Dein Richter im Wort der Wahrheit

Dein-Richter-im-Wort-der-WahrheitDownload Artikel als PDF

Und sie kamen wieder nach Jerusalem. Und als er im Tempel umherging, kamen zu ihm die Hohenpriester und Schriftgelehrten und Ältesten 28 und fragten ihn: Aus welcher Vollmacht tust du das? Oder wer hat dir diese Vollmacht gegeben, dass du das tust? 29 Jesus aber sprach zu ihnen: Ich will euch auch eine Sache fragen; antwortet mir, so will ich euch sagen, aus welcher Vollmacht ich das tue. 30 Die Taufe des Johannes – war sie vom Himmel oder von Menschen? Antwortet mir! 31 Und sie bedachten bei sich selbst und sprachen: Sagen wir, sie war vom Himmel, so wird er sagen: Warum habt ihr ihm dann nicht geglaubt? 32 Oder sollen wir sagen, sie war von Menschen? – da fürchteten sie sich vor dem Volk. Denn sie hielten alle Johannes wirklich für einen Propheten. 33 Und sie antworteten und sprachen zu Jesus: Wir wissen’s nicht. Und Jesus sprach zu ihnen: So sage ich euch auch nicht, aus welcher Vollmacht ich das tue. (Markus 11,27-33)

Die Pharisäer und Schriftgelehrten versuchten Jesus, um ihn umzubringen und Jesus offenbarte jedes mal den Geist, der in ihren Herzen wohnte. Jesus antwortete auf ihre Frage mit einer Gegenfrage, um sie mit der Wahrheit zu konfrontieren. Durch ihre ehrliche Antwort auf die Frage Jesus hat sich jeder der Anwesenden in seinem Wort offenbart. Seine Wahrheit hat ihr Herz geläutert, doch ihre Herzen waren schon zu hart, so dass sie nicht bereit waren reue zu empfinden, um Seine Liebe durch die Wahrheit zu empfangen und Buße für ihre Sünden zu tun. Hätten sie Jesus geantwortet, ihre Torheit wäre offenbart worden vor jedem Menschen, deshalb haben sie geschwiegen, aber auch ihr schweigen war eine klare Antwort.

Auch ein Tor, wenn er schwiege, würde für weise gehalten und für verständig, wenn er den Mund hielte. (Sprüche 17,28)

Die Pharisäer, die Schriftgelehrten und die Ältesten waren gar nicht interessiert an der Wahrheit des Wort Jesus, sondern folgten der Hinterlist in ihrem Herzen, Jesus durch die Rede Seines Mundes zu fangen. In ihren Herzen war kein aufrichtiger Wunsch nach Offenbarung der Wahrheit, sondern der Tod der Wahrheit um ihre Macht wieder herzustellen in dieser Welt. Die Unterschiede zwischen der Lehre Jesus und der Menschen war einfach zu offensichtlich, so dass ihr Heuchelei für jeden Menschen sichtbar ist. Sie wussten die richtige Antwort und wussten den richtigen Weg, aber der Stolz und der Neid hatte ihre Herzen verfinstert, so dass sie nicht frei waren, der Wahrheit zu folgen. Sie hatten auch keinen Wunsch nach der Freiheit in der Wahrheit, sondern sie möchten den Menschen gefallen und nicht dem Herrn. Sie lügen, sie sündigten um ihre Torheit nicht zu offenbaren. Sie heuchelten Unwissenheit um nicht als Heuchler entlarvt zu werden, durch das Wort Gottes. Die Wahrheit Jesus richtet sie durch ihre eigenen Gedanken in der Frucht ihres Herzen im Wort des einzigen und allmächtigen Gottes. Sie sind sich der Wahrheit bewusst und verdammen sich um den Menschen zu gefallen. Sie versündigten sich vor Jesus um die Frucht ihres Herzen zu verstecken, anstatt sie zu offenbaren um Errettung und Vergebung zu empfangen.

und sprach: Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! (Matthäus 3,2)

Das Wort des Herrn trennt dich von der Sünde und offenbart sie in dir. Jesus gibt jedem Menschen durch sein Wort die Möglichkeit, sich selber zu erkennen in der Macht Gottes und sich mit seinem eigenen Munde vor Jesus, vor dem Wort der Gerechtigkeit als Sünder und Lügner zu bekennen. Denn das ist die menschliche Natur. Er hat sie an den Abgrund der Hölle geführt und anstatt sie sich von ihren Sünden zu bekennen und vor Jesus auf die Knie zu fallen und um Vergebung ihrer Sünden zu bitten, haben sie ihre harten Herzen zur Sünde verdammt und sie fielen. Es ist manchmal sehr einfach, die eigene Ungerechtigkeit zu sehen, doch leider sind wir durch unser hartes Herz nicht bereit Demut zu zeigen und unsere Sünden zu bereuen, weil wir uns die Lüge schön reden. Wir belügen uns selbst, um ein gutes Gewissen zu bekommen und das ist Bosheit. Die Pharisäer waren nicht bereit sich selbst in ihrer menschlichen Natur zu verleugnen, um ihre Seele zu retten, sondern waren mehr daran interessiert, ihr Gesicht nicht zu verlieren und ihre Schande nicht einzugestehen. Jesus ist so gut zu uns, dass er uns schon die Wahrheit zeigt und zu ihr hinführt, aber der Mensch muss Seine Wahrheit auch annehmen und sie für seine Errettung benutzen.

Dass aber einige nicht treu waren, was liegt daran? Sollte ihre Untreue Gottes Treue aufheben? 4 Das sei ferne! Es bleibe vielmehr so: Gott ist wahrhaftig und alle Menschen sind Lügner; wie geschrieben steht (Psalm 51,6): »Damit du Recht behältst in deinen Worten und siegst, wenn man mit dir rechtet.« (Römer 3,3-4)

Jesus hat die Gelehrten alle vorgeführt und hat sie in ihrem Neid und in ihrem Hochmut erniedrigt, bis zum Tod. Sie hätten der Lüge sterben können, in dem sie sich Ihm gegenüber demütigen, aber die Dinge dieser Welt waren ihnen wichtiger als ihr Seelenheil. Jesus vergibt jedem Menschen, wenn er sich überwindet in Seiner Natur und sich vor Gott demütigt durch die Frucht Seines Mundes in der Erkenntnis des Wort Gottes. Dadurch lebt der Mensch, dass er der Lüge stirbt und die Wahrheit annimmt und in Jesus, im Wort der Wahrheit wiedergeboren ist durch die Liebe in Seinem Herzen.

Er aber antwortete und sprach: Es steht geschrieben (5.Mose 8,3): »Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht.« (Matthäus 4,4)

Der Mensch hat keine Ehre, keinen Ruhm vor Gott, denn er ist ein Lügner und Sünder, ganz nach seinem Vater, dem Lügner und Mörder, Satan (Johannes 8,44). Wer der Lüge und der Sünde sterben will, in der Wahrheit des Wort Gottes, der muss in Jesus sterben und wiedergeboren werden in Seiner Wahrheit des Heiligen Geistes durch die Taufe in Wasser und Geist. Wenn Du deinen Schöpfer gerecht werden möchtest durch die Wahrheit, dann musst Du Ihm folgen, durch den Tod des Sünders am Kreuz der Sünde. Deshalb musst Du aber nicht natürlich sterben, sondern geistlich. Der Sünder in dir ist nämlich der Geist des Antichristen in der fleischlichen Frucht deines Herzen. Ihm folgst Du durch die Lügen und den Mord der Wahrheit. Diese Pharisäer und Schriftgelehrten sind die falschen Propheten in den Religionen dieser Welt, um den Menschen zu gefallen und die Wahrheit zu verleugnen. Um Macht zu erhalten im falschen Glauben über die Gläubigen zu herrschen. Aber der wahre Glaube ist Jesus und Sein Wort des ewigen Lebens im Heiligen Geist der Liebe. Du musst dem todbringenden Geist sterben, befreit werden durch die Reinigung mit dem Blut Jesus Christus in dessen Tod und Seiner Auferstehung von den Toten, im Heiligen Geist. In der Taufe in Wasser stirbst Du im Tode des Sünders um zugleich aufzuerstehen der Taufe im Heiligen Geist. Die Taufe im Wasser ist vom Menschen, doch die Taufe im Heiligen Geist ist von Gott. Die Wiedergeburt in ein neues Leben im Namen Jesus und die Versöhnung mit Gott im Heiligen Geist.

Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. (Apostelgeschichte 2,38)

Johannes der Täufer war der Wegbereiter Jesu in der Taufe der Buße. Aber diese Taufe war noch nicht vollkommen im Heiligen Geist. Johannes, der mit dem Sinn Christi, dem Heiligen Geist geboren wurde, repräsentiert die Werke in der menschlichen Natur. Er zeigt uns die Werke des Menschen in der Wahrheit des Wort Gottes durch die Taufe im Wasser. Er predigte das Wort der Errettung zur Taufe im Namen des Herrn durch das Evangelium.

und predigte und sprach: Es kommt einer nach mir, der ist stärker als ich; und ich bin nicht wert, dass ich mich vor ihm bücke und die Riemen seiner Schuhe löse. 8 Ich taufe euch mit Wasser; aber er wird euch mit dem Heiligen Geist taufen. (Markus 1,7-8)

Er taufte die Menschen zur Buße, aber Jesus war noch nicht verherrlicht. In Jesus haben wir den Menschen von der Erde und den Menschen vom Himmel im Heiligen Geist. Aber vollkommen wurde Christus erst in der Versöhnung mit dem Vater in Seinem lebendigen Opfer, in dem er sein Blut vergoss für die Liebe zum Vater und nicht für die Liebe zum Fleisch. Jesus musste erst die Sünden, obwohl er ohne Sünde geboren ist, Seiner Brüder auf sich nehmen und sie an Kreuz tragen, um stellvertretend für sie zu sterben und aufzuerstehen in der Versöhnung des Sohnes mit dem Vater. Erst als Jesus mit sich selbst wieder versöhnt war durch Sein Blut, konnten alle Menschen in Seinem Namen errettet werden. Sein Name Jesus errettet uns, den wir in der Taufe des Menschen annehmen. Der Name heilt uns im Feuer Gottes, im Heiligen Geist. Die Taufe ist eine Taufe des Menschensohnes in der Reinigung mit Wasser, die den Körper reinigt in unserem Gewissen und im Feuer des Vaters in der Reinigung unseres Herzen durch die Liebe.

Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, und ich bin nicht wert, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen. (Matthäus 3,11)

Aber das alles von Gott, der uns mit sich selber versöhnt hat durch Christus und uns das Amt gegeben, das die Versöhnung predigt. (2.Korinther 5,18)

Den Reinen ist alles rein; den Unreinen aber und Ungläubigen ist nichts rein, sondern unrein ist beides, ihr Sinn und ihr Gewissen. (Titus 1,15)

um wie viel mehr wird dann das Blut Christi, der sich selbst als Opfer ohne Fehl durch den ewigen Geist Gott dargebracht hat, unser Gewissen reinigen von den toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott! (Hebräer 9,14)

so lasst uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in vollkommenem Glauben, besprengt in unsern Herzen und los von dem bösen Gewissen und gewaschen am Leib mit reinem Wasser. (Hebräer 10,22)

Betet für uns. Unser Trost ist, dass wir ein gutes Gewissen haben, und wir wollen in allen Dingen ein ordentliches Leben führen. (Hebräer 13,18)

und von Jesus Christus, welcher ist der treue Zeuge, der Erstgeborene von den Toten und Herr über die Könige auf Erden! Ihm, der uns liebt und uns erlöst hat von unsern Sünden mit seinem Blut (Offenbarung 1,5)

Jesus ist für uns zum Fluch geworden durch die Hölle des Todes in Seinem leiblichen Tod am Kreuz und Seiner leiblichen Auferstehung am dritten Tag. Er hat unser lebendiges Opfer erfüllt in der Wahrheit des Herrn Jesus Christus. In Ihm sind wir alle errettet in Seinem Namen Jesus. Wenn wir uns auf Seinen Namen taufen lassen, in der Taufe des Menschen im Wasser, so wird uns der Herr im Heiligen Geist des ewigen Lebens taufen, wenn wir Ihm folgen in einem fruchtbaren Leben in der Liebe Jesu Christi. In der Taufe sterben wir den Sünder in der Buße und stehen auf in ein neues Leben, in der Taufe im Wasser, durch die Auferstehung in Jesus Christus. Wer Jesus glaubt durch das Wort der Bibel und Ihm folgt in der Taufe im Wasser, der wird ewig Leben durch die Frucht des Wort Gottes, in der Liebe seines Herzens. Das ist keine Zauberei, sondern dein Wille für die Liebe und die Wahrheit Jesu Christi zu leben, in deinem Fleisch und zu sterben in deiner Hoffnung aufzuerstehen in der Verheißung Jesu.

Und Gott sprach: Es lasse die Erde aufgehen Gras und Kraut, das Samen bringe, und fruchtbare Bäume auf Erden, die ein jeder nach seiner Art Früchte tragen, in denen ihr Same ist. Und es geschah so. 12 Und die Erde ließ aufgehen Gras und Kraut, das Samen bringt, ein jedes nach seiner Art, und Bäume, die da Früchte tragen, in denen ihr Same ist, ein jeder nach seiner Art. Und Gott sah, dass es gut war. 13 Da ward aus Abend und Morgen der dritte Tag. (1.Mose 1,11-13)

Und der HERR sprach zu Mose: Geh hin zum Volk und heilige sie heute und morgen, dass sie ihre Kleider waschen 11 und bereit seien für den dritten Tag; denn am dritten Tage wird der HERR vor allem Volk herabfahren auf den Berg Sinai. (2.Mose 19,10-11)

Aber deine Toten werden leben, deine Leichname werden auferstehen. Wachet auf und rühmet, die ihr liegt unter der Erde! Denn ein Tau der Lichter ist dein Tau, und die Erde wird die Toten herausgeben. (Jesaja 26,19)

und sprach zu ihnen: So steht’s geschrieben, dass Christus leiden wird und auferstehen von den Toten am dritten Tage; (Lukas 24,46)

So auch die Auferstehung der Toten. Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich. 44 Es wird gesät ein natürlicher Leib und wird auferstehen ein geistlicher Leib. Gibt es einen natürlichen Leib, so gibt es auch einen geistlichen Leib. (1.Korinther 15,42+44)

Wenn wir aber Nahrung und Kleider haben, so wollen wir uns daran genügen lassen. (1.Timotheus 6,8)

Ihr aber, meine Lieben, erbaut euch auf euren allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist, 21 und erhaltet euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben. 22 Und erbarmt euch derer, die zweifeln; 23 andere reißt aus dem Feuer und rettet sie; anderer erbarmt euch in Furcht und hasst auch das Gewand, das befleckt ist vom Fleisch. 24 Dem aber, der euch vor dem Straucheln behüten kann und euch untadelig stellen kann vor das Angesicht seiner Herrlichkeit mit Freuden, 25 dem alleinigen Gott, unserm Heiland, sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre und Majestät und Gewalt und Macht vor aller Zeit, jetzt und in alle Ewigkeit! Amen. (Judas 20-25)

Aber du hast einige in Sardes, die ihre Kleider nicht besudelt haben; die werden mit mir einhergehen in weißen Kleidern, denn sie sind’s wert. (Offenbarung 3,4)

Ich rate dir, dass du Gold von mir kaufst, das im Feuer geläutert ist, damit du reich werdest, und weiße Kleider, damit du sie anziehst und die Schande deiner Blöße nicht offenbar werde, und Augensalbe, deine Augen zu salben, damit du sehen mögest. (Offenbarung 3,18)

Und ich sprach zu ihm: Mein Herr, du weißt es. Und er sprach zu mir: Diese sind’s, die gekommen sind aus der großen Trübsal und haben ihre Kleider gewaschen und haben ihre Kleider hell gemacht im Blut des Lammes. (Offenbarung 7,14)

Und sie haben ihn überwunden durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt bis hin zum Tod. (Offenbarung 12,11)

Siehe, ich komme wie ein Dieb. Selig ist, der da wacht und seine Kleider bewahrt, damit er nicht nackt gehe und man seine Blöße sehe. – (Offenbarung 16,15)

Selig sind, die ihre Kleider waschen, dass sie teilhaben an dem Baum des Lebens und zu den Toren hineingehen in die Stadt. (Offenbarung 22,14)

Wenn wir vor den Thron des Herrn treten, dann wird Er uns in unserer Schande bloßstellen durch das Wort Seiner Wahrheit. Wir werden Nackt sein am Tag des Gerichts, vor allen Menschen unserer Schande unseres Herzens offenbart sein, in der Wahrheit Jesus Christus. Am Tag des Gerichts werden wir alle versammelt vor dem Herrn und werden Rechenschaft ablegen für dieses Leben auf Erden in der Frucht unseres Herzens. Nur wer sich Seiner Schande bewusst ist in Jesus Christus und in Seinem Namen getauft ist, wird das Gericht Seines Wortes in sein Herz nehmen durch die Taufe in Wasser und Geist. Der Gläubige legt jetzt schon auf Erden Rechenschaft ab im Heiligen Geist. Der Sinn Gottes läutert uns im Feuer der Sünde, um uns in der Wahrheit und in der Liebe zu ehren durch die Trübsal unseres Lebens auf Erden. Das ist die Buße unserer Sünden und das Leben als Mensch im Fleisch der Sünde, ist unsere Sühne von der Ungerechtigkeit, in dem wir sie eine kleine Zeit ertragen müssen. Wir werden von unserer eigenen Frucht in der menschlichen Natur bestraft, um uns in der Liebe zu üben im Heilige Geist. Dieses Leben ist eine Bestrafung für die Gläubigen Jesus und ein kurzes Dasein für die Ungläubigen um die Hölle ertragen zu müssen, weil sie der Wahrheit nicht gefolgt sind, weil sie ihre Brüder und Schwestern verraten und verkauft haben für ein bisschen buntes Papier. Viele glauben sie hätten noch nie gelogen und gemordet, aber dein westliches Leben ist die Lüge und der Mord in den Werken deines Willens. Damit Du lebst müssen viele in der dritten Welt sterben und Du hast keine Entschuldigung dafür. Wenn Du darüber nachdenkst, dann weißt Du, dass Du keine andere Möglichkeit hast, als auf deine Knie zu fallen und Jesus Christus um Vergebung zu bitten, dass Du in Sünde lebst, im Blut derer, die für deine Sünden sterben müssen. Im Blut Jesu Christi ist uns allen, die Jesus glauben, dass Blut unserer Geschwister abgewaschen durch sein Blut. In Ihm sind wir gerecht, die wir um das ewige Leben aller Menschen bitten, im Namen Jesus. Dieses Leben hat uns Jesus geschenkt, damit wir uns selbst erkennen in der Frucht unseres Herzen, um uns zu erneuern in Seinem Namen Jesus, um ein ewiges Leben in der Freude des Heiligen Geistes zu erfahren.

Und viele, die unter der Erde schlafen liegen, werden aufwachen, die einen zum ewigen Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande. (Daniel 12,2)

Du kannst deine Lügen, deine Sünden vielleicht vor den Menschen verstecken und verleugnen, aber vor Gott kannst Du nichts verstecken. Wer das wirklich glaubt, der ist ein armer Tor, denn Gott sieht alles. Er sieht die Sünde schon, wenn sie noch vor der Tür deines Herzens lauert, um dich vor ihr zu warnen im Heiligen Geist durch dein Gewissen. Ein reines Gewissen sind die Werke in der Liebe Jesu Christi. Wenn wir die Werke unserer Hände, in einem reinen Gewissen und einem reinen Herzen in der Liebe Jesu Christi vollbringen, wandeln wir im Geist der Liebe zu Gott und Seinen Werken, durch Sein Wort in der Bibel. Das Verständnis Seines Wort kommt nicht vom Menschen, sondern allein durch die Liebe deines Herzens im Heiligen Geist. Lass dich nicht verführen durch den Geist dieser Welt, sondern forsche nach der Wahrheit. Nimm dir die Zeit Sein Wort in aller Wahrheit und Liebe in Christus zu erlernen, in deiner ganzen Kraft. Wenn Du etwas nicht verstehst, so Frage nicht den Menschen, sondern Jesus in Seinem Wort der Bibel. Bete Sein Wort und Er wird dir die Richtige und vollkommene Antwort schenken. Frage Ihn in Liebe um dein Verständnis in der Errettung deines Lebens und nicht um Ihn bloßzustellen, denn dann wird Er auch dich entblößen.

Werdet doch einmal recht nüchtern und sündigt nicht! Denn einige wissen nichts von Gott; das sage ich euch zur Schande. (1.Korinther 15,34)

Wir können aber nur nüchtern werden durch den Sinn Christi. Den erhalten wir aber nur in der Verheißung der Taufe im Namen Jesus. Der Taufe werden wir aber nur bewusst im Glauben an Jesus. Gläubig werden wir durch das Gesetz Gottes der Bibel, in der Hoffnung des einzigen, lebendigen und allmächtigen Gottes, den Herrn Jesus Christus. Wenn Du Angst hast vor den Menschen, weil Jesus dir die Frucht deines Herzens offenbart, dann ist diese Angst nicht von Gott. Du allein entscheidest, wer dich richten darf in der Frucht deines Herzen. Wenn Du den Menschen als deinen Richter erwählst, in dem Du dich vor Ihm rechtfertigst, belügst Du Jesus, weil der Mensch ein Lügner ist. Demütigst Du dich vor Jesus in Seiner Wahrheit, dann hassen dich zwar die Menschen, aber Du errettest dich selbst durch die Liebe zum ewigen Leben. Die Menschen mögen dich hassen, um Jesus Willen, aber sie sehen auch die Liebe in dir und ihr Neid wird sie auffressen. Nur wer sich selbst verleugnet vor den Menschen, kann errettet werden zum ewigen Leben. Du entsagst der Lüge um die Wahrheit zu lieben. Du kannst ein Zeuge der Lüge sein und sterben, oder bezeugst die Liebe in einem ewigen Leben. Das Wort der Bibel ist dein Richter, denn das Wort ward Gott und wurde Fleisch in Jesus Christus. Folge Jesus und lebe die Wahrheit im Heiligen Geist. Verleugnest Du Gott stirbst Du als ein Sünder des Lügners und Mörders. Du musst dich vor dem Herrn rechtfertigen, nicht vor den Menschen. Wenn Du Jesus folgst, dann wandelst Du in der Gerechtigkeit Seines Wortes. Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Jesus hat alle Gewalt im Himmle und auf Erden. Lass dich nicht vom Teufel verführen, er hätte Macht auf Erden, denn auch das ist eine Lüge, die offenbart wird in Jesus Christus. Er ist König über jeden Menschen durch Sein Blut am Kreuz der Sünde. Du musst dich vor dem Allerhöchsten durch deinen Nächsten rechtfertigen, in der Liebe zu Jesus und in der Liebe zu deinem Nächsten. Denn darin wirst Du würdig, dich ein Kind Gottes zu nennen, durch dein lebendiges Opfer im Leben deines Nächsten in der Liebe Jesus.

Verleumdet einander nicht, liebe Brüder. Wer seinen Bruder verleumdet oder verurteilt, der verleumdet und verurteilt das Gesetz. Verurteilst du aber das Gesetz, so bist du nicht ein Täter des Gesetzes, sondern ein Richter. 12 Einer ist der Gesetzgeber und Richter, der selig machen und verdammen kann. Wer aber bist du, dass du den Nächsten verurteilst? (Jakobus 4,11-12)

Wenn Du dich an deine eigene Nase fasst und dein Spiegelbild im Wort der Bibel betrachtest, dann hast Du keine Zeit, über andere Menschen zu reden oder zu denken. Du wirst damit beschäftigt sein, dein Leben zu erretten in der Liebe des Wort Gottes und hast keine Zeit für die Dinge dieser Welt, die dich verdammen. Sei weder ein Ankläger, noch ein Richter und unterwerfe dich dem Urteil des Wort Gottes in der Bibel, um Gnade zu finden in der Vergebung deiner Sünden im Namen Jesus Christus.

Und ihr werdet mich anrufen und hingehen und mich bitten und ich will euch erhören. 13 Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, 14 so will ich mich von euch finden lassen, spricht der HERR, und will eure Gefangenschaft wenden und euch sammeln aus allen Völkern und von allen Orten, wohin ich euch verstoßen habe, spricht der HERR, und will euch wieder an diesen Ort bringen, von wo ich euch habe wegführen lassen. (Jeremia 29,12-14)

Du hast keine Ausreden mehr für dein sündiges Verhalten und die Sünden deines Lebens, denn alles ist offenbart vom Licht. Wie Du redest, was Du gut findest und was schlecht, was Du magst und was Du nicht magst, alles das zeigt, welche Frucht in deinem Herzen wohnt. Für den Gläubigen ist der Mensch dieser Welt ein offenes Buch im Namen Jesus, denn sein Licht offenbart alles. Viele Menschen halten sich für etwas besonderes und ahnen nicht, dass sie sich selbst offenbaren durch die Frucht ihres Mundes und ihre Lebens auf dieser Welt. Aber die Gläubigen richten nicht, sondern vergeben. Wir offenbaren nicht, sondern decken alles zu durch die Liebe. Alleine das Wort Jesu richtet in Seinem lebendigen Wort des Heiligen Geistes im Herzen des Menschen. Die Einsicht in der Wahrheit heilt den Menschen. Der Mensch kann auch heilen, aber nur in der Kraft Jesu Christus, durch das Wort der Bibel. Er heilt uns alle in der Macht der Liebe. Nur die Liebe kann den Menschen erretten durch die Frucht der Wahrheit in seinem Herzen im Name Jesus. Wenn der Mensch Jesus nicht annimmt, dann ist er verdammt durch die Lüge dieser Welt. Wer mit Jesus diskutiert, wird immer als Lügner und Sünder dastehen. Allein in der Einsicht und der Erkenntnis Seines Wortes haben wir Wahrheit und Weisheit in der Liebe zu Seinem Wort.

Gericht zu halten über alle und zu strafen alle Menschen für alle Werke ihres gottlosen Wandels, mit denen sie gottlos gewesen sind, und für all das Freche, das die gottlosen Sünder gegen ihn geredet haben. (Judas 15)

Als wir das erste mal der Lüge gefolgt sind, hat es uns das Leben in der Liebe gekostet. Sei nicht dumm und verliere dein Leben im Fleisch um in der Verdammnis der Lüge zu sterben. Sterbe den Menschen schon heute im Geist seiner menschlichen Natur und werde besser als der Mensch, im Namen Jesus durch die Liebe zu Seiner Wahrheit im Wort der Bibel und in der Wiedergeburt in einem neuen Leben in Seinem Namen. Tue Buße für deine Sünden und sterbe den Sünder im Tod der Sünde und nicht im Menschen. Lebe die Liebe der Wahrheit in der Hoffnung eines ewigen Lebens im Namen Jesus durch die Taufe im Heiligen Geist. Das Reich Gottes ist die Liebe in der Frucht des Reichtums Jesus Christus im Heiligen Geist. Sein Wort der Bibel wird lebendig in deinem Fleisch und in deinem Leben im Amt Jesu Christi, durch die Liebe zu Seinem Wort. Dein neues Leben in der Kraft Seiner Taufe errettet dich in einem ewigen Leben im Heiligen Geist der Liebe zu Seiner Ehre, nicht zu deiner. Du bezeugst durch das ewige Leben die Wahrheit in Jesus.

Denn ich bin der HERR, der euch aus Ägyptenland geführt hat, dass ich euer Gott sei. Darum sollt ihr heilig sein, denn ich bin heilig. (3.Mose 11,45)

Ihr Männer, liebt eure Frauen, wie auch Christus die Gemeinde geliebt hat und hat sich selbst für sie dahingegeben, 26 um sie zu heiligen. Er hat sie gereinigt durch das Wasserbad im Wort, damit er 27 sie vor sich stelle als eine Gemeinde, die herrlich sei und keinen Flecken oder Runzel oder etwas dergleichen habe, sondern die heilig und untadelig sei. (Epheser 5,25-27)

Wer Böses tut, der tue weiterhin Böses, und wer unrein ist, der sei weiterhin unrein; aber wer gerecht ist, der übe weiterhin Gerechtigkeit, und wer heilig ist, der sei weiterhin heilig. (Offenbarung 22,11)

Werde nicht den Pharisäern und den Schriftgelehrten gleich, die Jesus verleugnen und ihre Weisheit über die Wahrheit Jesus stellen. Denn in ihren Herzen sind sie Lügner und Sünder. Sie wissen es und belügen die Leute um Geld, Macht und Ruhm vor den Menschen zu haben, aber nicht vor Gott. Vor Jesus sind sie alle Sünder durch die Lüge ihres Mundes und den Verrat in ihren Herzen. Er macht es ihnen bewusst in der Liebe Seiner Wahrheit im Wort der Bibel. Jeder der das Wort der Wahrheit leugnet ist ein Lügner im Geist des Antichristen. Werdet nicht dem Lügner gleich in der Sünde, sondern bekehrt euch von der menschlichen Natur der Sünde durch die Buße eurer Sünden in der Frucht eures Mundes, um errettet zu werden in der Vergebung Jesu Christi. Jesus allein kann jedem Menschen seine Sünden vergeben. Kein Mensch kann euch die Sünde vergeben, sondern alleine Gott. Kein Mensch kann die Werke tun, die euch erretten, sondern Du allein bist berufen deine Seele zu erretten in deiner Versöhnung mit deinem himmlischen Vater in Frucht des Heiligen Geistes im Namen Jesus Christus. Denn in Seiner Frucht bist Du gereinigt in der Frucht deines Herzen. In der Liebe des Vaters zu Seinem Sohn, in deiner Beziehung zu Jesus im Heiligen Geist der Wahrheit.

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. 2 Denn nach welchem Recht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden. 3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge? 4 Oder wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen?, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge. 5 Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge; danach sieh zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst. (Matthäus 7,1-5)

Richte nicht, sondern lass dich richten durch das Wort der Wahrheit im lebendigen Wort des Heiligen Geistes. Schaue nicht auf deinen Nächsten, sondern auf Jesus. Liebe deinen Nächsten in der Liebe Jesus durch Seine Vergebung und liebe ihn in der Natur der Sünde. Errette Ihn durch das lebendige Wort der Bibel in der Predigt Jesus Christus. Alle Menschen sind Sünder, aber die Liebe Jesus deckt alles zu. Jesus schaut auch nicht auf unsere Sünden, sondern er vergibt uns die Sünde, wie wir unseren Schuldigern vergeben und schaut nur auf die Frucht der Liebe in unserem Herzen, durch die Liebe Seines Wortes, wenn wir Ihn darum bitten.

Da redete Jesus abermals zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Johannes 8,12)

Natürlich sind wir aufgerufen zu ermahnen, aber vergesst nicht, es in aller Liebe zu tun. Nicht alles müssen wir immer gleich ansprechen, sondern wir müssen lernen den Menschen Zeit und Geduld zu schenken, damit der Gläubige Erkenntnis findet durch das Wort Gottes im Heiligen Geist. Wir decken alles zu mit der Liebe Jesus und allein Jesus offenbart die Sünde im Menschen, den Er liebt. Das Licht offenbart alles, aber der Mensch ist kein Licht sondern Schatten. Du kannst nur Licht sein im Amt Jesus Christus, durch das Wort der Liebe in der Wahrheit der Bibel. Niemand glaube bitte, er wäre etwas besonderes, weil Jesus ihn erwählt hat. Jesus hat die Schwächsten unter uns erwählt, Brüder und Schwester, damit die Kraft des Heiligen Geistes stark in uns ist. Wir rühmen uns unserer Schwäche, wir rühmen uns des Wort Gottes aber wir haben keinen Ruhm vor Gott. Er hat uns erwählt um Frucht zu erbringen in der Liebe unseres Herzen durch das Wort der Bibel, dass in unserer Person und in unserem Leben lebendig wird, im Heiligen Geist der Liebe. Wir sind keine Christen, weil wir gute Menschen sind, sondern weil Jesus uns erwählt hat besser zu werden in Ihm, als die menschliche Natur. Weil der Funke der Wahrheit in unserem Herzen noch nicht erloschen ist durch die Finsternis dieser Welt. Glaubt mir, wir brauchen die Erniedrigung, damit der Stolz uns nicht tötet. Hochmut ist eine solch grausame Waffe der Bosheit, dass Du der Sünde erst gewahr wirst, wenn Sie dich gestürzt hat und kein Mensch ist dagegen geschützt. Nur die Liebe Jesus in deinem Herzen, durch den Heiligen Geist schenkt dir die Wahrheit, wenn Du sensibel genug für Seine Liebe bist. Allein der Heilige Geist bewahrt dich vor dem Untergang im Tod der Sünde, durch die Herrlichkeit Jesus in der Wahrheit der Bibel.

Wenn wir uns selber richteten, so würden wir nicht gerichtet. 32 Wenn wir aber von dem Herrn gerichtet werden, so werden wir gezüchtigt, damit wir nicht samt der Welt verdammt werden. (1.Korinther 11,31-32)

Wenn wir vor Jesus auf die Knie gehen und Ihn in unserer Liebe um Vergebung bitten, in Seiner Gnade, dann wird Er sich in uns offenbaren, durch den Heiligen Geist, in Seiner Errettung der Liebe in der Wahrheit Seines Wortes. Sein Wort ist unser Richter des Herzens. Wenn wir Jesus annehmen, dann nehmen wir auch das lebendige Gericht Seines Wortes an und stellen uns Seinem Gericht in der Frucht unserer Menschlichkeit. Es hat keinen Sinn, Seine Wahrheit zu ignorieren, denn spätesten im Tod des Fleisches, holt uns der Tod unseres Gewissens wieder ein. Aber wenn wir Tod sind und uns unserer Schande bewusst wird, vor dem Thron Gottes, dann haben wir keine Zeit mehr, unser Herz und unseren Geist zur Herrlichkeit Gottes zu bewegen. Denn das Fleisch ist Tod, der unseren Geist bewegen könnte. Das Gute wird nur würdig durch das Böse, dass wir ertragen müssen, in der Erkenntnis Gottes, in dem Wort der Bibel. Allein in der Trübsal werden wir uns der gesamten Tragweite der Bosheit der Sünde bewusst, weil wir das Leid spüren im Schmerz unseres eigenen Fleisches. Allein der Schmerz läutert uns in der Wahrheit der Liebe, um sie uns zu verdienen, sie leben zu dürfen, in einem ewigen Leben im Heiligen Geist. Die kleine Pforte ist nicht die Wahrheit anzunehmen, sondern alles hinzugeben für die Liebe zu Jesus, durch den Tod des Fleisches, auch wenn Du noch lebst. Deine Lust und deine Begierde zu sterben im Namen Jesus, um Gerechtigkeit zu erfahren in Seiner Liebe, durch deine Liebe zu deinem Nächsten. Deine Vergebung, im Namen Jesus. Denn Du vergibst dem Sünder Seine Sünden in Seinen Namen. Für Jesus ist Vergebung keine Herausforderung, denn Jesus ist die Liebe, aber ist Seine Liebe in deinem Herzen stark genug, damit auch Du deinen Schuldigern vergeben kannst? Das ist ein wahre Herausforderung, ich weiß. Aber Du übst das jeden Tag und Du wirst nicht nur einmal fallen. Weißt Du warum die Liebe funktioniert, weil auch dein Schuldiger dir deine Sünden vergeben soll, weil auch er dich lieben soll. Denn wir schulden uns nicht das Geld dieser Welt, sondern allein die Liebe.

Ihr habt gehört, dass gesagt ist: »Du sollst deinen Nächsten lieben« (3.Mose 19,18) und deinen Feind hassen. 44 Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen, 45 damit ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel. Denn er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt regnen über Gerechte und Ungerechte. 46 Denn wenn ihr liebt, die euch lieben, was werdet ihr für Lohn haben? Tun nicht dasselbe auch die Zöllner? 47 Und wenn ihr nur zu euren Brüdern freundlich seid, was tut ihr Besonderes? Tun nicht dasselbe auch die Heiden? 48 Darum sollt ihr vollkommen sein, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist. (Matthäus 5,43-48)

Seid niemandem etwas schuldig, außer dass ihr euch untereinander liebt; denn wer den andern liebt, der hat das Gesetz erfüllt. (Römer 13,8)

Der letzte Feind, der vernichtet wird, ist der Tod. (1.Korinther 15,26)

Ihr Abtrünnigen, wisst ihr nicht, dass Freundschaft mit der Welt Feindschaft mit Gott ist? Wer der Welt Freund sein will, der wird Gottes Feind sein. (Jakobus 4,4)

Hole dir dein Urteil im Namen Jesus, um nicht schuldig vor Ihm zu stehen, am Tag des Herrn. Dann hast Du keine Zeit mehr, dein Gewissen zu erleichtern. In der Buße deiner Sünden, in der Frucht deines Herzen, im Wort Gottes aus deinem Munde. Glaube mir, es ist ein Geschenk des Herrn an dich persönlich, sich mit Ihm jetzt zu versöhnen, wo noch Zeit ist, die Frucht deines Herzens zu erneuern in der Taufe im Namen Jesus im Heiligen Geist, denn das ist Sein Weg deiner Errettung im Wort der Wahrheit. Wenn Sein Wort in deinem Herzen wohnt, in der Liebe Gottes, dann wohnt Gott in deinem Herzen im Heiligen Geist. Denn Gott ist das Wort und das Wort ist lebendig geworden hier auf Erden in Jesus Christus, der es erfüllt hat im Blut am Kreuz durch die Auferstehung von den Toten. In Ihm sind wir mit Gott versöhnt und versiegelt, in Seinem Heiligen Geist. Aber das Siegel des Leben musst Du dir Tag für Tag verdienen im Dienst deines lebendigen Opfers im Namen des Herrn und Seinem lebendigen Wort.

So wird nun jeder von uns für sich selbst Gott Rechenschaft geben. 13 Darum lasst uns nicht mehr einer den andern richten; sondern richtet vielmehr darauf euren Sinn, dass niemand seinem Bruder einen Anstoß oder Ärgernis bereite. (Römer 14,12-13)

Wenn wir unseren Brüder und Schwestern zum Ärgernis werden, durch unsere menschliche Frucht, versuchen wir sie in der Sünde der fleischlichen Frucht. Deshalb müssen wir lernen in der Liebe respektvoll und behutsam miteinander umzugehen, um nicht der Sünde zu verfallen. Wir alle haben Stärken und Schwächen, aber jeder hat seine eigene Schwäche und Stärke. Was der eine sehr gut kann, muss der andere erst erlernen. Jeder ist aufgerufen, die Stärken zu vereinen im Leib Christi, im Heiligen Geist der Gemeinde Gottes, der Kirche Jesus Christus. Um gemeinsam stark zu sein in der Liebe und einander zu helfen. Wir sind nicht wie die in der Welt, sondern wir leben in der Erkenntnis der Liebe des Herrn. In Seiner Macht können wir einander vollkommen werden im Heiligen Geist und im Namen des Herrn.

und wer unter euch der Erste sein will, der soll aller Knecht sein. (Markus 10,44)

Wir dienen einander in der Liebe Jesus, denn er dient uns durch das Leben der Wahrheit und jeder, der berufen ist im Amt Jesus Christus, dient der Gemeinde in Seinen Stärken. Wir vergeben uns alle unsere Schwächen, bis wir alle gleich stark sind im Namen Jesus. Denn Er allein ist das Haupt der Gemeinde Christi. Ihr werdet das nicht sehen, sondern glauben in Jesus Christus. Aber ihr müsst die Frucht der Liebe erlernen, ohne die es keine Errettung geben wird. Die Liebe allein errettet vom Tod des Sünders und ohne die Liebe habt ihr gar nichts. Ihr opfert euch und euer Leben um der Liebe Zeugnis zu geben im Frucht des Fleisches und im Namen Jesus. Die Liebe heiligt euch, nicht euer Leben im Fleisch oder die Werke eurer Hände, sondern allein die Werke des Glauben in der Liebe im Namen Jesus.

Denn das ganze Gesetz ist in einem Wort erfüllt, in dem (3.Mose 19,18): »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!« (Galater 5,14)

Jesus will von dir wissen, was Dein Verständnis zum Wort der Wahrheit ist. Jesus will nicht wissen, was dein Nachbar, dein Onkel, dein Lehrer oder dein Ministerpräsident von der Liebe Gottes verstanden hat. Sondern Er will wissen, was dir Seine Liebe in der Erkenntnis deines Herzens, in Seiner Wahrheit offenbart. Er will es sehen und hören, in deinem Lobpreis, in deinem Gesang, in deiner Leidenschaft zu Jesus und in der Liebe zu Seinem Wort der Wahrheit aus deinem Munde. Dein Mund gibt die Wahrheit preis in der Liebe Jesus und in der Frucht deines Herzens. Du bist gefordert, Ihm zu beweisen, wie sehr Du ihn und Seine Wahrheit liebst. Liebst Du Jesus mehr als diese Welt. Liebst Du Jesus mehr als dein Fleisch? Liebst Du die Wahrheit mehr als dein einziges Leben und bist Du bereit es einzutauschen für die Wahrheit, für ein ewiges Leben in der Liebe Jesu Christi?

Daran erkennen wir, dass wir aus der Wahrheit sind, und können unser Herz vor ihm damit zum Schweigen bringen, 20 dass, wenn uns unser Herz verdammt, Gott größer ist als unser Herz und erkennt alle Dinge. 21 Ihr Lieben, wenn uns unser Herz nicht verdammt, so haben wir Zuversicht zu Gott, 22 und was wir bitten, werden wir von ihm empfangen; denn wir halten seine Gebote und tun, was vor ihm wohlgefällig ist. (1.Joh 3,19-22)

Wenn die Frucht unseres Herzen Liebe ist, dann ist keine Bosheit in unserem Herzen vorhanden. Wir werden so lange von der Liebe Jesu erfüllt, bis unser Herz von Seiner Liebe übersprudelt und dann wird Jesu uns im Heiligen Geist taufen. Wir werden unsere Errettung mit der Frucht des Mundes bekennen, in einer Sprache der Zunge, die der Mensch der errettet ist nicht kennt. Zum Zeichen des Herrn, Jesus Christus und zu Seiner Ehre, zu Seinem Lob und zu Seinem Dank. Die Zungensprache ist die Erkenntnis in der Vergebung der Sünde und in der Errettung Jesus Christus. Die Zungensprache ist das Zeichen Gottes zur Errettung des Sünders zum ewigen Leben.

Jawohl, Gott wird einmal mit unverständlicher Sprache und mit einer fremden Zunge reden zu diesem Volk, 12 er, der zu ihnen gesagt hat: »Das ist die Ruhe; schafft Ruhe den Müden, und das ist die Erquickung!« Aber sie wollten nicht hören. (Jesaja 28,11-12)

Strebt nach der Liebe! Bemüht euch um die Gaben des Geistes, am meisten aber um die Gabe der prophetischen Rede! 2 Denn wer in Zungen redet, der redet nicht für Menschen, sondern für Gott; denn niemand versteht ihn, vielmehr redet er im Geist von Geheimnissen. 3 Wer aber prophetisch redet, der redet den Menschen zur Erbauung und zur Ermahnung und zur Tröstung. 4 Wer in Zungen redet, der erbaut sich selbst; wer aber prophetisch redet, der erbaut die Gemeinde. 5 Ich wollte, dass ihr alle in Zungen reden könntet; aber noch viel mehr, dass ihr prophetisch reden könntet. Denn wer prophetisch redet, ist größer als der, der in Zungen redet; es sei denn, er legt es auch aus, damit die Gemeinde dadurch erbaut werde. 6 Nun aber, liebe Brüder, wenn ich zu euch käme und redete in Zungen, was würde ich euch nützen, wenn ich nicht mit euch redete in Worten der Offenbarung oder der Erkenntnis oder der Prophetie oder der Lehre? (1.Korinther 14,1-6)

Wir alle sollten eine feste und liebende Beziehung zu Jesus, zur Gemeinde Gottes und unserer Familie haben. Denn darin leben wir die Werke der Liebe in einem Leben in Jesus Christus. Aber jeder ist sich selbst verantwortlich, Rechenschaft gegenüber Gott abzugeben, in Seinen Gaben und der Verantwortung Jesus in der Kraft des Heiligen Geistes. Nicht der Mensch errettet euch, sondern die Liebe Jesus. Aber auch der Mensch im Amt Jesus Christus ist die Autorität Jesus im Heiligen Geist. Deshalb seit Demütig und nicht Hochmütig. Erforscht den Weg und Willen des Herrn durch euer Gebet im Wort Gottes. Die Liebe des Herzen zu Seinem Wort schenkt uns Gerechtigkeit im Glauben an Jesus Christus. Aber die Liebe darf nicht nur in unseren Herzen verbleiben, sondern wir müssen sie verschenken durch das lebendige Wort des Herrn und in der Liebe Jesu Christi. Der Herr wird dich führen und Du entscheidest die Werke im Glauben und in der Liebe zu tun, wie sie das Wort der Bibel von dir fordern. Der Heilige Geist wird dich daran erinnern, wenn es soweit ist. Wenn Du bestehst, so preise und danke Jesus. Wenn Du fällst, geh auf deine Knie und bitte im Namen Jesus um Vergebung deiner Sünden und tue Buße und steh wieder auf um Jesus zu folgen. Bleib nicht liegen und sterbe, sondern bekämpfe den Tod der Lüge in der Wahrheit deines ewigen Lebens im Heiligen Geist. Die Hoffnung Jesus ist, dass der Geist der Liebe uns errettet im Heiligen Geist, über den Tod des Fleisches hinaus, in ein ewiges Leben im Himmel und in der Liebe und Herrlichkeit unseres Herrn Jesus Christus. In Seiner Taufe der Buße und Vergebung im Heiligen Geist und im Namen Des Herrn, Jesus.

Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. (Apostelgeschichte 2,38)

Sie sprachen: Glaube an den Herrn Jesus, so wirst du und dein Haus selig! (Apostelgeschichte 16,31)

Darin übe ich mich, allezeit ein unverletztes Gewissen zu haben vor Gott und den Menschen. (Apostelgeschichte 24,16)

Dein Herz ist kein Geheimnis vor den Menschen, sondern dein Körper spiegelt die Frucht deines Herzens im Wort Gottes im Angesicht des Herrn. Wenn wir uns erkennen in der Frucht unseres Herzens, in der Gnade und Liebe des Herrn Jesus, dann erkennen wir uns selbst in der Wahrheit des Wort Gottes. Das Fleisch kann verführt werden zur Sünde aber unser Herz ist rein in der Liebe, wenn wir unseres Betruges nicht bewusst sind. Wenn wir aber bewusst sündigen und wissen die Sünde vorsätzlich zu tun, dann geben wir die Liebe Weg und füllen unser Herz mit der Bosheit der Sünde. Dann verleugnen wir die Wahrheit des Wort Jesus und verleugnen den Sohn und den Vater im antichristlichen Geist der Kreuzigung Jesus. Wir töten die Liebe und die Wahrheit um zu sündigen. Dann lieben wir die Lust und Begierde des Fleisches mehr als den Heiligen Geist unserer Errettung, unseres himmlischen Vaters.

Wir können das Seelenheil verlieren, wenn wir es Satan erlauben uns zu verführen. Allein Jesus ist die Errettung im Heiligen Geist der Liebe zum Wort der Wahrheit. Er ist alles was wir jemals wirklich brauchen, um ewig in der Liebe Gottes leben zu dürfen. Mit jeder Sünde wird uns Herz härter und wenn wir nicht Buße tun im Namen Jesus, wird die Sünde unser Herz in einen Stein verwandelt, der die Liebe Jesus nicht mehr spürt. Wir geben dann den Sinn Christi freiwillig her um der Sünde unserer menschlichen Natur zu folgen. Wenn unser Herz hart wie Stein ist, dann kann es uns nicht durch unser Gewissen richten und wir sind verdammt zu sterben, weil wir den Weg Jesus durch die Liebe zu Seinem Wort nicht kennen. Nur durch die Buße der Sünden im Namen Jesus Christus erhalten wir die Gabe der Liebe Gottes im Heiligen Geist. Nur in der Taufe erhalten wir die Möglichkeit wiedergeboren zu werden in der Gnade der Liebe Gottes, um vollkommen zu werden, im Heiligen Geist. Was früher in der Erkenntnis der Gläubigen unmöglich war im Wort Gottes der Bibel, dass ist heute gesellschaftsfähig geworden in der Sünde des antichristlichen Geistes dieser Welt. Wir bewegen uns immer mehr auf die Zustände zu Noah Zeiten zu. Zu Noah Zeit glaubte niemand an die Errettung Gottes.

Aber Noah fand Gnade vor dem HERRN. 13 Da sprach Gott zu Noah: Das Ende allen Fleisches ist bei mir beschlossen, denn die Erde ist voller Frevel von ihnen; und siehe, ich will sie verderben mit der Erde. 22 Und Noah tat alles, was ihm Gott gebot. (1.Mose 6,8+13+22)

Alles, was Odem des Lebens hatte auf dem Trockenen, das starb. (1.Mose 7,22)

Noah aber baute dem HERRN einen Altar und nahm von allem reinen Vieh und von allen reinen Vögeln und opferte Brandopfer auf dem Altar. (1.Mose 8,20)

Ihr aber, liebe Brüder, seid zur Freiheit berufen. Allein seht zu, dass ihr durch die Freiheit nicht dem Fleisch Raum gebt; sondern durch die Liebe diene einer dem andern. (Galater 5,13)

Denn Gott hat selbst die Engel, die gesündigt haben, nicht verschont, sondern hat sie mit Ketten der Finsternis in die Hölle gestoßen und übergeben, damit sie für das Gericht festgehalten werden; 5 und hat die frühere Welt nicht verschont, sondern bewahrte allein Noah, den Prediger der Gerechtigkeit, mit sieben andern, als er die Sintflut über die Welt der Gottlosen brachte; (2.Petrus 2,4-5)

Denn das ist der Wille Gottes, dass ihr mit guten Taten den unwissenden und törichten Menschen das Maul stopft – 16 als die Freien und nicht als hättet ihr die Freiheit zum Deckmantel der Bosheit, sondern als die Knechte Gottes. 17 Ehrt jedermann, habt die Brüder lieb, fürchtet Gott, ehrt den König! (1.Petrus 2,15-17)

Die Bibel ist die Wahrheit, zum Leben in dieser Welt geboren in Jesus Christus, der durch den Heiligen Geist zum ewigen Leben wiedergeboren ist durch die Auferstehung von den Toten, in der Erfüllung der Wahrheit des Wortes des Vaters. In der Versöhnung des Allerhöchsten mit dem Menschen, der Ihm gefällt, durch Seinen Geist der Liebe in der Wahrheit Seines Wortes. Das ist das lebendige Opfer im sündigen Fleisch unserer menschlichen Natur. Das wir unsere Natur verleugnen und durch die Macht und Kraft Jesu Christi die Liebe leben zur Errettung unsere Seele im Atem Gottes, im Heiligen Geist.

Der Geist aber sagt deutlich, dass in den letzten Zeiten einige von dem Glauben abfallen werden und verführerischen Geistern und teuflischen Lehren anhängen, 2 verleitet durch Heuchelei der Lügenredner, die ein Brandmal in ihrem Gewissen haben. (1.Timotheus 4,1-2)

Die Errettung zum ewigen Leben finden wir nur in der Wahrheit der Bibel, die wir geschenkt bekommen in der Liebe unseres Herzen zu Seinem Wort. In der Erkenntnis Jesus im lebendigen Wort des Heiligen Geistes und in der Reinheit der Frucht unseres Herzen, die unser Gewissen beruhigt. Wir erkennen die Wahrheit in der Liebe unseres Herzen. Wenn wir aber, wie die Pharisäer, die Schriftgelehrten und die Ältesten die Wahrheit totschweigen, um den Menschen zu gefallen, dann können wir Jesus nicht gefallen. Wir verleugnen Ihn dann durch unsere Sünde der Lüge. Der Heilige Geist wird dich immer an die Wahrheit erinnern. Aber wenn Du die Wahrheit leugnest, dann wird die Stimme der Vernunft immer leiser, bis sie eines Tages verstummt. Sie spricht noch immer und schreit dich an, aber Du kannst sie nicht mehr hören, in deinem Hochmut deiner menschlichen Weisheit. Alle Weisheit gehört Gott allein und sie ist ein Geschenk an denjenigen, der in der Liebe des Herzens und dem Verstand in der Erkenntnis des Wort Gottes damit umgehen kann. Sie kann genauso verschwinden, wie deine Errettung in Jesus und die Liebe in deinem Herzen, wenn Du es zulässt. Kämpfe für die Liebe und kämpfe für die Wahrheit im Namen Jesus.

Und ich sah einen großen, weißen Thron und den, der darauf saß; vor seinem Angesicht flohen die Erde und der Himmel, und es wurde keine Stätte für sie gefunden. 12 Und ich sah die Toten, Groß und Klein, stehen vor dem Thron, und Bücher wurden aufgetan. Und ein andres Buch wurde aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben steht, nach ihren Werken. (Offenbarung 20,11-12)

Eines dieser Bücher, die im Himmel aufgetan werden ist die Bibel, das Wort Gottes, das Blut und Fleisch wurde im Herrn Jesus Christus. Das Wort der Bibel ist Sein Wort in der Liebe unseres Herzen zum ewigen Leben im Heiligen Geist. Das Wort der Bibel ist der Richter deines Lebens in der Liebe Seiner Gnade in der Errettung unserer Seele zu einem ewigen Leben in Jesus Christus. Die Liebe deines Lebens ist die Wahrheit im Wort der Bibel. Dieses Wort ist dir gegeben in der Erkenntnis der Liebe Gottes im Herzen des Menschen im Heiligen Geist. Die Liebe ist das Wort der Errettung und das Wort ist Gott und Gott ist der Herr Jesus Christus, denn er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Du richtest dich selbst durch das Wort der Liebe, durch Jesus im Heiligen Geist deines Herzens.

Wer mich verachtet und nimmt meine Worte nicht an, der hat schon seinen Richter: Das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am Jüngsten Tage. 49 Denn ich habe nicht aus mir selbst geredet, sondern der Vater, der mich gesandt hat, der hat mir ein Gebot gegeben, was ich tun und reden soll. 50 Und ich weiß: sein Gebot ist das ewige Leben. Darum: was ich rede, das rede ich so, wie es mir der Vater gesagt hat. (Johannes 12,48-50)

Amen.

Dank sei Gott, dem Herrn Jesus Christus.

Download Artikel als PDF

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.