Was hat mein Leben von Grund auf verändert?

Was hat mein Leben von Grund auf verändert?

Download Artikel als PDF

und dann mein Volk, über das mein Name genannt ist, sich demütigt, dass sie beten und mein Angesicht suchen und sich von ihren bösen Wegen bekehren, so will ich vom Himmel her hören und ihre Sünde vergeben und ihr Land heilen. 15 So sollen nun meine Augen offen sein und meine Ohren aufmerken auf das Gebet an dieser Stätte. 16 So habe ich nun dies Haus erwählt und geheiligt, dass mein Name dort sein soll ewiglich, und meine Augen und mein Herz sollen dort sein allezeit. 17 Und wenn du vor mir wandelst, wie dein Vater David gewandelt ist, dass du alles tust, was ich dich heiße, und meine Gebote und Rechte hältst, 18 so will ich den Thron deines Königtums bestätigen, wie ich mit deinem Vater David einen Bund geschlossen habe und gesagt: Es soll dir nicht fehlen an einem Mann, der über Israel Herr sei. (2.Chronik 7,14-18)

Viele Menschen unterschätzen die Kraft des Gebetes. Sie glauben nicht daran, dass Jesus jeden Menschen liebt und das Er nur darauf wartet. dass Du Ihn um Seine Hilfe bittest.

Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan. (Matthäus 7,8)

Ich habe, genau wie viele von Euch, vor dem Computer gesessen und habe mir die schrecklichen, computergenerierten Berichte über die mögliche Zukunft der Menschheit durchgelesen und hatte wirklich Angst. Aber ich glaube weder an Pediga, Legida oder einer anderen …gida. Ich glaube an Gott und das Jesus die Probleme der letzten Zeit löst, die die Menschen verursacht haben. Ich bin auch nicht Charlie, sondern Christoph, ein Sünder und Lügner. Ich möchte nicht zu denen gehören, die Gott verhöhnen, sondern möchte jemand sein, der Ihn im Namen Jesus Christus anbetet. Ich weiß, durch das Wort der Bibel, dass ich Seine Errettung und Erlösung brauche, um ewig zu leben.

Jesus hat mein Leben an dem Tag von Grund auf verändert, als ich mich auf meine Knie gedemütigt habe und um die Wahrheit gebeten habe. Ich betete: „Gott, wenn es Dich wirklich gibt, dann zeige mir die Wahrheit“! Warum ich weiß, dass ich die Wahrheit gefunden habe? Weil ich an Gott und Sein Wort glaube!

Wer ist unter euch Menschen, der seinem Sohn, wenn er ihn bittet um Brot, einen Stein biete? 10 Oder, wenn er ihn bittet um einen Fisch, eine Schlange biete? 11 Wenn nun ihr, die ihr doch böse seid, dennoch euren Kindern gute Gaben geben könnt, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel Gutes geben denen, die ihn bitten! (Matthäus 7,9-11)

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. (Johannes 14,6)

Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen. (Johannes 14,23)

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.
(Offenbarung 3,20)

Viele Menschen werden bereuen, dass Sie noch nicht mal geprüft haben, ob es wirklich einen Gott gibt und ob Er ihnen auch hilft.

Prüft aber alles und das Gute behaltet. (1.Thessalonicher 5,21)

Jetzt habe ich keine Angst mehr, sondern Hoffnung.

Amen.

Dank sei Gott, dem Herrn Jesus Christus.

Download Artikel als PDF

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.