Jesu.

Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss! (Offenbarung 21,5)

Der Zweig über den Jeremia spricht sind Juden und Christen, dass Volk Israel, das Volk Gottes, die in Jesus berufen sind zu einer Liebe im Wort Seiner Wahrheit, im Buch der Bibel. Das Bild des Herrn Jesus Christus, in Seiner Erweckung der Gläubigen dieser Welt, im Heiligen Geist. Das ist Seine Vision für jeden Menschen in einem ewigen Leben in Seinem Namen Jesus, in Seiner Liebe im Heiligen Geist und in Seinem Reich des Himmels. Jesus Vision ist eine Erweckung aller Menschen aus dem geistigen Tode der Finsternis, von den Lügen dieser Welt, zur Herrlichkeit des Herrn im Heiligen Geist. Durch die Taufe in Wasser und Geist, in der Wiedergeburt des Gläubigen in ein neues Leben der Liebe im Herrn Jesus Christus. Fern von jedem Schmerz und jedem Leid, im Tod des Sünders, durch die Liebe Gottes. Es ist eine Errettung im Sinne des Herrn, im Heiligen Geist und in Seiner Liebe in einem neuen, fleischlichen Herzen unter Seinem starken Geist. Der Geist ist stark, aber das Fleisch ist schwach. Im Heiligen Geist der Liebe ist das Fleisch gestärkt, dass sterben will. Damit der Mensch errettet ist in Jesus, darf die Schwäche des Menschen, in der menschlichen Natur, nicht mehr der Lust der Sünde folgen, sondern muss sich der Leidenschaft der Liebe im Namen Jesus hingeben. In der Erfüllung des Wortes der Wahrheit in der Bibel im Namen Jesus. So wendet Gott die Schwäche des Menschen in eine Stärke des Gläubigen, in der Macht des Wortes im Namen Jesus und in Seiner vollkommenen Liebe im Heiligen Geist. Die Juden sind das natürliche Volk des Herrn und die Christen sind Söhne und Töchter im Heilgen Geist Jesu Christi. Alle Menschen auf Erden sind Kinder Gottes im Namen und im Bilde des Herrn Jesus Christus. In Seinen Augen sind wir alle gleich in der geistigen Frucht unseres Herzens, in der Liebe Gottes. Das Alte und das Neue Testament sind heute unsere Zeugen in der Bibel für die Einzigartigkeit, die Heiligkeit und die Vollkommenheit der Werke des Herrn Jesus Christus. In der Herrlichkeit des Wortes Seiner Wahrheit und Seiner Liebe im Heiligen Geist. Das Blut des Alten und des Neuen Testamentes ist vergossen zur Errettung aller Menschen in dem wahren Namen unseres Gottes, in dem Herrn Jesus Christus, in der Taufe im Wasser zur Vergebung unserer Sünden (Hebräer 9,22).

Siehe, ich setze dich heute über Völker und Königreiche, dass du ausreißen und einreißen, zerstören und verderben sollst und bauen und pflanzen. (Jeremia 1,10)

Und gleichwie ich über sie gewacht habe, auszureißen und einzureißen, zu verderben und zu zerstören und zu plagen, so will ich über sie wachen, zu bauen und zu pflanzen, spricht der HERR. (Jeremia 31,28)

Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch, und eure Söhne und Töchter sollen weissagen, eure Alten sollen Träume haben, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen. 2 Auch will ich zur selben Zeit über Knechte und Mägde meinen Geist ausgießen. 5 Und es soll geschehen: Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden. Denn auf dem Berge Zion und zu Jerusalem wird Errettung sein, wie der HERR verheißen hat, und bei den Entronnenen, die der HERR berufen wird. (Joel 3,1-2+5)

Werde wach und stärke das andre, das sterben will, denn ich habe deine Werke nicht als vollkommen befunden vor meinem Gott. (Offenbarung 3,2)

„Und es geschah des HERRN Wort zu mir: Jeremia, was siehst du? Ich sprach: Ich sehe einen erwachenden Zweig. Und der HERR sprach zu mir: Du hast recht gesehen; denn ich will wachen über meinem Wort, dass ich’s tue“ (Jeremia 1,11-12). Jeremia hat die Vision des Herrn gesehen, denn er ist eins in Ihm im Heiligen Geist (Johannes 10,30). Er teilt Sein Wort und Seine Gedanken in der Liebe zu Gott und dem Menschen. Wir sind in Jesus nicht mehr getrennt von Gott, sondern in Ihm sind wir alle gleich erschaffen zu Seiner Herrlichkeit, im Bilde des Herrn Jesus Christus. Jesus hat alle menschlichen Grenzen im Rahmen Seiner Ordnung aufgehoben, durch die Vollkommenheit Seiner Liebe im Heiligen Geist. In Seinen Augen gibt es keine Männer, keine Frauen, keine Griechen, keine Juden, keine Christen, keine weißen oder farbigen Menschen. Jesus schaut nicht auf die menschliche Natur und das Leben dieser Welt. Er schaut nicht auf deine Person, er schaut nicht auf deine Werke, er schaut auch nicht auf deine Persönlichkeit, sondern Jesus schaut nur auf die Frucht deines Herzens durch Sein Wort der Wahrheit.

sondern sagen zu den Sehern: »Ihr sollt nicht sehen!«, und zu den Schauern: »Was wahr ist, sollt ihr uns nicht schauen! Redet zu uns, was angenehm ist; schaut, was das Herz begehrt! (Jesaja 30,10)

Denn wo euer Schatz ist, da wird auch euer Herz sein. (Lukas 12,34)

Daran erkennen wir, dass wir aus der Wahrheit sind, und können unser Herz vor ihm damit zum Schweigen bringen, (1.Johannes 3,19)

Denn Gott hat’s ihnen in ihr Herz gegeben, nach seinem Sinn zu handeln und eines Sinnes zu werden und ihr Reich dem Tier zu geben, bis vollendet werden die Worte Gottes. (Offenbarung 17,17)

In der Liebe im Heiligen Geist sind wir vollkommen im Wort der Bibel. In Jesus sind wir geistige Kinder des Herrn, Ihm gleich geworden in der Reinheit Seines Heiligen Geist durch die Taufe im Wasser und eins in der Liebe zu Seinem Wort des Lebens durch den Glauben. Die Liebe Jesu wird das Gesetz des Vaters niemals überschreiten, denn der Sohn hat das Wort des Vaters mehr geliebt als Sein eigenes Leben. In Seiner Liebe bis Du vollkommen und herrscht über die Sünde im Heiligen Geist. In Christus wandelst Du in der Reinheit des Herrn Jesu durch die Taufe im Heiligen Geist. Du muss es nur glauben, annehmen und leben in deinen Werken des Glaubens und in deinen Werken der Liebe. In der Hoffnung auf deine Errettung im Herrn Jesus Christus. Aber deine Errettung ist schon geschehen durch Sein Wort der Liebe in der Bibel. Du musst Seinen Sieg nur noch annehmen in der Offenbarung Seines Wortes in deinem Fleisch, in deinem Leben. Jesus hat alles getan, um dich zu erretten. Jetzt musst Du nur noch nach Seinem Wort leben, um die Wahrheit deines Glaubens im Namen Jesus auch zu zeigen. Erst dadurch wird das Wort Fleisch werden in deinem Leben. Du musst den ersten Schritt machen, wenn Du errettet werden willst im Namen Jesus. Du musst dich und dein Leben überwinden, um es Jesus zu geben, in Seinen Werken und in Seiner Anbetung im Heiligen Geist. Du gehst Seinen Weg der Liebe und folgst Ihm in Seinem Wort der Wahrheit und Er schenkt dir die Kraft Seiner Liebe für deinen lebendigen Gottesdienst in deiner Errettung zu einem ewigen Leben im Himmel.

Darum spreche ich mich schuldig und tue Buße in Staub und Asche. (Hiob 42,6)

Du aber mit deinem verstockten und unbußfertigen Herzen häufst dir selbst Zorn an auf den Tag des Zorns und der Offenbarung des gerechten Gerichtes Gottes, 6 der einem jeden geben wird nach seinen Werken: 7 ewiges Leben denen, die in aller Geduld mit guten Werken trachten nach Herrlichkeit, Ehre und unvergänglichem Leben; 8 Ungnade und Zorn aber denen, die streitsüchtig sind und der Wahrheit nicht gehorchen, gehorchen aber der Ungerechtigkeit; 9 Trübsal und Angst über alle Seelen der Menschen, die Böses tun, zuerst der Juden und ebenso der Griechen; 10 Herrlichkeit aber und Ehre und Frieden allen denen, die Gutes tun, zuerst den Juden und ebenso den Griechen. 11 Denn es ist kein Ansehen der Person vor Gott. (Römer 2,5-11)

Und da ihr den als Vater anruft, der ohne Ansehen der Person einen jeden richtet nach seinem Werk, so führt euer Leben, solange ihr hier in der Fremde weilt, in Gottesfurcht; (1.Petrus 1,17)

Wenn Du dich schämst, was in der menschlichen Natur begründet ist, dann verleugnest Du Jesus. Die Kraft der Erneuerung in Seinem Namen und die Macht des Wortes kommen allein durch die Liebe im Heiligen Geist. Nur der Geist Gottes kann dich aus dem Schlaf des Todes erwecken zu einem neuen, ewigen Leben in der Taufe im Wasser zur Vergebung deiner Sünden. In der Buße deiner Sünden und in der Gabe der Liebe des Heiligen Geistes im Namen Jesus. Du brauchst jede Sekunde in Seiner Anbetung, um errettet werden zu können. Nur Seine Zeit, durch Sein Blut erkauft im Opfer Jesu am Kreuz, zur Vergebung deiner Sünden und Seine Liebe in dein Herz geschenkt, in der Kraft des Heiligen Geistes, kann dich erretten vom Tod der Sünde. Durch deine Zeit, die Du in der Frucht deiner Liebe, der Anbetung des Herrn Jesus Christus schenkst, um die Liebe der Heilung vom Tod der Sünde weiter in deinem Herzen tragen zu dürfen. Deine Errettung im Bilde des Herrn Jesus Christus durch sein lebendiges Opfer der Liebe. Dein lebendiges Opfer in deinem lebendigen Gottesdienst in der Kirche Jesu Christi. Im Gebet und in der Anbetung des Herrn in der Gemeinde, dem Volk Israel. Durch die Anbetung Jesu im Bild des Volk Gottes der Bibel, im Leib Christi, in der Liebe im Heiligen Geist. Es ist der Glaube Jesu und Seine Wahrheit im Wort der Bibel, die dich in der Liebe des Heiligen Geistes vollkommen erfüllt und dich antreibt deine fleischliche Natur, in der menschlichen Schwäche der Sünde geboren, durch die Liebe Gottes zu erneuern und zu heiligen. In der Wiedergeburt des Gläubigen in der Taufe im Wasser zu einer neuen Kreatur im Geiste Christi. Jesus hat uns dieses Leben gezeigt im Bild des Evangeliums und hat Sein Wort erfüllt im Namen des Herrn Jesus Christus. In diesem Namen haben wir die Gabe des Herrn, im Heilige Geist, Ihm in ein ewiges Leben ohne Sünde zu folgen. Der wahre Glauben ist eine Gabe des Heiligen Geistes. Bitte um die Gaben des Herrn, bitte um alles im Namen Jesus und es wird dir gegeben. Erniedrige dich vor deinem himmlischen Vater, damit Er dich durch den Sohn im Bilde des Herrn Jesus Christus erhöht im Heiligen Geist.

Wer sein Leben findet, der wird’s verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s finden. (Matthäus 10,39)

Denn wer sein Leben erhalten will, der wird’s verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s finden. (Matthäus 16,25)

Denn wer sein Leben erhalten will, der wird’s verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen und um des Evangeliums willen, der wird’s erhalten. (Markus 8,35)

Denn wer sein Leben erhalten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s erhalten. (Lukas 9,24)

Nur in der ewigen Anbetung bleibst Du auch in der Liebe Jesu. Vielleicht glaubst Du im Moment noch nicht daran, aber der Glaube Jesu wird Fleisch in deinem Leben durch Seine Liebe in der Verheißung Seines Wortes der Bibel (Johannes 1,14). Du siehst deine Errettung noch nicht, aber sie ist schon geschehen. Sie ist schon Wahrheit im Wort der Bibel durch die Liebe im Heiligen Geist. In der Gabe des Heiligen Geistes erfüllt sich das Wort der Liebe in deinem Herzen und in deinem Leben, wenn Du dem Glauben an die Wahrheit Jesus treu bist. Wenn ich dir einen Rat geben darf, dann schaue nicht auf morgen, nicht auf deine Zukunft, sondern siehe nur auf die Gegenwart bis zum nächsten Tag. Du weißt nicht was morgen ist. Du weißt nicht ob der Herr dir noch einen weiteren Tag schenkt. Sei dankbar für alles im Namen Jesus und lebe jetzt und hier. Plane deine Zukunft in Jesus, in dem Du heute Seiner Liebe dienst, die Du jetzt und hier auf Erden in deinem Herzen spürst und bete Jesus an in der Leidenschaft deiner Liebe. Mit der wachsenden Liebe in Jesus wächst auch die Anbetung in Seinem Namen Jesus, in der Überwindung deiner menschlichen Schwäche. Jesus hat schon einen Plan für dich, den Er mit deiner Erlaubnis, im Seinem Willens und in deinem lebendigen Opfer deines Lebens, in dieser Welt verherrlichen möchte, im Heiligen Geist. Du bist ein fester Teil Seines Plans, mit dem auch deine Errettung fest ist im Heiligen Geist. Du warst schon Teil dieses Planes, bevor diese Welt erschaffen wurde. Das Wort ist in alle Ewigkeit vollkommen, aber noch nicht vollkommen offenbart im Fleisch des Menschen und im Leben dieser Welt. Du bist ein Teil des Plans Seiner Errettung der Menschen auf Erden und somit bist Du auch ein Teil des Himmels, der himmlischen Familie im Namen Jesus, so Gott will. Wenn Du Ihm folgst in der Taufe im Wasser zur Vergebung deiner Sünden im Namen Jesus. Er errettet dich in Seiner Liebe, in einer tiefen und festen Beziehung zu deinem himmlischen Schöpfer, in Seinem Vorbild. Im Bilde des Herrn Jesus Christus und in der Wahrheit der Bibel. Sein Wort, das Fleisch wird in deinem Leben durch den Glauben an die Liebe Jesu, in der Bibel.

Du Menschenkind, ich habe dich zum Wächter gesetzt über das Haus Israel. Du wirst aus meinem Munde das Wort hören und sollst sie in meinem Namen warnen. (Hesekiel 3,17)

Ich sage euch aber, dass die Menschen Rechenschaft geben müssen am Tage des Gerichts von jedem nichtsnutzigen Wort, das sie geredet haben. (Matthäus 12,36)

Das aber auf dem guten Land sind die, die das Wort hören und behalten in einem feinen, guten Herzen und bringen Frucht in Geduld. (Lukas 8,15)

Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen. (Johannes 14,23)

So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Christi. (Römer 10,17)

Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint an einem dunklen Ort, bis der Tag anbreche und der Morgenstern aufgehe in euren Herzen. (2.Petrus 1,19)

Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens. (Hebräer 4,12)

Der Herr errettet dich ein einer tiefen und liebenden Beziehung im Heiligen Geist, die durch deine Treue zu Seinem Wort gestiftet wird. Die Liebe Seines Wortes lässt eine Beziehung erwachsen, die bis in alle Ewigkeit anhält, über alle menschlichen Grenzen hinaus. Im Heiligen Geist im Namen Jesus und durch deine Liebe zur Wahrheit der Bibel und zu Jesus. Deine tägliche Anbetung lässt deine Liebe wachsen und befreit dich von den Grenzen deines Fleisches. Bitte um Wahrheit, Weisheit und Liebe in der Hoffnung auf deine Errettung im Namen des Herrn. Das Gebet ist Kraft und deine stärkste Waffe gegen deine Feinde. Dein Wort ist die Liebe Jesu im Zeugnis Seines Wortes im Buch der Bibel. Dafür musst Du dein Fleisch und dein Leben überwinden in einem unerschütterlichen Glauben an Jesus, um Zeit in Seiner Liebe zu verbringen, im Heiligen Geist.

So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, 16 und kauft die Zeit aus; denn es ist böse Zeit. 17 Darum werdet nicht unverständig, sondern versteht, was der Wille des Herrn ist. 18 Und sauft euch nicht voll Wein, woraus ein unordentliches Wesen folgt, sondern lasst euch vom Geist erfüllen. (Epheser 5,15-18)

In deiner Anbetung im Namen Jesus Christus, in deinem lebendigen Gottesdienst in der Gemeinde Jesu Christi und in einem Leben ohne Sünde im Namen des Herrn Jesus Christus. Durch deine Taufe im Wasser zur Vergebung deiner Sünden im Namen der wahren Liebe. Aber Du musst dich nicht nur vor Gott demütigen, sondern auch vor dem Menschen, im Glauben an den Willen Jesu in deinem Leben. Gib dein Leben zu Jesus in deinem festen Glauben an die Liebe. Glaube und vertraue nur auf Ihn und Sein Wort in der Liebe des Heiligen Geistes und Du wirst die Wahrheit Seines Wortes der Bibel, mit deinen eigenen Augen in deinem Leben sehen dürfen. Du wirst sehen, wie Seine Verheißungen und Segnungen Fleisch werden in deinem Leben. Kämpfe nicht mehr für dich in deinem Willen. Dein Wille stirbt freiwillig in der Taufe im Wasser, in der Gabe der Liebe im Heiligen Geist, denn dein Wille ist der Wille eines Sünders im Fleisch der Sünde. Jesus kämpft für dich in der Wahrheit der Liebe Seines Wortes, aber Du musst es Ihm auch erlauben. Das ist Demut in deiner Gefolgschaft zu Seiner Wahrheit. Das zeigt deinen Glauben und dein Vertrauen in Jesus. Erst wenn Du begreifst, das Seine Liebe wirklich existiert, erkennst Du die Lüge deines Lebens in der Welt der Sünde. Das ist das Geheimnis des Glauben. Völlige Hingabe in der Demut, der Liebe und im Vertrauen in den Herrn Jesus Christus und Seiner Wahrheit im Wort der Bibel. Erst wenn Du dich verleugnest durch Sein Wort im Heiligen Geist, wirst Du auch Seine Segnungen im Glauben und in der Liebe des Herrn in deinem Leben mit deinen eigenen menschlichen Augen sehen. Dein Sieg ist schon seit zweitausend Jahren bereit in Jesus, Du musst Ihn nur noch annehmen und leben. Amen. Halleluja!

Und groß ist, wie jedermann bekennen muss, das Geheimnis des Glaubens: Er ist offenbart im Fleisch, gerechtfertigt im Geist, erschienen den Engeln, gepredigt den Heiden, geglaubt in der Welt, aufgenommen in die Herrlichkeit. (1.Timotheus 3,16)

Du hast ihn eine kleine Zeit niedriger sein lassen als die Engel; mit Preis und Ehre hast du ihn gekrönt; 8 alles hast du unter seine Füße getan.« Wenn er ihm alles unter die Füße getan hat, so hat er nichts ausgenommen, was ihm nicht untertan wäre. Jetzt aber sehen wir noch nicht, dass ihm alles untertan ist. 9 Den aber, der »eine kleine Zeit niedriger gewesen ist als die Engel«, Jesus, sehen wir durch das Leiden des Todes »gekrönt mit Preis und Ehre«; denn durch Gottes Gnade sollte er für alle den Tod schmecken. 10 Denn es ziemte sich für den, um dessentwillen alle Dinge sind und durch den alle Dinge sind, dass er den, der viele Söhne zur Herrlichkeit geführt hat, den Anfänger ihres Heils, durch Leiden vollendete. (Hebräer 2,7-10)

Das Gesetz hat Seinen Zweck in dieser Welt. Das Gesetz beschreibt das Leben, dass Jesus uns Verheißen hat und das Wort der Bibel ist eine Wegbeschreibung zur Liebe deines Lebens im Heiligen Geist. Dieses Leben kannst Du bekommen in den Gaben Jesu, wenn Du dich von deinem alten Leben in der Sünde bekehrst. Jesus schenkt dir Seine Liebe, weil er will, dass Du in alle Ewigkeit bei Ihm bist. Er liebt dich mehr als das Leben im Fleisch der menschlichen Natur der Sünde. Der Herr Jesus Christus hat sich selbst für dich geopfert, durch Sein Wort gerichtet, um dich in Seinem heiligen Namen, durch Seinen Heiligen Geist in der Wahrheit Seines heiligen Wortes zu einem ewigen und heiligen Leben in Seiner Liebe zu erretten.

Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe. (2.Mose 20,2)

Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. (Johannes 15,12)

Denn das ganze Gesetz ist in einem Wort erfüllt, in dem (3.Mose 19,18): »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!« 22 Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, 23 Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies ist das Gesetz nicht. (Galater 5,14+22-23)

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2.Timotheus 1,7)

Die Einsicht und Erkenntnis des Wortes der Bibel errettet den Menschen in der Liebe des Heiligen Geistes und in einem vorbildlichen Verhalten in der Liebe zu deinem Nächsten im Namen Jesus. In der Wiedergeburt der Liebe in jedem Menschen, durch die Taufe im Wasser im Namen Jesus. Dein Herz, das zu Stein wurde im Tod der Sünde ist aufgeweckt in der Liebe im Heiligen Geist und der Gläubige ist auferstanden zu einem ewigen Leben im Namen Jesus, so Gott will. Wir müssen das Gesetz lieben, um uns in unserem freien Willen der menschlichen Natur, selbst Grenzen zu setzen und uns zu beherrschen durch das Wort der Wahrheit. Damit wir friedlich in Seiner Liebe leben können, solange jeder Sein Wort in Seiner Autorität im Namen des Herrn annimmt. Der Heilige Geist zeigt uns die ganze Fülle der Vollkommenheit Seiner Werke im Evangelium des Frieden und gebietet uns Liebe zu jedem Menschen. Wenn wir uns freiwillig in Seinem Grenzen bewegen, weil wir Sein Wort lieben, dann sind wir Ihm auch immer gehorsam. Jesus erfüllt uns in der Kraft im Heiligen Geist der Liebe, damit wir uns in Seinem Wort wohl und sicher fühlen. Wir haben die vollkommene Sicherheit durch die Liebe Gottes in unseren Herzen. Sein Wort ist ein Zaun um die Herde des Herrn, der uns sicher behütet in den Grenzen Seines Wortes, die Er uns in der Liebe unseres Herzens aufzeigt. Der Wolf versucht diesen Zaun nieder zu reißen um die Herde vom Hirten zu trennen und uns dann zu töten. Wir lieben Sein Wort und es erfüllt unser Herz, wenn wir darin wandeln, im Heiligen Geist. Wir folgen Seinem lebendigen Wort der Liebe, ohne wenn und aber, weil wir in Jesus sicher sind. Der ewige Frieden in der Liebe im Heiligen Geist ist das Zeichen Gottes für den Gläubigen, dass er in der Ordnung des Herrn wandelt. Hast Du in deinem Herzen schon mal dieses Gefühl gehabt, dass Du auf dem Richtigen Weg bist? Jesus gibt dir diese Liebe und diesen Frieden, wenn Du Ihn darum bittest. Diese Welt kann dir diesen Frieden nicht geben und Du kannst es sehen, weil sie rastlos danach suchen aber keine Zeit finden um Jesus zu lieben.

Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind’s, die ihn finden! (Matthäus 7,14)

Das Gesetz, das Wort Gottes der Bibel ist die enge Pforte, die auf den Weg des Lebens führt. Im Vorbild des Herrn Jesus Christus und in der Liebe des Heiligen Geistes. Die Treue zur Bibel ist ein Fundament, um die Liebe Jesu empfangen zu dürfen. Erst durch die Treue und den Glauben zum Wort der Bibel, führt Jesus uns einen Schritt weiter in der Liebe zu Ihm im Heiligen Geist. Die meisten Christen scheitern aber schon am Gehorsam zum Wort der Bibel. Sie wollen keine Erkenntnis der Wahrheit, weil sie die Liebe nicht in ihren Herzen haben. Sie verfallen der Lüge in den Zweifeln ihrer Gedanken und folgen nicht der Wahrheit des Wort Gottes in der Liebe ihres Herzens. Der Gehorsam scheitert am Willen der menschlichen Natur. Wenn Du die Wahrheit Jesu verleugnest, wirst Du Seine Liebe niemals erfahren. Der Sohn des Verderbens kann den Sohn Gottes nicht verstehen, denn der Gläubige redet vom Reich Gottes, dass der Mensch der Sünde niemals kennen gelernt hat, weil er Seinem Willen nicht gestorben ist durch die Taufe im Wasser im Namen Jesus Christus. Die Liebe der Wahrheit ist verborgen im einem lebendigen Opfer im Willen des Herrn Jesus Christus und im Dienst der Wahrheit durch die Liebe im Heiligen Geist.

Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist’s eine Gotteskraft. (1.Korinther 1,18)

Für die Gläubigen ist die Liebe des Herrn eine Gewissheit Seiner Wahrheit im Heiligen Geist und die Taufe die Reinheit der menschlichen Natur im Namen Jesus, um sein Wort empfangen zu dürfen. In einem neuen Herzen, einem fleischlichen Herzen, dass die Liebe im Heiligen Geist annimmt im Namen des Herrn und Jesus nicht verleugnet. Ich sage dir, es ist egal was andere Menschen über dich denken, denn kein Mensch steht über dem Herrn und niemand wird errettet durch die Werke eines Menschen. Immer wenn Du an der Pforte deiner Errettung stehst und hindurchgehen möchtest, kommt jemand zu dir und hält dich davon ab. Oder es geschehen Dinge in deinem Leben, die dich vielleicht von diesem Schritt ablenken. Das ist der Geist des Antichristen, der nicht will, dass Du errettest bist in Jesus. Es ist dein persönliches Geschenk Seiner Liebe, dass Du dich selbst in einer engen Beziehung in der Liebe zu Jesus im Heiligen Geist errettest. Es ist allein eine Beziehung zwischen dir und deinem himmlischen Vater, deinem Schöpfer, dem Bewahrer deines einzigartigen Lebens in der Liebe des Herrn Jesus Christus. In der Versöhnung des Heiligen Geistes. Seine Liebe zu dir schenkt dir ein ewiges Leben und ein liebendes Herz in der Wahrheit der Bibel. Seine Liebe schenkt dir ein neues Leben in Jesus und in Seiner Liebe zu jedem Menschen. Im Heiligen Geist erfüllt dich Jesus mit Seiner Liebe, die Du über alle Grenzen hinweg, an jeden Menschen verschenken kannst im Heiligen Geist.

Denn Christus ist des Gesetzes Ende; wer an den glaubt, der ist gerecht. (Römer 10,4)

Es geht um die Erfüllung Seines Wortes in der Liebe im Heiligen Geist, um ein friedliches Leben miteinander in einer Welt der Sünde zu ermöglichen. Jesus zeigt uns, dass nicht das Gesetz den Gläubigen errettet, sondern die Liebe zu Gott und zu jedem Menschen. Die Liebe läutert (reinigt) uns in einem sündigen Leben, damit wir begreifen, was der wert des Lebens wirklich bedeutet. Welches der Sohn des Verderben so achtlos wegwirft, in einem Leben der Sünde dieser Welt. Der Heilige Geist schenkt uns die Erkenntnis Jesu in der Einmaligkeit unseres Leben in der Frucht des Fleisches, dass wir um jeden Preis erhalten müssen, im Kampf um die ewige Liebe Gottes.

Denn welchen Nutzen hätte der Mensch, wenn er die ganze Welt gewönne und verlöre sich selbst oder nähme Schaden an sich selbst? 26 Wer sich aber meiner und meiner Worte schämt, dessen wird sich der Menschensohn auch schämen, wenn er kommen wird in seiner Herrlichkeit und der des Vaters und der heiligen Engel. 27 Ich sage euch aber wahrlich: Einige von denen, die hier stehen, werden den Tod nicht schmecken, bis sie das Reich Gottes sehen. (Lukas 9,25-27)

Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich; wer aber mich verachtet, der verachtet den, der mich gesandt hat. (Lukas 10,16)

Und ich sage euch auch: Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. 10 Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan. 11 Wo ist unter euch ein Vater, der seinem Sohn, wenn der ihn um einen Fisch bittet, eine Schlange für den Fisch biete? 12 Oder der ihm, wenn er um ein Ei bittet, einen Skorpion dafür biete? 13 Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben geben könnt, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den Heiligen Geist geben denen, die ihn bitten! (Lukas 11,9-13)

Der Sohn des Verderbens missbraucht den Namen des Herrn zu einem Leben in dem eigenen Willen der Sünde. Dafür wird er sterben müssen, weil er die Gnade des Herrn nur für die Liebe des eigenen Lebens missbraucht. Das Gesetz dieser Welt kennt keine Gnade, noch Barmherzigkeit, sondern es ist der Mensch, der in der Gnade des Herrn, durch das Wort Gottes entscheidet. Das Gesetz dieser Welt ist nicht das Wort des Herrn Jesus Christus. Der Gläubige, in der Frucht der Liebe, ist gütig und straft nicht mit der ganzen Gewalt des Gesetzes dieser Welt. Er zeigt Mitleid und Liebe in der Gnade des Herrn. Das Wort Gottes steht über dem Gesetz dieser Welt. Er kann milde walten lassen und gütig sein in der Liebe Jesu. Doch das ist eher die Seltenheit, denn jeder Mensch lügt, um der Strafe des Gesetzes zu entgehen. In Jesus hat das keinen Sinn. In dieser Welt büßt Du für die Sünden des Sohn des Verderbens. Das ist deine Last in Jesus Christus, die Du im Kreuz der Sünde trägst. Wenn Du aber im Wort der Liebe lebst, dann brauchst Du auch keine Strafe fürchten.

Jesus aber ging zum Ölberg. 2 Und frühmorgens kam er wieder in den Tempel, und alles Volk kam zu ihm, und er setzte sich und lehrte sie. 3 Aber die Schriftgelehrten und Pharisäer brachten eine Frau, beim Ehebruch ergriffen, und stellten sie in die Mitte 4 und sprachen zu ihm: Meister, diese Frau ist auf frischer Tat beim Ehebruch ergriffen worden. 5 Mose aber hat uns im Gesetz geboten, solche Frauen zu steinigen. Was sagst du? 6 Das sagten sie aber, ihn zu versuchen, damit sie ihn verklagen könnten. Aber Jesus bückte sich und schrieb mit dem Finger auf die Erde. 7 Als sie nun fortfuhren, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie. 8 Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde. 9 Als sie aber das hörten, gingen sie weg, einer nach dem andern, die Ältesten zuerst; und Jesus blieb allein mit der Frau, die in der Mitte stand. 10 Jesus aber richtete sich auf und fragte sie: Wo sind sie, Frau? Hat dich niemand verdammt? 11 Sie antwortete: Niemand, Herr. Und Jesus sprach: So verdamme ich dich auch nicht; geh hin und sündige hinfort nicht mehr. (Johannes 8,1-11)

Es geht um die Erfüllung des Wortes der Bibel in einem ewigen Leben jedes Menschen in der Freude und in der Liebe im Heiligen Geist. In der Gnade des Herrn dürfen wir aus unseren Fehlern lernen, damit wir es beim nächsten mal richtig machen. Wenn wir bei jedem Fehler sterben, wo ist dann die Vergebung und die Möglichkeit uns zu bessern in unserem Verhalten Gott und unserem Nächsten gegenüber, um würdig zu sein für Sein Geschenk des Lebens. Mit Jesus kommt die Gnade des Herrn in diese Welt. Der Sohn des Verderbens hat diese Gnade missbraucht, um Seinen Willen zu leben, in der Sünde dieser Welt. In dieser Welt müssen wir alle die Sünde der menschlichen Natur ertragen, die wir uns durch unser sündiges Leben selbst auferlegen, denn wir alle sind geboren als Söhne des Verderbens. Erst in der Liebe des Heiligen Geistes im Namen Jesus, hat der Herr uns befreit zu einem ewigen Leben in Seiner geistigen Frucht der Liebe. In Seiner Liebe können wir das Leben in Sünde ertragen durch Sein Wort der Hoffnung auf Errettung im Namen Jesus. In Seiner Liebe haben wir Seine Kraft im Namen Jesus, um uns von der Sünde zu trennen im Heiligen Geist, durch die Vergebung unserer Sünden. In Seiner Liebe führt Jesus uns den Tod unseres Lebens in der Sünde jeden Tag vor Augen, damit wir in Ihm Kraft haben, im Heiligen Geist, gegen die Sünde zu kämpfen und der Lust des Fleisches zu widerstehen Durch unsere Liebe zu Jesus. Denn wir wissen, dass Er auf uns schaut und das er jeden Schritt von uns schon kennt, bevor wir ihn überhaupt ausgeführt haben. Wir wissen, dass Er auf uns schaut in Seiner unbegrenzten Liebe, damit wir nicht der Versuchung der Sünde verfallen. Im Heiligen Geist weißt Er uns auf die Sünde hin,durch Sein Wort der Bibel, damit der Feind nicht triumphiert. Jeder Tag ist ein neuer Anfang. Jeden Tag, den Jesus dir schenkt hat Er neu für dich gemacht, damit Du den Weg der Errettung beschreitest. Jeden Tag stirbt der Sünder ein bisschen mehr und wächst die Liebe Jesu in deinem Leben, durch Sein Wort der Wahrheit in der Bibel. Jeden Tag stehst Du auf in dem Willen der Lust des Lebens oder der Reinheit der Liebe Jesu zu folgen. Jeden Tag kämpfst Du erneut für deine Errettung, bis der Herr dich zu Seinem ewigen Frieden im Tod des Sünders errettet im Namen Jesus. Wenn das Tier im Namen der Sünde stirbt, bist Du frei im Namen Jesus.

Der Geist Gottes des HERRN ist auf mir, weil der HERR mich gesalbt hat. Er hat mich gesandt, den Elenden gute Botschaft zu bringen, die zerbrochenen Herzen zu verbinden, zu verkündigen den Gefangenen die Freiheit, den Gebundenen, dass sie frei und ledig sein sollen; (Jesaja 61,1)

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. (2.Korinther 3,17)

Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen! (Galater 5,1)

Jesus nimmt uns diese Last der Sünde, durch die Buße und die Taufe in Wasser und Geist. Er gibt uns Seine leichte Last, in der Liebe des Herrn im Heiligen Geist. In dieser Welt werden wir immer eine Last tragen, doch es ist besser das Kreuz des Herrn zu tragen als die Sünde dieser Welt. Das Kreuz des Herrn ist unsere Errettung im Namen Jesus, die Sünde dieser Welt der ewige Tod. Der Gläubige hat die Gnade im Namen Jesus und den wahren Wert des Lebens zu schätzen gelernt im Reichtum des Wort der Bibel und in der Liebe Gottes. Er hat im Namen des Herrn gelernt sich selbst zu beherrschen, Respekt und Liebe für das Leben jeder Kreatur auf Erden zu empfinden und die Erkenntnis Seiner Wahrheit im Bilde des Herrn Jesus Christus, im Heiligen Geist zu leben. In der Gnade Jesu hat jeder Mensch die Möglichkeit bis zum letzten Atemzug, in der Zeit eines Lebens auf dieser Welt, Buße für seine Sünden in der menschlichen Natur zu tun, die er in der Verführung zur Frucht des Fleisches begangen hat, um die Liebe zum Leben im Namen Jesus zu erfahren. Wir ertragen die Sünden des Sohn des Verderbens im Namen Jesus, um Ihm gleich zu werden und würdig sein zu dürfen, in Seinem lebendigen Opfer am Kreuz der Sünde. In Seiner Liebe ertragen wir alles für ein ewiges Leben Seiner Liebe im Namen des Herrn Jesus Christus.

So sage ich nun und bezeuge in dem Herrn, dass ihr nicht mehr leben dürft, wie die Heiden leben in der Nichtigkeit ihres Sinnes. 18 Ihr Verstand ist verfinstert, und sie sind entfremdet dem Leben, das aus Gott ist, durch die Unwissenheit, die in ihnen ist, und durch die Verstockung ihres Herzens. 19 Sie sind abgestumpft und haben sich der Ausschweifung ergeben, um allerlei unreine Dinge zu treiben in Habgier. 20 Ihr aber habt Christus nicht so kennen gelernt; 21 ihr habt doch von ihm gehört und seid in ihm unterwiesen, wie es Wahrheit in Jesus ist. 22 Legt von euch ab den alten Menschen mit seinem früheren Wandel, der sich durch trügerische Begierden zugrunde richtet. 23 Erneuert euch aber in eurem Geist und Sinn 24 und zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit. (Epheser 4,17-24)

Ihr aber, meine Lieben, erbaut euch auf euren allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist, 21 und erhaltet euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben. 22 Und erbarmt euch derer, die zweifeln; 23 andere reißt aus dem Feuer und rettet sie; anderer erbarmt euch in Furcht und hasst auch das Gewand, das befleckt ist vom Fleisch. 24 Dem aber, der euch vor dem Straucheln behüten kann und euch untadelig stellen kann vor das Angesicht seiner Herrlichkeit mit Freuden, 25 dem alleinigen Gott, unserm Heiland, sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre und Majestät und Gewalt und Macht vor aller Zeit, jetzt und in alle Ewigkeit! Amen. (Judas 20-25)

In der Liebe Jesu üben wir uns ein Vorbild im Heiligen Geist sein zu dürfen. Die Menschen, dieser Welt und selbst Satan kann uns nichts stehlen, was Gott uns so reichlich geschenkt hat, in der Liebe des Heiligen Geistes. Denn wir haben uns Ihm hingegeben in Seinem Willen, Damit Er uns das ewige Leben schenkt in Seinem Geist der Liebe. Es ist eine zweite Chance, die kein Engel vom Herrn bekommen hat, sondern nur der Schöpfung im Bilde des Herrn Jesus Christus vorbehalten ist. Satan hat keine Macht, um uns dieses Leben zu nehmen, durch die Sünde. Jesus hat seine Macht auf Golgatha gebrochen. Es ist ein Geschenk Jesu für jeden Gläubigen in der Erfüllung der Liebe zum Wort des Vaters im Heiligen Geist. Jesus will, dass Du ewig lebst in Seiner Liebe im Heiligen Geist, denn dazu hat dich durch den Atem des Lebens geboren. Niemand erhebt sich über den Willen des Herrn. Keiner ist wie Jesus. Keiner hat mehr Kraft, mehr Liebe und mehr Leben in sich, wie der Herr dieser Welt, der König der Könige im Namen Jesus. Im Heiligen Geist ererben wir dieses Leben im Namen Jesus, wenn der Sünder im Namen des Tieres stirbt. Gott wird dir deine Sünden vergeben, wenn niemand mehr da ist, der dich verdammt. Niemand wird dich verdammen wollen, wenn Du vollkommen bist in der Liebe des Herrn im Heiligen Geist. In Ihm bist Du würdig in Seinem Namen der Sünde zu entsagen, durch die Kraft des Herrn Jesus Christus in einer innigen Beziehung im Heiligen Geist und in der Versöhnung mit deinem Schöpfer. „Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde“ (Johannes 8,8).Was schrieb Jesus in den Sand?

Und als sie so tranken, lobten sie die goldenen, silbernen, ehernen, eisernen, hölzernen und steinernen Götter. 5 Im gleichen Augenblick gingen hervor Finger wie von einer Menschenhand, die schrieben gegenüber dem Leuchter auf die getünchte Wand in dem königlichen Saal. Und der König erblickte die Hand, die da schrieb. 6 Da entfärbte sich der König und seine Gedanken erschreckten ihn, sodass er wie gelähmt war und ihm die Beine zitterten. 7 Und der König rief laut, dass man die Weisen, Gelehrten und Wahrsager herbeiholen solle. Und er ließ den Weisen von Babel sagen: Welcher Mensch diese Schrift lesen kann und mir sagt, was sie bedeutet, der soll mit Purpur gekleidet werden und eine goldene Kette um den Hals tragen und der Dritte in meinem Königreich sein. 8 Da wurden alle Weisen des Königs hereingeführt, aber sie konnten weder die Schrift lesen noch die Deutung dem König kundtun. 9 Darüber erschrak der König Belsazar noch mehr und verlor seine Farbe ganz, und seinen Mächtigen wurde angst und bange. (Daniel 5,4-9)

Da wurde Daniel vor den König geführt. Und der König sprach zu Daniel: Bist du Daniel, einer der Gefangenen aus Juda, die der König, mein Vater, aus Juda hergebracht hat? 14 Ich habe von dir sagen hören, dass du den Geist der heiligen Götter habest und Erleuchtung, Verstand und hohe Weisheit bei dir zu finden sei. 15 Nun hab ich vor mich rufen lassen die Weisen und Gelehrten, damit sie mir diese Schrift lesen und kundtun sollen, was sie bedeutet; aber sie können mir nicht sagen, was sie bedeutet. (Daniel 5,13-15)

So aber lautet die Schrift, die dort geschrieben steht: Mene mene tekel u-parsin. 26 Und sie bedeutet dies: Mene, das ist, Gott hat dein Königtum gezählt und beendet. 27 Tekel, das ist, man hat dich auf der Waage gewogen und zu leicht befunden. 28 Peres, das ist, dein Reich ist zerteilt und den Medern und Persern gegeben. (Daniel 5,25-28)

und auf ihrer Stirn war geschrieben ein Name, ein Geheimnis: Das große Babylon, die Mutter der Hurerei und aller Gräuel auf Erden. (Offenbarung 17,5)

Und er rief mit mächtiger Stimme: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die Große, und ist eine Behausung der Teufel geworden und ein Gefängnis aller unreinen Geister und ein Gefängnis aller unreinen Vögel und ein Gefängnis aller unreinen und verhassten Tiere. 10 Sie werden fernab stehen aus Furcht vor ihrer Qual und sprechen: Weh, weh, du große Stadt Babylon, du starke Stadt, in einer Stunde ist dein Gericht gekommen! (Offenbarung 18,2+10)

Die Pharisäer und Schriftgelehrten kamen nicht zu Jesus um Gerechtigkeit zu fordern, sondern Ihn zu versuchen durch die Sünde im Geiste des Antichristen. Sie hätten die Frau steinigen können und sie wären wegen des Todes der Frau nicht zur Rechenschaft gezogen worden, aber um all ihrer Sünden, die nicht vergeben sind durch Jesus und das Wort der Bibel. Ihnen war das Leben dieser Frau völlig egal, wenn sie durch ihren Tod, Jesus der Lüge überführen konnten. Das Leben hatte in ihren Augen keinerlei Wert, sie verachteten das Leben der Sünderin, weil sie sich über ihr leben erhöhten in ihrem Amt als Älteste, Schriftgelehrter und Pharisäer. Jesus aber hat sie durch Seine Wahrheit erniedrigt und hat die Frucht ihres Herzen vor aller Augen dieser Welt offenbart, so dass sie beschämt, still und leise weggingen und still waren (2.Mose 14,14). In ihrer Schande als Sohn des Verderbens, in der Schande der Sünde zur Liebe des Herrn in Seiner Gnade, durch Sein Wort der Errettung des Lebens.

Da befahl Belsazar, dass man Daniel mit Purpur kleiden sollte und ihm eine goldene Kette um den Hals geben; und er ließ von ihm verkünden, dass er der Dritte im Königreich 30 Aber in derselben Nacht wurde Belsazar, der König der Chaldäer, getötet. (Daniel 5,29-30)

Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euch euer himmlischer Vater auch vergeben. 15 Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben. (Matthäus 6,14-15)

Und siehe, da brachten sie zu ihm einen Gelähmten, der lag auf einem Bett. Als nun Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Sei getrost, mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben. (Matthäus 9,2)

Als nun Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben. (Markus 2,5)

Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. (Apostelgeschichte 2,38)

Die Pharisäer und Schriftgelehrten kamen voller List und Tücke zu Jesus um Ihn mit dem Wort des Vaters zu verführen und Jesus hat alle Menschen der Sünde überführt, durch sein Wort der Liebe. Die Liebe Seines Wortes hat die Herzen der Toren geläutert und der Heilige Geist hat Ihnen ihre eigene Ungerechtigkeit vor Augen gehalten. Sie haben Sein Wort durch und durch begriffen, haben sich geschämt ihrer bösen Werke und haben sich still und leise entfernt. Allein Jesus und die Frau blieben zurück und obwohl die Frau der Sünde überführt war mit mehr als drei Zeugen, hat Jesus ihr das Leben zurück gegeben. Welch herrliche Gnade Seiner Liebe hat Jesus an ihr offenbart. Vielleicht hat diese Frau das nicht sofort begriffen und war froh am Leben zu sein, denn wenn sie gestorben wäre, wäre auch ihre Hoffnung im Herrn dahin gewesen. Jesus hat nicht nur dieser Frau das Leben geschenkt, sondern allen Pharisäern und Schriftgelehrten, die keinen Stein auf sie geworfen hat. Alle hatten ihr Leben in der Gnade und Liebe des Herrn bewahrt durch Seine Werke im Wort der Wahrheit und keiner hat es Ihm gedankt. Bevor wir jemanden der Sünde beschuldigen, sollte immer dieser Satz in unserem Verstand und unserem Herzen brennen: „Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie“ (Johannes 8,7a). Vielleicht schämen wir uns dann unserer bösen Werke, so Gott will, und gehen weg vom Bösen in der Liebe des Herrn. Denn Sein Wort errettet uns vor dem Tod in der Sünde, durch die Liebe Jesus und Seinem Wort. Seine Liebe ist Errettung in der Buße unserer Sünde und Erlösung im Heiligen Geist in der Sühne unseres Leben in dieser Welt der Sünde. Seine Traurigkeit in der Trübsal der Sünde läutert uns zur Liebe Gottes in der Furcht vor dem Wort des Herrn. Jesus führt uns unsere eigene Gerechtigkeit vor Augen, im Angesicht unserer Sünden in der menschlichen Natur, durch die Wahrheit und Liebe Seines Wortes in der Bibel. Im Heiligen Geist erinnert Er uns an den Wert jedes einzelnen Leben jedes Menschen, dem wir im Gebot Seiner Liebe mit Demut und Respekt begegnen müssen.

Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut? Weißt du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet? (Römer 2,4)

Denn die Traurigkeit nach Gottes Willen wirkt zur Seligkeit eine Reue, die niemanden reut; die Traurigkeit der Welt aber wirkt den Tod. (2.Korinther 7,10)

Im Spiegel, im Bilde des Herrn Jesus Christus und Seinem lebendigen Wort erkennen wir, wie klein und unbedeutend wir in der menschlichen Natur sind. Aber es ist die Liebe Seiner Gnade, dass Er uns in Seinem Bilde des Herrn Jesus Christus im Heiligen Geist erhöht. Zu Seiner Vollkommenheit im Angesicht unserer Schwachheit. In der Taufe im Wasser zur Vergebung unserer Sünden im Namen Jesus. Er erhöht uns durch Seine Liebe, wenn wir uns unserer wahren Schwäche der Sünde bekennen und in all unserer Demut vor Gott Buße tun im Namen des Herrn Jesus Christus.

Darum spreche ich mich schuldig und tue Buße in Staub und Asche. (Hiob 42,6)

Und nun, was zögerst du? Steh auf und rufe seinen Namen an und lass dich taufen und deine Sünden abwaschen. (Apostelgeschichte 22,16)

Welche ich lieb habe, die weise ich zurecht und züchtige ich. So sei nun eifrig und tue Buße! (Offenbarung 3,19)

Auch dich fragt Jesus durch das Wort der Bibel: „Was siehst Du“? Siehst auch Du die Vision Gottes in dem Bilde der Wiedergeburt im Herrn Jesus Christus? Wenn ich meine Brüder und Schwestern mit der Wahrheit bedränge, dann habe ich die Liebe nicht in meinem Herzen. Die Liebe ist ein Geschenk, dass man dem Gläubigen im Namen Jesus ans Herz legt durch die Liebe des Wortes Jesu. Das Liebe findet Seinen Weg in dein Herz in der Einsicht und der Erkenntnis im Herrn Jesus Christus. Niemand akzeptiert die Wahrheit, weil der Gläubige keine andere Wahl hat oder weil man den Gläubigen überredet. Jesus ist der Funke deiner Liebe, entfacht in deinem Leben durch die Gabe Seines Verständnisses in Seiner Wahrheit durch Christus in der Erkenntnis im Heiligen Geist. Es brauch viel Liebe, Verständnis und Geduld den Gläubigen die Wahrheit selbst erkennen zu lassen durch den einzigen Lehrer Christus. Doch wenn Jesus das Feuer des Glaubens in dir entfacht kann dir niemand mehr bis in alle Ewigkeit dieses Feuer nehmen, wenn Du es nicht erlaubst. Dieses Feuer der Leidenschaft Jesu wird sich über die ganze Welt ausbreiten und das Böse verzehren. Die Wahrheit muss erbittet werden, man muss sie sich verdienen in einer Beziehung der Liebe zu Jesus. Durch deine völlige Hingabe im Heiligen Geist, Jesus in der Liebe deines Herzens zu erfahren. Die Liebe Jesu im Heiligen Geist ist die Erkenntnis der Wahrheit Seines Wortes allein durch Christus. Niemand findet sie im Wort der Bibel. Die Wahrheit ist ein Geschenk des Herrn an Seinen Sohn in der Liebe Seiner Versöhnung mit Ihm im Heiligen Geist. Sie ist nicht für den Sohn des Verderbens und nicht für das Kind dieser Welt vorgesehen, sondern ein Geschenk des Vaters an den Sohn in der Liebe des Herrn im Bilde Jesu Christi in der Versöhnung im Heilige Geist. Wenn Du dir wirklich Sorgen machst um dein Leben nach deinem Tode im Fleisch und Furcht in deinem Herzen hast vor der Wahrheit der Bibel und mit deinem ganzen Herzen nach der Wahrheit suchst, erst dann bist Du bereit die Liebe zu empfangen durch die Wahrheit im Heiligen Geist. in deiner Errettung im Namen Jesus. Erforsche das Reich Gottes im Wort der Bibel, durch den Heiligen Geist der Liebe Seines lebendigen Wortes in deinem Herzen im Namen Jesus.

Prüfe mich, HERR, und erprobe mich, erforsche meine Nieren und mein Herz! (Psalm 26,2)

Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich’s meine. (Psalm 139,23)

Wer aber die Wahrheit tut, der kommt zu dem Licht, damit offenbar wird, dass seine Werke in Gott getan sind. (Johannes 3,21)

Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten. (Johannes 4,24)

Niemand tut etwas im Verborgenen und will doch öffentlich etwas gelten. Willst du das, so offenbare dich vor der Welt. (Johannes 7,4)

den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein. (Johannes 14,17)

Heilige sie in der Wahrheit; dein Wort ist die Wahrheit. (Johannes 17,17)

Ich heilige mich selbst für sie, damit auch sie geheiligt seien in der Wahrheit. (Johannes 17,19)

Amen.

Dank sei Gott, dem Herrn Jesus Christus

Download Artikel als PDF

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.