Die Ehe von Mann und Frau

Die-Ehe-von-Mann-und-Frau

Download Artikel als PDF

Du Menschenkind, ich habe dich zum Wächter gesetzt über das Haus Israel. Du wirst aus meinem Munde das Wort hören und sollst sie in meinem Namen warnen. 18 Wenn ich dem Gottlosen sage: Du musst des Todes sterben!, und du warnst ihn nicht und sagst es ihm nicht, um den Gottlosen vor seinem gottlosen Wege zu warnen, damit er am Leben bleibe, – so wird der Gottlose um seiner Sünde willen sterben, aber sein Blut will ich von deiner Hand fordern. 19 Wenn du aber den Gottlosen warnst und er sich nicht bekehrt von seinem gottlosen Wesen und Wege, so wird er um seiner Sünde willen sterben, aber du hast dein Leben errettet. (Hesekiel 3,17-19)

Bevor Du weiterliest, bete bitte im Namen des Herrn Jesus Christus für Erkenntnis und Verständnis durch das Wort der Bibel. Die Autorität Gottes im Heiligen Geist erhöht Dich in dieser Welt zum Haupt Christi. Durch Sein Wort in der lebendigen Kraft des Heiligen Geistes und in Seinem Namen Jesus Christus bist Du ein Vertreter Gottes auf Erden. Aber nicht Du bist Gott, sondern Jesus in der Kraft des Heiligen Geistes, in der Liebe deines Herzens, durch Sein Wort der Wahrheit. Das Wort Jesu ist in Dir zum Leben erweckt, durch die Wiedergeburt in der Taufe von Wasser und Geist. Das ist die Geburt Jesu im Fleisch, durch den Heiligen Geist, Immanuel (Gott mit uns). In Seiner wahren Liebe deines Herzens und in der Liebe deines Lebens. Was aber genau ist das Amt Jesu Christi? Sein Wort zu leben, zu erfüllen, zu predigen und ein glaubwürdiger Zeuge der Kraft des Heiligen Geistes zu sein, der in Dir wohnt. Du lässt Sein Evangelium Fleisch werden durch die Liebe Seines Wortes. Du predigst die Liebe durch das Wort des Evangeliums zur Vergebung der Sünden in dem Namen Jesus. Um den Menschen wie Jesus zu lieben, müssen wir das Fleisch der Sünde von der Seele trennen. Wie trennen wir das Fleisch vom Geist? Durch das Wort Jesu Christi in der Bibel.

Aber der geistliche Leib ist nicht der erste, sondern der natürliche; danach der geistliche. 47 Der erste Mensch ist von der Erde und irdisch; der zweite Mensch ist vom Himmel. 48 Wie der irdische ist, so sind auch die irdischen; und wie der himmlische ist, so sind auch die himmlischen. 49 Und wie wir getragen haben das Bild des irdischen, so werden wir auch tragen das Bild des himmlischen. (1.Korinther 15,46-49)

Denn die Traurigkeit nach Gottes Willen wirkt zur Seligkeit eine Reue, die niemanden reut; die Traurigkeit der Welt aber wirkt den Tod. (2.Korinther 7,10)

Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens. (Hebräer 4,12)

Wir alle sind natürlich geboren und müssen jeden Tag erneut geistlich wiedergeboren werden im Geiste unseres allmächtigen Gottes, Jesus Christus. Durch die Sünde sind wir Ihm gestorben. Gott schenkt uns jeden Tag erneut das Leben in Seinem Odem, im Heiligen Geist. Obwohl uns Gott all Seinen Reichtum schenken will in einem ewigen Leben, wollen wir immer noch mehr und geben alles Heilige dahin für die Sünde. Alle unsere Werte und Überzeugungen verkaufen wir willig für ein bisschen Geld. Für den Reichtum dieser untergehenden Welt, um Dinge zu kaufen, die wir nicht brauchen und um uns Werte zu erschaffen, die keine sind. Darum hat Gott das Fleisch angenommen und Sein Blut auf Golgatha vergossen, um durch Sein heiliges Opfer jede Seele zurückzukaufen und die Werke des Teufels zu zerstören. Durch Sein Blut sind wir alle wieder Eigentum des einen allmächtigen Gottes, unseres Herrn Jesus Christus. Er gibt Dir die Gabe des ewigen Lebens erneut in der Wiedergeburt des Heiligen Geistes, in der Taufe von Wasser und Geist. Nur durch die Buße deiner Sünden kannst Du die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. Sind wir nicht erneut geistlich geboren im Namen Jesus, werden wir ewiglich sterben müssen (Daniel 12,2), weil Gott das Fleisch der Sünde vom ewigen Leben trennt. Du musst Dich vom Fleisch der Sünde trennen, durch die Buße im Namen Jesus, nach Seinem Vorbild in der Schöpfung Immanuels, durch die Wiedergeburt der Taufe. Wenn der Sünder im Namen des Tieres stirbt, kannst Du in Jesus Christus auferstehen.

Und nun, was zögerst du? Steh auf und rufe seinen Namen an und lass dich taufen und deine Sünden abwaschen. (Apostelgeschichte 22,16)

-2-

denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. Darum heißt es: Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten. (Epheser 5,14)

Wir lieben den Menschen in der Schöpfung Gottes, im Heiligen Geist. Wir lieben die Seele, die in der Heiligkeit Gottes geschaffen ist. Aber kein Mensch wandelt in der Vollkommenheit des Heiligen Geistes, sondern hat die Sünde als Persönlichkeit im Geist dieser Welt angenommen (Römer 7,25). Der Mensch trennt nicht zwischen Geist und Fleisch, die Bibel aber trennt das Fleisch von der Seele, trennt die Sünde vom ewigen Leben. Das ewige Leben ist kein Leben im Fleisch, sondern unser Leben im Reich Gottes. „Und wie wir getragen haben das Bild des irdischen, so werden wir auch tragen das Bild des himmlischen.“ (1.Korinther 15,49). Wenn wir unser irdisches Leben gelebt haben und sterben durch die Sünde, dann wartet auf uns ein Leben im Geist. Die Frage ist nur, werden wir ewig leben im Heiligen Geist oder ewig sterben im Geist dieser Welt? Kein Mensch ist sich darüber bewusst, dass er im Geist dieser Welt dem Tod folgt, in der Sünde der fleischlichen und menschlichen Begierden. Niemand ist sich wirklich darüber bewusst, dass er manipuliert wird, um Verdammnis zu erfahren. Es geht um die Wahrheit des Lebens in der wahren Liebe. Es geht Satan nicht um den Menschen, sondern er benutzt den Menschen, um durch die Schöpfung gegen Gott zu rebellieren. Aber der Mensch hat eine Wahl, welchen Herrn, welchem Geist er dienen will. Dem Reichtum Gottes in einem ewigen Leben im Heiligen Geist oder dem Reichtum dieser Welt im Geist des Antichristen. Satan benutzt seine geliehene Kraft, um seine Bosheit durch den Menschen zu offenbaren. Er will seine Macht demonstrieren, aber er weiß auch, dass er nicht viel Zeit hat und seine Macht nur geliehen ist. Der Mensch erfährt die Weisheit Gottes, aber nur durch die Wahrheit im Wort der Bibel, in der Erkenntnis des Heiligen Geistes. Nur durch Jesus kann der Mensch die Wahrheit annehmen, um sich in der Erkenntnis der Wahrheit von der Sünde zu trennen. Wenn Gott das Fleisch und den Geist durch die Liebe Seines Wortes trennt, stirbt das Fleisch, aber die Seele lebt ewig im Namen Jesus, in der Kraft des Heiligen Geistes. Soweit die Verheißung Seines Wortes im Buch der Bibel.

Denn der Sünde Sold ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn. (Römer 6,23)

Die Ehe von Mann und Frau im Namen Gottes, die in alle Ewigkeit Bestand hat, ist ein Spiegel der Werke der wahren Liebe im Herzen des Menschen. Alle unsere Werke sind ein Spiegel des Geistes, dem wir dienen. Wir wissen, dass der Mensch zur Herrschaft geboren ist, aber wir dürfen niemals vergessen, dass wir in der Liebe geschaffen sind, um uns im Namen des Herrn Jesus Christus selbst zu beherrschen. Der Heilige Geist herrscht über das Fleisch im Sinne Christi durch die Liebe Seines Wortes und im Heiligen Geist erhöht uns Jesus durch die Liebe über das Tier (Markus 14,38). Jesus erhöht uns aber nur, wenn wir uns freiwillig erniedrigen in der Demut Seiner Liebe und Kraft. Wir glauben dem Wort der Wahrheit mehr als dem Menschen. Die Herrschaft im Geist dieser Welt ist die Herrschaft über andere Menschen, um sich selbst über die Menschen im Geiste dieser Welt zu erhöhen, in dem wir unsere Nächsten erniedrigen. Im Namen Jesus erniedrigen wir uns selbst in der Liebe, um durch die Herrlichkeit Gottes erhöht zu werden, in der Kraft des Heiligen Geistes, in der Kraft der wahren Liebe. Es ist ein Geschenk Gottes, dass Du der wahren Liebe Jesu dein zeitliches Leben übergibst, um durch Sein lebendiges Opfer würdig zu sein, für ein ewiges Leben. Dein Opfer zeigt Gott die Wahrheit deines Herzens, dass Du alles hergibst, um wahre Liebe erfahren zu dürfen und dich so für ein Leben im Himmel qualifizierst. Das Leben im Namen Jesus ist das Fundament aller Menschen und dient nicht dem Einzelnen, sondern allein dem Volk Gottes in alle Ewigkeit. Adam ist ein Beispiel, dass der einzelne Mensch nicht fähig ist, der Sünde zu widerstehen, aber die Gemeinschaft des Volk Gottes ist dazu befähigt, durch den Heiligen Geist Jesu Christi.

Denn auch Christus hat einmal für die Sünden gelitten, der Gerechte für die Ungerechten, damit er euch zu Gott führte, und ist getötet nach dem Fleisch, aber lebendig gemacht nach dem Geist. (1.Petrus 3,18)

-3-

Der Herr weiß die Frommen aus der Versuchung zu erretten, die Ungerechten aber festzuhalten für den Tag des Gerichts, um sie zu strafen, 10 am meisten aber die, die nach dem Fleisch leben in unreiner Begierde und jede Herrschaft verachten. Frech und eigensinnig schrecken sie nicht davor zurück, himmlische Mächte zu lästern, 11 wo doch die Engel, die größere Stärke und Macht haben, kein Verdammungsurteil gegen sie vor den Herrn bringen. 12 Aber sie sind wie die unvernünftigen Tiere, die von Natur dazu geboren sind, dass sie gefangen und geschlachtet werden; sie lästern das, wovon sie nichts verstehen, und werden auch in ihrem verdorbenen Wesen umkommen 13 und den Lohn der Ungerechtigkeit davontragen. Sie halten es für eine Lust, am hellen Tag zu schlemmen, sie sind Schandflecken, schwelgen in ihren Betrügereien, wenn sie mit euch prassen, 14 haben Augen voll Ehebruch, nimmer satt der Sünde, locken an sich leichtfertige Menschen, haben ein Herz getrieben von Habsucht – verfluchte Leute! 15 Sie verlassen den richtigen Weg und gehen in die Irre und folgen dem Weg Bileams, des Sohnes Beors, der den Lohn der Ungerechtigkeit liebte, 16 empfing aber eine Strafe für seine Übertretung: Das stumme Lasttier redete mit Menschenstimme und wehrte der Torheit des Propheten. (2.Petrus 2,9-16)

Ebenso sind auch diese Träumer, die ihr Fleisch beflecken, jede Herrschaft verachten und die himmlischen Mächte lästern. (Judas 8)

Für viele hört sich das wie eine Torheit an, doch die Liebe ist die wahre Größe Gottes und die wahre Stärke des Heiligen Geistes. In Demut und Gehorsam offenbart sich die wahre Liebe des Heiligen Geistes, in Seiner Herrschaft der Liebe über das Fleisch der Sünde. In der Ehe von Mann und Frau spiegelt sich die Liebe des Menschen im Gehorsam zum Wort Gottes. Ich möchte daran erinnern, was das Wort Gottes über gleichgeschlechtliche Beziehung von Mann und Frau, in der intimen und menschlichen Beziehung zueinander sagt. Eine Lehre, die viele Gläubige lieber verleugnen anstatt sie zu predigen, weil sie als politisch unkorrekt verurteilt wird, wenn man gegen die unnatürlichen Neigungen des Fleisches spricht. Die Errettung des Menschen ist nicht die Errettung des Fleisches, sondern die Heilung des Sünders im Geist dieser Welt, der dem Tier der Lust hörig ist. Das Fleisch stirbt, aber die menschlichen Seele kann zu einem ewigen Leben in Jesus Christus errettet werden. Es geht nicht um das Leben nach Lust und Laune, sondern um ein Leben nach wahren Werten, nach wahrer Liebe und Respekt vor allen Kreaturen der Schöpfung. „Tu was dir gefällt“, das ist die Lehre Satans im Geist des Antichristen. Aber die Worte und Gebote Gottes finden wir allein im Buch der Bibel. Jesus Wort wird nur Fleisch durch die Wiedergeburt des „Tieres“ im Heiligen Geist, um in der wahren Liebe zu einem Menschen im Bund der Ehe zu erwachsen. Denn in der Ehe lebst Du nicht deinen Willen, sondern Gottes Willen durch den Gehorsam zu Seinem Wort der Liebe in der Bibel, auch wenn es Dir nicht bewusst ist.

Darum auch ihr: ein jeder habe lieb seine Frau wie sich selbst; die Frau aber ehre den Mann. (Epheser 5,33)

Weiter, liebe Brüder, bitten und ermahnen wir euch in dem Herrn Jesus – da ihr von uns empfangen habt, wie ihr leben sollt, um Gott zu gefallen, was ihr ja auch tut –, dass ihr darin immer vollkommener werdet. 2 Denn ihr wisst, welche Gebote wir euch gegeben haben durch den Herrn Jesus. 3 Denn das ist der Wille Gottes, eure Heiligung, dass ihr meidet die Unzucht 4 und ein jeder von euch seine eigene Frau zu gewinnen suche in Heiligkeit und Ehrerbietung, 5 nicht in gieriger Lust wie die Heiden, die von Gott nichts wissen. (1.Thessalonicher 4,1-5)

Die Bezeichnung als Fundamentalisten, wenn wir gegen die heutige Kultur der Unzucht predigen, ist eine Lüge. Es ist eine Lüge des Teufels und nur ein Mittel, um den Prediger des Evangeliums mundtot zu machen. Wir sind keine Fundamentalisten im Sinne dieser Welt, denn wir sind keine Terroristen, die leichtfertig fremdes Blut vergießen, um das Ziel Jesu zu erreichen. Wir Gläubigen vergießen lieber unser eigenes Blut im Namen Jesus, um würdig sein zu dürfen in der Liebe des Herrn. Wenn wir der allmächtigen Gewalt Jesu glauben und der Kraft Seines Wortes alle Hoffnung schenken, durch die Liebe in unseren Herzen, dann brauchen wir keine Angst haben, denn Jesus Verheißungen Seines Wortes sind ganz klar und für jeden verständlich, der lesen kann.

Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, doch die Seele nicht töten können; fürchtet euch aber viel mehr vor dem, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle. (Matthäus 10,28)

-4-

Wir säen das Wort Seiner Liebe im Namen Jesus, aber Gott allein errettet die Seelen in Seiner Kraft der Wahrheit. Geht in die Ernte und predige das Wort der Liebe in der Kraft des Heiligen Geistes und errette Dich selbst, durch deinen Gehorsam zum Wort und Willen Gottes im Amt Jesu Christi. Niemand kann Dich aus der Hand des Herrn lösen oder dich verderben, wenn Du es nicht erlaubst. Glaube niemals deinen Augen, deinen Ohren oder dem Fleisch der Sünde, sondern glaube allein an die Wahrheit des Wort Gottes. Darin wohnt die ganze Macht Jesu in der Liebe des Heiligen Geistes. Errette die Verlorenen, die von der wahren Liebe Jesu und von der Wahrheit der „Frohen Botschaft“ niemals etwas gehört haben. Predige die Wahrheit und säe das Wort Gottes, damit alle Menschen die Möglichkeit bekommen, sich für oder gegen Jesus zu entscheiden. Allein der Wille Gottes ist es, der jedem Menschen eine Wahl schenkt. Durch Dich stellt Er den Ungläubigen vor die Wahl, in der Wahrheit Seines Evangeliums. Hassen Dich die Menschen aber wegen der Wahrheit, weißt Du, dass es der Hass gegen Jesus ist, im Geist dieser Welt (Matthäus 24,9). Es ist kein persönlicher Hass der Menschen, sondern des Geistes dieser Welt. Er benutzt nur die Unwissenden, um seinen Hass gegen Gott Ausdruck zu verleihen. Aber die wahre Gewalt über allem ist allein in der Hand Jesu Christi.

Und er redete vieles zu ihnen in Gleichnissen und sprach: Siehe, es ging ein Sämann aus zu säen. 4 Und indem er säte, fiel einiges auf den Weg; da kamen die Vögel und fraßen’s auf. 5 Einiges fiel auf felsigen Boden, wo es nicht viel Erde hatte, und ging bald auf, weil es keine tiefe Erde hatte. 6 Als aber die Sonne aufging, verwelkte es, und weil es keine Wurzel hatte, verdorrte es. 7 Einiges fiel unter die Dornen; und die Dornen wuchsen empor und erstickten’s. 8 Einiges fiel auf gutes Land und trug Frucht, einiges hundertfach, einiges sechzigfach, einiges dreißigfach. 9 Wer Ohren hat, der höre! (Matthäus 13,3-9)

So hört nun ihr dies Gleichnis von dem Sämann: 19 Wenn jemand das Wort von dem Reich hört und nicht versteht, so kommt der Böse und reißt hinweg, was in sein Herz gesät ist; das ist der, bei dem auf den Weg gesät ist. 20 Bei dem aber auf felsigen Boden gesät ist, das ist, der das Wort hört und es gleich mit Freuden aufnimmt; 21 aber er hat keine Wurzel in sich, sondern er ist wetterwendisch; wenn sich Bedrängnis oder Verfolgung erhebt um des Wortes willen, so fällt er gleich ab. 22 Bei dem aber unter die Dornen gesät ist, das ist, der das Wort hört, und die Sorge der Welt und der betrügerische Reichtum ersticken das Wort, und er bringt keine Frucht. 23 Bei dem aber auf gutes Land gesät ist, das ist, der das Wort hört und versteht und dann auch Frucht bringt; und der eine trägt hundertfach, der andere sechzigfach, der dritte dreißigfach. (Matthäus 13,18-23)

Das Wort Jesu zu predigen ist der wahre Glaube an die Liebe Gottes, die wir in Seinen Werken der Welt verkünden. Du schämst Dich nicht Seines Wortes in der Bibel, sondern glaubst ganz fest an die Kraft des Heiligen Geistes, die darin wohnt. Liebe ist die Frucht Deines Glaubens an die Kraft des Heiligen Geistes, die durch Jesus Fleisch in deinem Leben wird, um diejenigen zu erretten, die Du liebst. Das predigen des Wortes ist die wahre Liebe zur Seele des Menschen und die Liebe zu Gott. Folge dem Willen Gottes, der Dich berufen und erwählt hat zum Dienst in Seinem Namen Jesus, zum Dienst in der Demut Seines Wortes und in der Kraft im Heiligen Geist. Ein Fundamentalist hat keine Skrupel, jedes Mittel einzusetzen, um seinen Willen durchzusetzen, um seinem Worten Gehör zu verschaffen. Aber uns Christen hat Jesus das Herz mit Liebe erfüllt, mit der wir all Seine Worte und Werke in Seinem Namen Jesus Christus verkünden, durch die Liebe. Ein Fundamentalist dieser Welt wird jedes Mittel einsetzen, um die Glaubwürdigkeit und Wahrheit des heiligen Wort Gottes der Bibel zu untergraben und zu verspotten. Diese Werke des Menschen offenbaren den Geist, dem sie dienen. Wir werden die Menschen nicht dazu bringen können, der Sünde zu entsagen oder sich von der Unzucht zu trennen. Das allein ist die Kraft und Macht Gottes im Heiligen Geist. Wir können nur das Wort der Liebe predigen, in der Hoffnung, dass Seine Liebe das Licht der Wahrheit in jeder Seele wieder entzündet, durch die Kraft Seines Wortes im Verständnis des Heiligen Geistes. Wir sind das Licht Jesu durch Sein Wort der Wahrheit, welches wir in Seinem Willen predigen und den Ungläubigen in Jesus ermahnen, um uns selbst zu rechtfertigen vor dem Thron Gottes. Wir dienen Satan nicht durch unser Schweigen in der Angst vor seiner Welt oder vor seiner Macht, sondern sind gehorsam dem einzigen wahren Licht im Willen Gottes, durch die Liebe im Namen des Herrn Jesus Christus. Wir wissen genau, welchen Herrn wir dienen möchten durch Seine Liebe.

-5-

Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. (Epheser 6,12)

Wir kämpfen nicht gegen Menschen, sondern für die Seele der Menschen und gegen die Sünde mit dem Wort Gottes im Heiligen Geist, weil sie nicht wissen, dass sie kämpfen müssen. Wir kämpfen für Verständnis im Namen Jesus, aber nicht in dem wir schweigen, sondern wir kämpfen durch die Predigt Seines Wortes, in der Liebe des Gebetes und im Gottesdienst der Kirche Jesu Christi. Unser Gott, der Herr Jesus Christus ist unsere stärkste Waffe im Kampf um die Seelen unserer Brüder und Schwestern. Wir nehmen Jesus als Gott und König an, in der Liebe unserer ewigen Anbetung, durch unser Lob und unseren Preis. Wir nehmen Ihn an im Namen Jesus, durch die Taufe in Wasser und Geist und wir unterwerfen uns demütig und vollkommen Seiner Gewalt Seines Wortes, damit wir durch Seine Liebe und Seine Werke in Ihm errettet sind und würdig sind für ein ewiges Leben.

Im Gesetz steht geschrieben (Jesaja 28,11-12): »Ich will in andern Zungen und mit andern Lippen reden zu diesem Volk, und sie werden mich auch so nicht hören, spricht der Herr.« (1.Korinther 14,21)

Wir sind Sein lebendiges Opfer der Liebe im Heiligen Geist, welches geopfert wird auf dem Altar dieser Welt, den der Herr erschaffen hat. Durch den Menschensohn opfert sich Jesus in jeder Seele im Heiligen Geist. Wir müssen den Menschen die Wahrheit sagen, damit wir uns selbst erretten. Wenn wir gehorsam sein möchten, dann müssen wir Ihm unseren Mund leihen. Wir opfern uns selbst auf den Altar Gottes, aus freien Stücken, um mit unserem lebendigen Opfer Seine Liebe zu gewinnen, zu einem ewigen Leben im Heiligen Geist. Durch unseren Gehorsam zu Seinem Wort. Wir können nicht schweigend dem Sterben der Menschen zuzuschauen, um der Illusion zu erliegen, wir erretten unser Leben durch unser Schweigen. Diese Illusion tötet Dich durch die Sünde.

Der Knecht aber, der den Willen seines Herrn kennt, hat aber nichts vorbereitet noch nach seinem Willen getan, der wird viel Schläge erleiden müssen. (Lukas 12,47)

Wer nun weiß, Gutes zu tun, und tut’s nicht, dem ist’s Sünde. (Jakobus 4,17)

Wenn Du das Sterben der Menschen ohne schlechtes Gewissen ertragen kannst, dann ist die wahre Liebe nicht in deinem Herzen. Das ist nicht die Liebe zum Menschen, sondern die Liebe zu deinem eigenen Fleisch. Damit schenkst Du dem Tod die Herrschaft über dein Leben im Geist dieser Welt. Dein Heil im Himmel hängt davon ab, ob deine Liebe zum Menschen wahr ist, in Wort und Werken und ob Du gehorsam bist zum Wort und Willen Gottes. Wenn Du aber schweigst, weil Sein Wort unbequem ist, wie ehrlich ist dann deine Liebe zu Jesus und wem willst Du gefallen? Du selbst kannst dich nicht erretten, sondern nur Jesus hat diese Macht in der Kraft Seines Heiligen Geistes.

Bemühe dich darum, dich vor Gott zu erweisen als einen rechtschaffenen und untadeligen Arbeiter, der das Wort der Wahrheit recht austeilt. (2.Timotheus 2,15)

Darum steht in der Schrift (Jesaja 28,16): »Siehe, ich lege in Zion einen auserwählten, kostbaren Eckstein; und wer an ihn glaubt, der soll nicht zuschanden werden.« 7 Für euch nun, die ihr glaubt, ist er kostbar; für die Ungläubigen aber ist »der Stein, den die Bauleute verworfen haben und der zum Eckstein geworden ist, 8 ein Stein des Anstoßes und ein Fels des Ärgernisses« (Psalm 118,22; Jesaja 8,14); sie stoßen sich an ihm, weil sie nicht an das Wort glauben, wozu sie auch bestimmt sind. (1.Petrus 2,6-8)

Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens. (Hebräer 4,12)

Ich kenne deine Werke. Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan und niemand kann sie zuschließen; denn du hast eine kleine Kraft und hast mein Wort bewahrt und hast meinen Namen nicht verleugnet. (Offenbarung 3,8)

-6-

Das Wort Jesu Christi zeigt jedem Menschen die Wahrheit und jeder Mensch erkennt sich im Wort der Bibel. Es gibt keine Ausnahme und natürlich ist die Wahrheit auch schmerzhaft. Aber die Wahrheit ist niemals schmerzhafter als die Qualen des ewigen Todes. Den Menschen kann man täuschen, aber Gott schaut in dein Herz und dein Herz lügt nicht, denn die Liebe kann man nicht vortäuschen (Offenbarung 3,15). Das Wort Jesu offenbart den Geist, der in dir wohnt. Alle Christen lieben den Frieden und hassen den Krieg. Wenn Du aber die Sünde mehr liebst als dein eigenes Leben, dann wirst Du sterben. Vor allem möchten wir nicht den Kampf der Kulturen führen. Aber gerade die Kultur der Liebe trennt dich von der Kultur der Sünde. Wenn wir Jesus und Seinem Wort der Liebe treu sind, dann haben wir gar keine andere Wahl als durch Sein Wort zu kämpfen. Es ist aber nicht unser Krieg, sondern der Krieg Satans gegen das Reich Gottes, das Reich der Liebe Jesu. Wir haben aber eine Wahl der Taktik, und manchmal haben die Christen schlecht gewählt. Wir kämpfen nicht gegen Menschen, sondern wir versuchen sie für Jesus zu gewinnen durch die Liebe Seines Wortes und durch die Kraft Seines Heiligen Geistes. Es bringt gar nichts, dem Ungläubigen die Wahrheit um die Ohren zu hauen, sondern wir müssen Jesus die Möglichkeit geben, im richtigen Moment die richtigen Worte zu sprechen, durch das lebendige Wort des Heiligen Geistes. Die Kraft des Heiligen Geistes ist Seine persönliche Liebe in unserem Leben. Es wird keinen Frieden auf Erden geben, solange wir Seinem Wort treu sind, denn diese Welt will Seine Liebe nicht, genauso wenig wie Sein Wort der Wahrheit im Buch der Bibel. Kein Sünder will an die Wahrheit eines ewigen Todes erinnert werden.

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, 5 sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, 6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; 7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. (1.Korinther 13,4-7)

Seid niemandem etwas schuldig, außer dass ihr euch untereinander liebt; denn wer den andern liebt, der hat das Gesetz erfüllt. 10 Die Liebe tut dem Nächsten nichts Böses. So ist nun die Liebe des Gesetzes Erfüllung. (Römer 13,8,10)

Wir geben nicht einfach auf, sondern kämpfen in der Liebe Gottes um jede einzelne Seele, damit wir würdig sind im Namen Jesus. Dafür werden wir alle Opfer erbringen, so Gott will. Wenn wir unser Leben Jesus übergeben, dann leben wir nicht mehr unseren Willen, sondern den Willen Jesu. Natürlich benutzt der Geist dieser Welt dein Leben, um dich durch deine Augen, Ohren und Dein Fleisch zu täuschen und dich zur Sünde zu verführen. Aber Du musst lernen, dem Wort Gottes zu glauben und Jesus blind zu vertrauen. Darum ist es so wichtig, dass uns Christus daran erinnert, was die Bibel sagt, denn Sein Wort ist Kraft. Damit wir die Wahrheit durch die Liebe Seines Wortes schenken, auch wenn man uns dafür hasst. Aber der Feind hasst nicht uns, sondern Jesus in der Liebe Seines Wortes und in Seiner Kraft des Heiligen Geistes. Welchem Herrn willst Du dienen?

Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich; wer aber mich verachtet, der verachtet den, der mich gesandt hat. (Lukas 10,16)

Die Welt kann euch nicht hassen. Mich aber hasst sie, denn ich bezeuge von ihr, dass ihre Werke böse sind. (Johannes 7,7)

Wenn euch die Welt hasst, so wisst, dass sie mich vor euch gehasst hat. (Johannes 15,18)

Wer mich hasst, der hasst auch meinen Vater. (Johannes 15,23)

Ich weiß, wovon ich schreibe, denn auch in meiner Familie sind Angehörige, die nicht natürliche Beziehungen unterhalten. Sie hassen mich und die Lehre der Bibel, weil sie wissen, was die Bibel zu ihren unnatürlichen Beziehungen sagt. Sie hassen aber nicht mich, sondern Jesus, dem ich mit der ganzen Liebe meines Herzens folge. Ich aber will der wahren Liebe folgen und nicht der Lust.

-7-

Ich weiß, dass ihr Hass nicht persönlich ist, sondern eine menschliche Reaktion auf das Wort Gottes ist. Sie wiederum haben nicht verstanden, dass das Wort Gottes das Fleisch, die Seele und den Geist des Menschen zu trennen weiß. Der Mensch ist nicht Sünde, sondern Seele durch den Odem Gottes in Seinem Heiligen Geist. Es ist die Lüge Satans, die den Menschen verführt zu glauben, dass der Mensch nur Fleisch ist und untrennbar mit ihm verbunden sei. Die Sünde kann den Menschen durch und durch beherrschen im Geist dieser Welt, bis zur kompletten Besessenheit in der Offenbarung des Bösen im Fleisch. In der Kraft der Liebe im Heiligen Geistes gibt uns Jesus die Herrschaft über unser Fleisch zurück, wenn wir Ihn darum bitten. Der Mensch ist vollkommen glücklich in der Liebe Gottes. Ja, er kann ohne die Sünde sogar bis in alle Ewigkeit leben und kein Tag ist wie der andere, sondern in Jesus ist jeder Tag neu.

Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss! (Offenbarung 21,5)

Umso näher ich Jesus in meiner täglichen Anbetung komme, umso unwirklicher erscheint mir das Leben in dieser Welt. Die Finsternis macht mich nicht nur unfähig, Gott nah zu sein, sondern die Finsternis manipuliert mich auch für ihre Zwecke und versteckt vor mir den Einfluss des Bösen in dieser Welt. So dass wir nicht das ganze Ausmaß der Lüge begreifen können. Darum sind wir auch so stolz, weil wir die Natur der Sünde gar nicht richtig begriffen haben. Nur durch die Erkenntnis der Sünde erkennen wir die Wahrheit im Wort der Bibel. Nicht nur die Liebe wird mir in meinem Herzen offenbart, sondern auch die Macht des Bösen in dieser Welt. Wenn ich die Macht des Bösen in dieser Welt mit meinen Augen sehen kann, warum fürchte ich mich dann nicht vor der Gewalt Gottes, die über alles herrscht? Ich will keine Angst vor der Bosheit haben, aber ich fürchte meinen allmächtigen Gott, deshalb schreibe ich. Ich möchte nicht als ein Esel vor dem Thron Gottes treten, sondern als ein gehorsames Kind, das dem eigenen Willen gestorben ist in Jesus Christus, um den Willen des Vaters leben zu dürfen, in der Kraft des Heiligen Geistes. Ich habe begriffen, dass Jesus die Quelle allem ist, was mich ausmacht und ich die Sünde freiwillig angenommen habe, um meinen Willen zu leben. Mein Wille, der mich am Ende für immer tötet. Natürlich habe ich auch Angst vor dem Sterben, wie jeder normale Mensch auch. Aber in diesem Leben hat das Sterben ein Ende, in meinem nächsten Leben nicht.

Denn ihr habt nicht einen knechtischen Geist empfangen, dass ihr euch abermals fürchten müsstet; sondern ihr habt einen kindlichen Geist empfangen, durch den wir rufen: Abba, lieber Vater! (Römer 8,15)

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2.Timotheus 1,7)

Jesus sorgt dafür, dass Seine Kraft immer größer ist als meine Angst vor den Dingen in dieser Welt. Ich spreche von meinen Gelüsten, meinen Begierden, den Dämonen, die mein Fleisch für sich selbst benutzen möchten, um den Tempel Gottes zu schänden. Ich danke meinem Herrn Jesus, dass Er mir immer genug Licht und Liebe schenkt, dass ich der Sünde nicht folgen muss. Ich sage nicht, dass ich nicht sündige, aber ich lebe nach besten Wissen und Gewissen. Ich strebe nach der Heiligkeit Jesu in der menschlichen Natur eines Tieres. Er hat mich erhöht, damit ich mich selbst erniedrige. Meine Schwäche ist meine Stärke, damit Jesus immer in meinem Herzen wohnt. Aber ich will nicht meiner Schwäche folgen, sondern dem Wort Gottes, so Gott will. In Seiner Kraft kann ich mich von der Sünde trennen und bin der Bosheit nicht schutzlos ausgeliefert. In Jesus genieße ich die Freiheit, der Sünde nicht dienen zu müssen, durch die Kraft des Heiligen Geistes. Seine persönliche Liebe in meinem Herzen, die ich nie wieder missen will. Niemand kann mir meine Freiheit nehmen, wenn ich es nicht erlaube. Du musst Dir nur bewusst sein, dass sich in der Kraft im Heiligen Geist die wahre Freiheit eines ewigen Lebens verbirgt. Jeden neuen Tag wachse ich ein kleines Stück mehr in der Liebe Jesu zu Seiner Vollkommenheit, so Gott will.

-8-

Und jeden neuen Tag öffnen sich ungeahnte Abgründe menschlicher Bosheit, die sich vor meinen Augen offenbaren und ich bin im wahrsten Wort sprachlos darüber, zu was der Mensch fähig ist, wenn er dem Geist dieser Welt folgt. Zu was wird der Mensch erst fähig sein, wenn wir alle Jesus im Heiligen Geist folgen? Wenn wir unserer Schwachheit der Sünde im Fleisch nicht bewusst sind und die Sünde vor Gott nicht offenbaren, gibt es keine Errettung in dem Namen Jesus. Ich habe keine Kraft gegen die Lust und Begierden des Fleisches zu kämpfen, sondern Jesus ist meine Kraft.

HERR, führe meine Sache wider meine Widersacher, bekämpfe, die mich bekämpfen! (Psalm 35,1)

Wie soll der Mensch Bewusstsein erlangen ohne Erkenntnis? Durch dein Schweigen tolerierst Du ein sündiges Leben. Zeige dem Sünder stattdessen die Kraft der wahren Liebe durch dein Zeugnis. Die wahre Liebe ist viel höher und wertvoller als die fleischliche Lust. Die wahre Liebe ist nicht nur Sex, sondern das Geschenk in einem neuen Leben in dem Namen Jesus. Das neue Leben im Namen Jesus ist die Frucht der Liebe, geistlich wie auch fleischlich als ein Kind in der Ehe von Mann und Frau geboren. Diese Frucht der Liebe von Mann und Frau ist ein lebendiger Gottesdienst. Nicht nur die Zeugung, sondern die zukünftige Vollkommenheit dieser Frucht der Liebe in dem Namen Jesus. Um ein Kind in dieser Welt zu zeugen, zu gebären, zu ernähren und im Namen Jesus zu erziehen, müssen Mann und Frau in der Einheit der Ehe ein großes Opfer zur Ehre Gottes bringen. Um dieses neue Leben zu erhalten und die Zukunft durch die Frucht der Liebe zu gestalten. Durch dein Vorbild im Wort Gottes und in der Kraft des Heiligen Geistes. In Jesus, der Fleisch geworden ist in deinem Leben. Warum ist unser Leben, warum sind unsere Kinder nicht so, wie wir es uns immer für sie wünschen? Weil wir kein gutes, kein wahrhaftiges Vorbild in der Liebe Jesu sind. Die Reinheit und Heiligkeit der Ehe und des Körpers sind das Fundament, im Namen Jesus durch die Taufe in Wasser und Geist gelegt, die ein Grund für ein Leben in der wahren Liebe Gottes sind.

Wer seine Sünde leugnet, dem wird’s nicht gelingen; wer sie aber bekennt und lässt, der wird Barmherzigkeit erlangen. (Sprüche 28,13)

Und es soll geschehen: Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden. Denn auf dem Berge Zion und zu Jerusalem wird Errettung sein, wie der HERR verheißen hat, und bei den Entronnenen, die der HERR berufen wird. (Joel 3,5)

Ich will euch, liebe Brüder, dieses Geheimnis nicht verhehlen, damit ihr euch nicht selbst für klug haltet: Verstockung ist einem Teil Israels widerfahren, so lange bis die Fülle der Heiden zum Heil gelangt ist; (Römer 11,25)

Wenn wir die Sünde leugnen, dann leugnen wir auch die Kraft des Heiligen Geistes Jesu Christi. Gleichgeschlechtliche Beziehungen im Sinne der Ehe sind ein Zeichen für den Geist dieser Welt. Es ist das Werk des Teufels, der den Tempel des einzigen und wahren Gottes schändet. Es ist die Lust und Begierde des antichristlichen Geistes im Fleisch, an dem das Tier im Menschen gefallen findet. Es sind falsche Gedanken, die den Menschen manipulieren, erniedrigen, ich möchte sogar sagen verzaubern und nur die Wahrheit der Bibel kann uns vor der Sünde schützen. Aber wir müssen die Wahrheit auch annehmen und leben wollen. Wir müssen uns von dem Unnatürlichen auch bekehren, denn sonst ist es kein lebendiges Opfer. Niemand kann der Fleischeslust frönen in einem heiligen Gewissen. Man kann nicht dem Fleisch, Mammon und Jesus gleichzeitig dienen, das lehrt uns die Bibel. Es ist eine menschliche Schwäche, die wir im Menschen in der Kraft des Heiligen Geistes beherrschen und in der Liebe zu Jesus bekämpfen können. Es wäre meiner Meinung völlig falsch zu sagen: „Ich kann nichts dagegen machen, ich bin halt so!“ Dann würde man sich der Sünde einfach ergeben. Wenn man der Sünde kampflos sein Fleisch übergibt, dann ist dein ewiges Leben für immer verloren. Viele Menschen kommen noch nicht mal auf die Idee, gegen die Lust des Fleisches zu kämpfen und es auch mit den richtigen Waffen zu tun, weil sie nicht wissen, dass sie der Sünde folgen im Geiste dieser Welt. Deshalb ist die Unzucht eine der weitestverbreiteten Sünden.

-9-

Der Begriff Unzucht bezeichnet abwertend ein menschliches Sexualverhalten, das gegen das in einem speziellen kulturellen oder religiösen Kontext empfundene, angenommene oder vorgegebene allgemeine Sittlichkeits- und Schamgefühl verstößt. (Quelle: Wikipedia)

Denn es gefällt dem Heiligen Geist und uns, euch weiter keine Last aufzuerlegen als nur diese notwendigen Dinge: 29 dass ihr euch enthaltet vom Götzenopfer und vom Blut und vom Erstickten und von Unzucht. Wenn ihr euch davor bewahrt, tut ihr recht. Lebt wohl! (Apostelgeschichte 15,28-29)

Wegen der gläubig gewordenen Heiden aber haben wir beschlossen und geschrieben, dass sie sich hüten sollen vor dem Götzenopfer, vor Blut, vor Ersticktem und vor Unzucht. (Apostelgeschichte 21,25)

Aber um Unzucht zu vermeiden, soll jeder seine eigene Frau haben und jede Frau ihren eigenen Mann. (1.Korinther 7,2)

Wir erleben gerade, wie sich das allgemeine Sittlichkeits- und Schamgefühl innerhalb nur weniger Jahre verändert, durch die Lust des Fleisches und einem Glauben an eine falsche Freiheit. Die Bibel schenkt uns Erkenntnis im Evangelium, um der Sünde des Fleisches und der Sünde dieser Welt zu entfliehen. Niemand kann die Konsequenz der Sünde wirklich leibhaftig begreifen, weil wir die Auswirkungen der Sünde noch nicht körperlich gespürt haben, in den wahren Schmerzen der Hölle. Niemand von uns hat die Hölle gesehen und die Schmerzen des ewigen Todes erlitten, aber genauso wenig haben wir noch nicht die Herrlichkeit des Himmels geschmeckt. Der Glaube an Jesus gibt uns eine übernatürliche Ahnung von der Herrlichkeit des Reich Gottes, in der Taufe im Heiligen Geist. Die Freude des Herrn in meinem Herzen ist meine Kraft, die wahrhaftige Liebe Gottes.

Denn unsre Trübsal, die zeitlich und leicht ist, schafft eine ewige und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit, 18 uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare. Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig. (2.Korinther 4,17-18)

Die Trübsal dieses Lebens auf Erden ist nur ein Schatten der Schmerzen der Hölle. Genau wie die Liebe des Heiligen Geistes ein Schatten der Liebe im Reich Gottes ist. Aber die Liebe Gottes ist wahrhaftig, weil sie nicht der menschlichen Liebe gleicht, sondern eine übermenschliche Erfahrung ist. Unser Leben hier ist nur ein sehr kleiner Moment im Vergleich zur Ewigkeit. Ich bitte lieber um die Kraft Christi, um den kurzen Moment meines Schmerzes in Seinem Willen zu überwinden, damit ich in Seiner Gnade in alle Ewigkeit leben darf, in der ewigen Freude des Heiligen Geistes.

Offenkundig sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung, 20 Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Hader, Eifersucht, Zorn, Zank, Zwietracht, Spaltungen, 21 Neid, Saufen, Fressen und dergleichen. Davon habe ich euch vorausgesagt und sage noch einmal voraus: Die solches tun, werden das Reich Gottes nicht erben. (Galater 5,19-21)

So tötet nun die Glieder, die auf Erden sind, Unzucht, Unreinheit, schändliche Leidenschaft, böse Begierde und die Habsucht, die Götzendienst ist. (Kolosser 3,5)

Denn das ist der Wille Gottes, eure Heiligung, dass ihr meidet die Unzucht (1.Thessalonicher 4,3)

Der Apostel Paulus schrieb: „Wovon ihr aber geschrieben habt, darauf antworte ich: Es ist gut für den Mann, keine Frau zu berühren. 2 Aber um Unzucht zu vermeiden, soll jeder seine eigene Frau haben und jede Frau ihren eigenen Mann. 7 Ich wollte zwar lieber, alle Menschen wären, wie ich bin, aber jeder hat seine eigene Gabe von Gott, der eine so, der andere so. 9 Wenn sie sich aber nicht enthalten können, sollen sie heiraten; denn es ist besser zu heiraten, als sich in Begierde zu verzehren“ (1.Korinther 7,1-2,7,9). Paulus schrieb über die Enthaltsamkeit des Fleisches, welche eine Gabe Gottes ist. Nicht jeder Mensch bekommt diese Gabe. Es ist der Wille Gottes, dass wir der Unzucht entfliehen, durch die Ehe von Mann und Frau. Auch wenn Du nicht heiratest, bist Du in Jesus verlobt mit der Gemeinde Gottes. Die Gemeinde ist dann deine Frau (Mann) fürs Leben.

-10-

In der wahren Liebe eines lebendigen Gottesdienst im Amt Jesu Christi. Auch diese Gabe ist ein Geschenk Gottes, aber niemand muss der Sünde der Unzucht verfallen, sondern Jesus schenkt dir Seine Freiheit, um Ihm folgen zu können durch die Ehe von Mann und Frau.

Wer ist ein Lügner, wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet. (1.Johannes 2,22)

Nur der Bund der Ehe rettet den Menschen vor der Unzucht in der wahren Liebe. Nur die Ehe von Mann und Frau hat vor Gott und Seinem Wort Bestand. Sie ist sogar in Seinem Namen gesegnet. Die Liebe von Mann und Frau schenkt dieser Welt die Frucht der Liebe in einem neuem Leben. Nicht nur im neuen Leben eines Kindes, sondern auch in einem neuen Leben der Eltern als wahre Vorbilder in dem Namen Jesus durch das Wort Gottes. Die Kinder beobachten die Eltern und saugen alles was sie tun auf und werden ihnen gleich in einer ewigen Anbetung, indem die Kinder die Eltern imitieren. Wäre es für die Kinder nicht besser, Jesus zu imitieren als das Tier? Dann realisiere bitte deine Verantwortung, die Gott Dir durch dieses neue Leben schenkt, in der Wahrheit von Wort und Bild. Was verbindet Jesus, den Mann und die Frau? Die Liebe, die alles zerstreute verbindet, in einem Fleisch (1.Mose 2,24) und in einem Geist (Johannes 10,30; 1.Korinther 6,17). Wir alle sind EINS in Jesus (Galater 3,28). Jesus unterscheidet den Menschen und das Tier nur durch Seinen ewiglichen Bund der Liebe in Seinem Wort und Bild. In der Taufe von Wasser und Geist in Jesus.

Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. (1.Mose 1,27)

Welche Frucht schenken gleichgeschlechtliche Paare einander und dieser Welt? Es ist die Begierde, die Frucht einer unnatürlichen Liebe, jenseits der Schöpfung, in der fleischlichen Sünde der Lust, Unzucht (Galater 5,19). Es ist kein Geschenk, sondern ein Fluch. Ihre Frucht ist der Tod und kein neues Leben. Wie viele Menschen verzweifeln daran und halten es geheim, wenn sie sich erkennen in der Frucht des Fleisches und suchen verzweifelt einen Weg, dieser Lust zu entfliehen. Wie oft haben wir das schon gehört, dass solche Menschen schwere Zweifel und Depressionen durchlitten, bevor sie sich der Welt in ihrer fleischlichen Liebe offenbaren? Der Mensch selbst muss sich in der Sünde überwinden, um sie überhaupt leben zu können. Aber wer gibt ihnen diese Motivation, sich zu „outen“? Es ist die Gesellschaft im Geist dieser Welt, die jeden Zweifel an der Unnatürlichkeit der fleischlichen Lust im Keim ersticken möchte. Es ist Satan selbst, der diese Menschen anlügt und diese Menschen folgen lieber einer Lüge in den ewigen Tod, anstatt die Erleuchtung einer wahren Liebe in der Frucht des Heiligen Geistes zu suchen. Es ist nicht der Wille Gottes, Seine Gabe, Sein Geschenk der wahren Liebe zu verleugnen. Wer die Liebe und die Frucht der Liebe Gottes leugnet, der verleugnet Jesus und wer sie tötet durch die Sünde, kreuzigt Ihn erneut. Wenn Dir der Herr etwas schenkt, dann gibt Er Dir Sein Geschenk in alle Ewigkeit. Damit lässt Er dich auch wissen, dass Du dieser Aufgabe im Namen Jesus gewachsen bist. Er würde es Dir nicht geben, wenn Du es nicht bis in alle Ewigkeit behalten könntest. Aber Du musst Sein Geschenk der Liebe annehmen und es auch behalten wollen, koste es was es wolle. Das ist der wahre Glaube an Jesus, dessen Leben man im Heiligen Geist lebt, obwohl Ihn die Welt nicht sieht. Wer das neue Leben weggibt, der gibt auch die Gnade Jesu weg und verleugnet seinen himmlischen Schöpfer.

Denn einige sind von Geburt an zur Ehe unfähig; andere sind von Menschen zur Ehe unfähig gemacht; und wieder andere haben sich selbst zur Ehe unfähig gemacht um des Himmelreichs willen. Wer es fassen kann, der fasse es! (Matthäus 19,12)

Die Schöpfung Gottes ist der Mann als Haupt der Familie, der Gemeinde Gottes in dem Bilde des Herrn Jesu Christus im Heiligen Geist. In Seinem Bilde bedeutet, dass das Haupt des Mannes die Kraft des Heiligen Geistes im Gehorsam des Menschen an Sein heiliges Wort der Bibel ist.

-11-

In dessen Liebe Jesus durch das Wort Gottes im menschlichen Herzen herrscht. Jesus ist das Haupt des Menschen im Geist und im Fleisch, durch die Liebe. Der Mann steht also der Familie, der Gemeinde vor, im Fleisch des Menschen, aber in der Liebe und im Geist Jesu Christi, der das Fleisch beherrscht durch Sein heiliges Wort. Diese Menschen erkennen wir nur durch die Wahrheit Seines Wortes im Buch der Bibel und in der Kraft der Liebe im Heiligen Geist. Deshalb ist es so wichtig nicht als ein Mensch zu sprechen, sondern in der Liebe des Wortes Jesus. Jesus errettet den Sünder im Heiligen Geist durch das Wort des Evangeliums und nicht der Mensch.

Geht aber hin und lernt, was das heißt (Hosea 6,6): »Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit und nicht am Opfer.« Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten. (Matthäus 9,13)

Und wer meine Worte hört und bewahrt sie nicht, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, dass ich die Welt richte, sondern dass ich die Welt rette. (Johannes 12,47)

Ich weiß nicht, was ich zu einem Sündern sagen soll, denn ich selbst bin in meiner menschlichen Natur ein Sünder und Lügner. Wenn ich Antworten suche, dann finde ich diese Antworten nur im Buch der Bibel. Ich weiß, dass alle meine Fragen in Jesus beantwortet werden, wenn ich die reine Wahrheit wirklich wissen will, durch die Gabe des Heiligen Geistes. Sein Wort allein heilt mich, weil ich in der Unwissenheit der Finsternis die Wahrheit selbst, Jesus, nicht sehen kann. Er ist Sein Licht der Liebe in meinem Herzen. Aber wenn mich jemand um meine Meinung bittet, dann werde ich mir die Zeit nehmen und eine Antwort auf Grundlage der Bibel formulieren. Ich beantworte alle Fragen, die das Leben mir stellt, allein durch das Wort Gottes. Denn daran glaube ich mit der Kraft meiner ganzen Seele und meines ganzen Herzens, denn ich weiß in Jesus, dass nur Sein Wort die Wahrheit ist. Ich als Mensch kann nur Zeugnis geben, von der Herrlichkeit und Wahrheit Gottes, mit der mich Jesus erfüllt hat in der Taufe des Heiligen Geistes. Nicht ich wähle Jesus, sondern Er hat mich erwählt. Wir wissen nicht, was das Herz eines Sünders alles vermag, aber Gott weiß es. Wenn Jesus dich bittet die Wahrheit zu predigen und zu leben, so folge Ihm in der Liebe deines Herzens, denn dein Gehorsam ist Seine Errettung. Wenn Du deinem Willen folgst, wirst Du verloren gehen. Ich sage Dir, suche nach der Wahrheit Jesu in Seinem heiligen Wort und Sein Wort wird dich heilen, so Gott will. Ich kann Dir nicht wirklich weiterhelfen, sondern ich kann Dir nur den Weg Jesus zeigen. Ob Du Ihm auf Seinem Wege folgst, in der Wahrheit deines Herzen, kann ich nicht ergründen, aber Jesus schaut in dein Herz. Er weiß, wer oder was in deinem Herzen wohnt.

Denn jede Art von Tieren und Vögeln und Schlangen und Seetieren wird gezähmt und ist gezähmt vom Menschen, 8 aber die Zunge kann kein Mensch zähmen, das unruhige Übel, voll tödlichen Giftes. 9 Mit ihr loben wir den Herrn und Vater, und mit ihr fluchen wir den Menschen, die nach dem Bilde Gottes gemacht sind. (Jakobus 3,7-10)

Die Schöpfung des Menschen unterscheidet zwei völlig gegensätzliche Geschlechter (männlich und weiblich), deren Geschlechterkampf nur Frieden findet im Bund der Ehe und im Namen des Herrn Jesus Christus. In dem sie sich der Liebe und dem Wort Gottes unterwerfen, durch die Taufe in Wasser und Geist. Nicht nur das Fleisch sondern vor allem ihren Verstand. Verleugne deinen Verstand und folge der Wahrheit und Weisheit im Namen Jesus, durch deinen Wandel im Heiligen Geist. Nur in der Verbindung des Heiligen Geistes, in der Beziehung zu Jesus in der wahren Liebe, wird der Verstand des Menschen uns recht leiten, durch das Wort und die Kraft des lebendigen Gottes. Wir verleugnen unsere Gedanken im Geiste dieser Welt und benutzen unseren Verstand im Sinne Gottes, im Heiligen Geist, um Seine Wahrheit und Seine Kraft zu erkennen und zu verstehen. Die Liebe Seines Wortes ist Erkenntnis im Heiligen Geist. Das ist Sein Wille in deinem Leben, der durch die wahre Liebe Fleisch wird in der Ehe. Das ist der wahre Glauben an die Liebe im Wort Gottes, die lebendig ist in der Taufe des Heiligen Geistes.

Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei“ (1.Mose 2,18).

-12-

Natürlich spricht Jesus in erster Linie von der Liebe deiner Ehefrau. Aber Jesus spricht auch von einer geistlichen Gehilfin, der Liebe des Volk Gottes. Jerusalem, die Gemeinde, in deren Schoß wir wiedergeboren werden in der Taufe in Wasser und Geist. Die Frau steht nicht nur für die Ehefrau, sondern auch für die Braut Jesu Christi, Seine Gemeinde. Die lebendige Kirche Jesu Christi. Es ist noch eine einzige Hoffnung für die Menschen in der Gemeinde Gottes vorhanden (Hebräer 4,9). Durch diese Ruhe in Jesus Christus werden wir errettet werden. Die wahre Liebe der Menschen im Wort Gottes und in der Liebe des Heiligen Geistes in der Gemeinde Jesu Christi. Du stehst auf vom Tode in einer wahren Beziehung zu Jesus und in der Liebe von Mann und Frau. Diese Liebe ist nicht vom Menschen, sondern von Gott. Er unterstützt dich mit Seiner Kraft im Heiligen Geist, um dem Willen Gottes gehorsam zu sein. Aber auch dieses Geschenk muss man sich verdienen, durch Worte und Werke in der Liebe Jesu Christi und im Gehorsam zu Seinem Wort. Babylon umschreibt deine Beziehung zur Hure dieser Welt, im Geist dieser Welt. Jerusalem zeigt Dir die wahre Liebe im Namen Jesus durch die Liebe Seines Wortes. Das natürliche Babylon ist schon vor langer Zeit in der Sintflut versunken, doch es wird gerade neu erbaut. Ein Zeichen für das weltliche Babylon wird die Erbauung des dritten Tempels in Jerusalem dieser Welt sein. Man nimmt die Namen der Bibel und gibt ihnen eine neue Bedeutung im Geist dieser Welt, um dich zu täuschen. Das Jerusalem Gottes ist vom Menschen zerstört. Aber Jesus ist hingegangen und hat es im Himmel neu erbaut (Offenbarung 21,2). Das ist unsere Hoffnung, wenn Jesus zurückkehrt. Wir sterben als Sünder im Namen Jesus, um erneut im Himmel in Liebe und Gerechtigkeit, in der Herrlichkeit des Herrn durch Seine Liebe im Heiligen Geist wiedergeboren zu werden. Das ist die Verheißung unseres allmächtigen Gottes, wenn Er zu uns zurückkehrt, um die wahre Gemeinde zu sich zu holen.

seit der Zeit, da ich Richter über mein Volk Israel bestellt habe, will ich dir Ruhe geben vor allen deinen Feinden. Und der HERR verkündigt dir, dass der HERR dir ein Haus bauen will. (2.Samuel 7,11)

Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt? (1.Korinther 3,16)

Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist und den ihr von Gott habt, und dass ihr nicht euch selbst gehört? (1.Korinther 6,19)

Und auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus. (1.Petrus 2,5)

Lasst uns freuen und fröhlich sein und ihm die Ehre geben; denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und seine Braut hat sich bereitet. (Offenbarung 19,7)

Du kannst nicht zwei Herren dienen (Lukas 16,13). Du kannst nicht dem Fleisch deines Körpers in der Sünde dieser Welt und dem Geist Gottes in einem lebendigen Gottesdienst gleichzeitig dienen. Wenn Du dem Fleisch dienst, dann folgst Du dem Engel des Lichts (2.Korinther 11,14). Wenn dein Fleisch unrein ist, durch die Unzucht, wie soll dann der Geist Gottes in Dir wohnen, wo doch schon Satan auf dem Thron deines Herzens sitzt. Es ist kein Platz für Jesus in deinem Leben, auch wenn Du es dir noch so wünschst. Jesus zu folgen heißt, sich von der Sünde dieser Welt zu trennen. Das ist die Erkenntnis des Wort Gottes und es ist schärfer als jedes Schwert. Es ist das lebendige Wort des Heiligen Geistes, das Schwert Seiner Zunge, welches das Fleisch im Heiligen Geist von der Seele trennt. Wenn Du Wahrheit und Lüge vermischst, dann glaubst Du an Religion (Aberglauben), aber es hat nichts mehr mit dem wahren Glauben an die Liebe des Wort Gottes zu tun.

Er ist der Widersacher, der sich erhebt über alles, was Gott oder Gottesdienst heißt, sodass er sich in den Tempel Gottes setzt und vorgibt, er sei Gott. (2.Thessalonicher 2,4)

Was hat der Tempel Gottes gemein mit den Götzen? Wir aber sind der Tempel des lebendigen Gottes; wie denn Gott spricht (3.Mose 26,11-12; Hesekiel 37,27): »Ich will unter ihnen wohnen und wandeln und will ihr Gott sein und sie sollen mein Volk sein.« (2.Korinther 6,16)

-13-

Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; (Offenbarung 21,3)

Wie soll dein Körper ein heiliges Gefäß für den Heiligen Geist sein, wenn Du der Sünde dienst im Willen und im Geiste dieser Welt. Was für ein lebendiges Opfer im Namen Jesus soll das sein? Opfern heißt, etwas aufzugeben für die wahre Liebe Jesu. Ich möchte darüber nicht diskutieren, weil die Abnormalität einer gleichgeschlechtlichen Vereinigung nicht dem Willen Gottes entspricht und wir wissen das durch das Wort Gottes. Es ist aber nicht nur das Evangelium, sondern unser eigenes Empfinden und unser Gewissen, die sich mit aller Kraft gegen diese Gedanken wehren. Es ist eine Gräuel vor Gott. Man kann diese Tatsache nicht als normal betrachten, weil sie das nun mal nicht ist. Allein der Gedanke daran bereitet mir Unbehagen. Es ist Götzendienst, ob Du meiner Meinung bist oder nicht. Die Bibel ist in dieser Hinsicht ganz genau, wie wir später noch sehen werden. Dazu gehören auch Vereinigungen von Erwachsenen mit Kindern. Das alles hat mit wahrer Liebe nichts mehr zu tun, sondern ist allein ein Mittel, um die fleischliche Lust zu stillen. Nur wenn man den Menschen in Seiner göttlichen Erschaffung verleugnet, ist man dazu fähig, wie ein Tier zu leben. Wer den Sohn leugnet, der leugnet auch den Vater und das ist der Antichrist. Du kannst keine Unzucht tolerieren, denn Du weißt, wem diese Menschen dienen. Sie dienen der Finsternis, durch die Lust zur Sünde. Unzucht ist ein Werkzeug den Tempel Gottes zu schänden und den Menschen zu versklaven. Nur die Wahrheit im Namen Jesus kann diese Seelen erretten und befreien. Kein Psychologe kann heilen, was der Geist dieser Welt dem Menschen antut. Nur Jesus heilt durch die Kraft des Heiligen Geistes im Namen des Herrn. Eine übernatürliche Verwundung braucht auch eine übernatürliche Heilung. Die Wunden, die sich Menschen zufügen, kann der Mensch vielleicht reparieren, aber Wunden im Geist des Antichristen kann nur der Heilige Geist heilen. Nur Jesus kann diese Menschen aus dem Gefängnis ihrer Schande befreien. Aber der Mensch muss auch nach Befreiung verlangen, im Bewusstsein seiner Sünden und im Namen Jesus.

Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhangen, und sie werden sein ein Fleisch. 25 Und sie waren beide nackt, der Mensch und seine Frau, und schämten sich nicht. (1.Mose 2,24-25)

Die Vereinigung von Mann und Frau ist nicht nur fleischlich, sondern auch geistlich vollkommen in der Ordnung des Wort Gottes. Man lebt nicht zweckgebunden, um des eigenen Willen miteinander, sondern opfert sich in einer wahren Liebe gegenseitig auf, um der Liebe und nicht dem Menschen gerecht zu sein. Das ist die Liebe Gottes, in der uns Jesus Christus gezeugt hat, durch Sein Blut der Vergebung unserer Sünden im Namen des Herrn. Durch Sein lebendiges Opfer auf Golgatha. Er hat sich in Seiner wahren Liebe für Dich hingegeben, um uns alle zu erretten. So ist auch deine wahre Liebe ein lebendiges Opfer Jesu Christi in deiner Errettung zum ewigen Leben. Auch Du wirst dein Blut vergießen in dem Namen Jesus, so Gott will.

Doch in dem Herrn ist weder die Frau etwas ohne den Mann noch der Mann etwas ohne die Frau; (1.Korinther 11,11)

Wir wissen, dass wir nur in Jesus vollkommen und heilig sind, solange wir Seinem Wort gehorsam sind (Johannes 14,6). Nicht nur Seinem Wort, sondern wir müssen Ihm auch in Seinen Wundern und Werken der Liebe gleich sein. In einem neuen Leben im Namen Jesus durch die Taufe in Wasser und Geist. Dieses neue und heilige Leben in der Wiedergeburt des Heiligen Geistes im Namen Jesus, ist unsere Errettung vom Tod zu einem ewigen Leben. Das Symbol Seiner Errettung hat Jesus uns bildlich in der Bibel durch das Füllen des Esels beschrieben, auf dem Jesus in Jerusalem einzog. Jesus ritt auf dem Tier, einem Esel (Matthäus 21,5), welches Er durch Seinem Heiligen Geist erhob, das Tier heiligte, in dem Er als Gott im Fleisch darauf in die Heilige Stadt einzog. Er zog auf dem Esel ein, um auf einem weißen Pferd zurückzukehren (Offenbarung 19,11).

-14-

In dem Willen Seines erfüllten Wortes. Das neue Leben war verborgen in dem Füllen des Esels. Wir sind also schwanger mit dem vollkommenen, heiligen und ewigen Leben im Heiligen Geist durch unsere Wiedergeburt in Jesus Christus. Durch das wahre und erfüllte Wort der Liebe in einem neuen Herzen und einem beständigen Geist, im Heiligen Geist. Wir sind gleich diesem Tier, dem Esel (Prediger 3,19). Wir sind das Lasttier, das die Sünde erträgt im Namen Jesus und allein der Herr kann uns davon befreien in der Vergebung unserer Sünden in Seinem Namen, durch die Gabe des Heiligen Geistes. Nur Seine Gabe ist die Kraft der wahren Liebe im Heiligen Geist, um der Sünde zu widerstehen, damit Jesus uns davon trennt durch die Heilung Seines Wortes. Im Namen Jesus hat uns der Herr über das Tier erhoben, im Heiligen Geist. In der Ehe von Mann und Frau in der wahren Liebe Gottes hat der Herr das Tier zum Menschen erhoben, durch die Einheit von Mann und Frau in dem Namen Jesus. Damit Jesus auf dem Thron unseres Herzens durch Seine Liebe als König aller Könige und Herr aller Herrn über das Fleisch des Menschen herrscht. Durch die Kraft der Liebe Seines Wort im Namen Jesus. Mann und Frau werden im Bund der Liebe durch die Kraft des Heiligen Geistes vollkommen und heilig in Ihm, geheilt von jeder Bosheit und Sünde. Sie waren nackt und schämten sich nicht, weil sie nicht in Sünde waren, sondern heilig vor Gott sind im Bund der Ehe. Die Ehe erfüllt das Wort Gottes in der Bibel. Vollkommen im Odem des Lebens, im Heiligen Geist und im Opfer der Liebe zueinander in Fleisch und Blut in Jesus Christus.

Er aber antwortete und sprach: Habt ihr nicht gelesen: Der im Anfang den Menschen geschaffen hat, schuf sie als Mann und Frau 5 und sprach (1.Mose 2,24): »Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seiner Frau hängen, und die zwei werden ein Fleisch sein«? 6 So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden! (Matthäus 19,4-6)

Wir sind schon in Jesus erwählt und verbunden, bevor die Welt erschaffen wurde. Es ist der Plan Gottes, der im Wort des Herrn schon vollkommen ist, bevor Sein Wort offenbart ist im Fleisch, bevor diese Welt existierte und geschaffen ist durch Sein Wort. Wenn Du dich von deiner Frau trennst, dann trennst Du dich auch von Gott, denn der wahre Bund von Mann und Frau ist Sein Plan und Sein Wille deiner Errettung in der Liebe Gottes. Mann und Frau ist ein fester Bestandteil der Liebe Seiner Errettung im Willen Seines Wortes. Wer gegen den Bund der Liebe Gottes rebelliert, der rebelliert gegen Jesus. Gott hat uns schon durch Sein Wort vollkommen gemacht und errettet. Wir müssen Jesus nur annehmen durch die Taufe in Wasser und Geist und Fleisch werden lassen durch die Liebe im Heiligen Geist. In unserer Heilung von der Sünde im Namens Jesus. Er hat uns schon vollkommen und heilig in Seinem Wort erschaffen. Es ist allein an uns in Seinem Wort, in Seinem Heiligen Geist und in Seinem Namen Jesus Christus, die Vollkommenheit Gottes in Seiner Liebe Fleisch werden zu lassen. Selbst diese Welt hat verstanden, dass sich Gegensätze anziehen. Gegensätzlich heißt aber nicht, dass man nicht zusammen kommen kann, sondern das man sich ergänzt und zusammen findet im Verständnis und der Liebe zueinander. In der Liebe des Wort Gottes kann man vollkommen zusammen wachsen. Jesus sagt uns in jeder Situation, was wir tun sollen, wenn wir wirklich Seinen Rat suchen. Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Keuschheit sind die Schlüssel zu einem glücklichen Leben (Galater 5,22-23). Die fleischliche Frucht, Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung, Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Hader, Eifersucht, Zorn, Zank, Zwietracht, Spaltungen, Neid, Saufen, Fressen und dergleichen, zerstören den Menschen in der Schöpfung Gottes.

Und zur Frau sprach er: Ich will dir viel Mühsal schaffen, wenn du schwanger wirst; unter Mühen sollst du Kinder gebären. Und dein Verlangen soll nach deinem Mann sein, aber er soll dein Herr sein.17 Und zum Mann sprach er: Weil du gehorcht hast der Stimme deiner Frau und gegessen von dem Baum, von dem ich dir gebot und sprach: Du sollst nicht davon essen –, verflucht sei der Acker um deinetwillen! Mit Mühsal sollst du dich von ihm nähren dein Leben lang. (1.Mose 3,16-17)

Wir brauchen uns nicht noch mehr Mühsal auferlegen, als uns schon durch das Leben in Trübsal gegeben ist, in der Sünde dieser Welt. Wenn Du wirklich frei sein möchtest, dann bitte Jesus darum.

-15-

Die Sünde, die Du mit deinem Munde vor Gott bekennst, entzündet die Kraft des Heiligen Geistes. Die Erkenntnis der Sünde entfacht deine Liebe zu Jesus jedes mal wieder neu in der Buße, durch deinen festen Willen über die Begierden und die Lust des Fleisches, in der Wahrheit Seines Wortes zu herrschen. Jesus befreit dich in der Kraft des Heiligen Geistes von der Lust des Fleisches, wenn Du wirklich Freiheit willst. Du musst auch für die Reinheit im Heiligen Geist kämpfen. Kämpfe nicht gegen das Fleisch deines Nächsten, sondern kämpfe gegen dein eigenes Fleisch der Sünde und gegen die Sünde dieser Welt, durch die Liebe des Wort Gottes. Nur die „Frohe Botschaft“ Seines Evangeliums kann den Menschen erretten und heilen in der wahren Liebe Gottes. Egal wie groß deine Sünden sind, wenn Jesus dir die Gnade schenkt, ein Kind Gottes zu sein, werden Dir alle deine Sünden vergeben sein. Du kannst immer wieder zu deinem himmlischen Vater zurückkehren und ein heiliger Sohn oder eine heilige Tochter Gottes sein, so Gott will. Durch die Vergebung deiner Sünden im Namen Jesus. Wenn Du Buße tust, dann wirst Du als Sünder mit Jesus an das Kreuz auf Golgatha geschlagen. Der Sünder wird gerichtet im lebendigen Opfer Jesu Christi. In der Taufe im Wasser stirbst Du in Jesus Christus mit Ihm am Kreuz. Der Sünder ist mit Christus begraben und Du bist wiedergeboren im Namen Jesus. Du stehst auf aus dem Wasser in ein neues, heiliges Leben, durch die Gabe des Heiligen Geistes im Herrn Jesus Christus. Durch die Gabe der wahren Liebe in deinem Herzen. Durch das Sprechen in „Zungen“ bestätigt Jesus Sein Siegel deiner Errettung im Heiligen Geist. In der Kraft des Heiligen Geistes kannst Du dich von der Sünde befreien. Das ist die Verheißung des Wort Gottes. Ein ewiges Leben in der geistlichen Frucht (Galater 5,22-25) Jesu Christi, in dem Du im Heiligen Geist, im Namen des Herrn über die Sünde im Fleisch, durch die Liebe Gottes in Seinem lebendigen Wort herrschst.

Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel. 23 Du sollst auch bei keinem Tier liegen, dass du an ihm unrein wirst. Und keine Frau soll mit einem Tier Umgang haben; es ist ein schändlicher Frevel. (3.Mose 18,22-23)

Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; Blutschuld lastet auf ihnen. (3.Mose 20,13)

dass ihr euch nicht versündigt und euch irgendein Bildnis macht, das gleich sei einem Mann oder einer Frau, (5.Mose 4,16)

Lasst ja nicht einen Mann oder eine Frau, ein Geschlecht oder einen Stamm unter euch sein, dessen Herz sich heute abwendet von dem HERRN, unserm Gott, dass jemand hingehe und diene den Göttern dieser Völker. Lasst unter euch nicht eine Wurzel aufwachsen, die da Gift und Wermut hervorbringt. (5.Mose 29,17)

Wenn jemand bei einem Tiere liegt, der soll des Todes sterben und auch das Tier soll man töten. (3.Mose 20,15)

Wenn dich deine rechte Hand zum Abfall verführt, so hau sie ab und wirf sie von dir. Es ist besser für dich, dass eins deiner Glieder verderbe und nicht der ganze Leib in die Hölle fahre. 31 Es ist auch gesagt (5.Mose 24,1): »Wer sich von seiner Frau scheidet, der soll ihr einen Scheidebrief geben.« 32 Ich aber sage euch: Wer sich von seiner Frau scheidet, es sei denn wegen Ehebruchs, der macht, dass sie die Ehe bricht; und wer eine Geschiedene heiratet, der bricht die Ehe. (Matthäus 5,30-32)

Was nun Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden. (Markus 10,9)

Da sie sich für Weise hielten, sind sie zu Narren geworden 23 und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild gleich dem eines vergänglichen Menschen und der Vögel und der vierfüßigen und der kriechenden Tiere. 24 Darum hat Gott sie in den Begierden ihrer Herzen dahingegeben in die Unreinheit, sodass ihre Leiber durch sie selbst geschändet werden, 25 sie, die Gottes Wahrheit in Lüge verkehrt und das Geschöpf verehrt und ihm gedient haben statt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen. 26 Darum hat sie Gott dahingegeben in schändliche Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen; 27 desgleichen haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind in Begierde zueinander entbrannt und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den Lohn ihrer Verirrung, wie es ja sein musste, an sich selbst empfangen. (Römer 1,22-27)

-16-

Denn eine Frau ist an ihren Mann gebunden durch das Gesetz, solange der Mann lebt; wenn aber der Mann stirbt, so ist sie frei von dem Gesetz, das sie an den Mann bindet. (Römer 7,2)

Wir unterscheiden das Wort der Bibel in zwei Testamente. Das Alte und das Neue Testament. Somit unterliegen wir auch zwei verschiedenen Bunden mit unserem himmlischen Vater, der uns in Seinem Bild erschaffen hat. Der Bund des Alten Testamentes sind die zehn Gebote, das Gesetz Seines Wortes. Aber niemand kann durch das Gesetz selig werden, denn wir werden schon in Sünde geboren (Galater 3,10).

sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie bei Gott haben sollten, (Römer 3,23)

Denn wenn jemand das ganze Gesetz hält und sündigt gegen ein einziges Gebot, der ist am ganzen Gesetz schuldig. (Jakobus 2,10)

Der neue Bund in der Taufe von Wasser und Geist schenkt uns die Gnade Jesus Christi, der für uns alles schon erfüllt hat, damit wir in Ihm das ewige Leben erben dürfen, durch die wahre Liebe im Heiligen Geist. Es sind nicht die Werke des Menschen, sondern Gottes Werke im Fleisch Jesu Christi durch Seine Liebe im Heiligen Geist. Wir werden nur gerecht und würdig sein in der wahren Liebe Jesu Christi (Matthäus 22,36-40). Wie der Mensch sich beschnitten hat im Fleisch des Alten Testamentes, so beschneidet sich der Mensch im Neuen Testament in Seinem Herzen durch die Liebe. Er beschneidet Seine Werke und Worte, um im Wort Gottes ein glaubwürdiger Zeuge Jesu Christi zu sein, durch die Liebe im Heiligen Geist (Galater 6,15). Du musst Dich selbst beherrschen in der Sünde deines Fleisches und in der Sünde dieser Welt. Du musst Dich von der Sünde trennen, damit Du eine Beziehung zu Jesus, in der Liebe des Heiligen Geistes haben darfst.

Oder wisst ihr nicht, dass die Ungerechten das Reich Gottes nicht ererben werden? Lasst euch nicht irreführen! Weder Unzüchtige noch Götzendiener, Ehebrecher, Lustknaben, Knabenschänder, (1.Korinther 6,9)

Wovon ihr aber geschrieben habt, darauf antworte ich: Es ist gut für den Mann, keine Frau zu berühren. 2 Aber um Unzucht zu vermeiden, soll jeder seine eigene Frau haben und jede Frau ihren eigenen Mann. 3 Der Mann leiste der Frau, was er ihr schuldig ist, desgleichen die Frau dem Mann. 4 Die Frau verfügt nicht über ihren Leib, sondern der Mann. Ebenso verfügt der Mann nicht über seinen Leib, sondern die Frau. 5 Entziehe sich nicht eins dem andern, es sei denn eine Zeit lang, wenn beide es wollen, damit ihr zum Beten Ruhe habt; und dann kommt wieder zusammen, damit euch der Satan nicht versucht, weil ihr euch nicht enthalten könnt. (1.Korinther 7,1-5)

Den Verheirateten aber gebiete nicht ich, sondern der Herr, dass die Frau sich nicht von ihrem Manne scheiden soll 11 – hat sie sich aber geschieden, soll sie ohne Ehe bleiben oder sich mit ihrem Mann versöhnen – und dass der Mann seine Frau nicht verstoßen soll. 12 Den andern aber sage ich, nicht der Herr: Wenn ein Bruder eine ungläubige Frau hat und es gefällt ihr, bei ihm zu wohnen, so soll er sich nicht von ihr scheiden. 13 Und wenn eine Frau einen ungläubigen Mann hat und es gefällt ihm, bei ihr zu wohnen, so soll sie sich nicht von ihm scheiden. 14 Denn der ungläubige Mann ist geheiligt durch die Frau und die ungläubige Frau ist geheiligt durch den gläubigen Mann. Sonst wären eure Kinder unrein; nun aber sind sie heilig. 15 Wenn aber der Ungläubige sich scheiden will, so lass ihn sich scheiden. Der Bruder oder die Schwester ist nicht gebunden in solchen Fällen. Zum Frieden hat euch Gott berufen. 16 Denn was weißt du, Frau, ob du den Mann retten wirst? Oder du, Mann, was weißt du, ob du die Frau retten wirst? (1.Korinther 7,10-16)

Eine Frau ist gebunden, solange ihr Mann lebt; wenn aber der Mann entschläft, ist sie frei, zu heiraten, wen sie will; nur dass es in dem Herrn geschehe! (1.Korinther 7,39)

Alle diese Verse sprechen über die Natur der menschlichen Unzucht und ich hätte noch viel mehr dazu schreiben können. Eines können wir aber mit Sicherheit festhalten, Unzucht ist Götzendienst. Nicht die wahre Liebe Christi leitet den Menschen, sondern die Lust der Sünde dieser Welt. Es ist eine Lust wider der Natur des Menschen, in der er geschaffen ist im Bilde des Herrn Jesus Christus. Die Schöpfung des Menschen ist die wahre Liebe im Heiligen Geist.

-17-

Wir müssen wiedergeboren werden aus der Natur der Sünde zum ewiglichen Licht Jesu Christi, um der Sünde entfliehen zu dürfen. Ohne die Gabe des Heilgen Geistes haben wir keinerlei Kraft, die Ketten der Sünde sprengen zu können. Es ist alleine Jesus, der uns in Seiner Liebe befreit, wenn wir Ihn darum bitten. Die Natur des Tieres ist die fleischliche Lust der Sünde. In der Lust des Fleisches machen wir uns dem Tier gleich, denn wir folgen unseren niedrigsten Trieben. Im Bund der Ehe folgen wir aber dem Wort Gottes im Heiligen Geistes. Jesus erhöht uns über das Tier in der Liebe Seines Wortes, damit die Kraft der wahren Liebe Gottes stark in unserem Herzen ist, um Seinem Wort gehorsam zu sein. Wir wissen durch das Wort der Bibel, dass wir schwach sind und wir die Liebe Jesu in jeder einzelnen Sekunde unseres Lebens brauchen, um der Sünde zu widerstehen und siegreich über unsere Feinde zu sein. In der wahren Liebe von Mann und Frau in einem lebendigen Opfer eines neuen Lebens im Namen und Wort des Herrn. Die Krankheit der Seele eines sündigen Lebens kann nur geheilt werden durch die Gabe des Heiligen Geistes. Ebenso wie ein ehemaliger Raucher gegen die Lust der Zigarette ein Leben lang ankämpft oder ein Alkoholiker die Lust des Trinken bekämpft, genauso bekämpft auch ein Mann oder eine Frau die Lust des Fleisches wider der Natur des Menschen. Aber allein in der Kraft des Heiligen Geistes haben wir die Hoffnung auf einen Sieg durch das Wort und die Liebe Gottes in dem Namen Jesus. Niemand sagt, dass es leicht ist, aber es ist nicht unmöglich, wenn Du wirklich willst. Du musst nicht in Sünde leben, sondern es gibt eine Hoffnung durch die Erkenntnis Jesus Christus in Seinem Wort. Wenn Du dich wirklich von deinem sündigen Leben befreien möchtest, um Jesus in Seinem Wort folgen zu dürfen und Ihm gehorchst, dann wird auch Jesus Dir eine Möglichkeit schenken, eine Tür öffnen, in der Gabe des Heiligen Geistes durch die Taufe in Wasser und Geist. Diese Tür öffnet und schließt nur Jesus.

Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. (Apostelgeschichte 2,38)

Man muss sich die Liebe Gottes verdienen durch ein lebendiges Opfer im Wohlgefallen unseres Herrn Jesus Christus. Durch ein neues Leben in einer neuen Kreatur, in einem neuen Menschen, in der Wiedergeburt der Schöpfung Gottes, im Bilde des Herrn Jesus Christus. In Seiner Kraft des Heiligen Geistes und in der Liebe Seines vollkommenen Wortes. Wer sich nicht selbst verleugnet, der verleugnet Jesus. Du musst nicht nur diese Welt, sondern auch dein Fleisch überwinden (1.Johannes 5,5; Offenbarung 2,7,11,17,26; 3,5,12,21; 21,7). Die Erkenntnis der Sünde im Wort Gottes ist dein erster Schritt zu Deiner Erlösung. Erst wenn Du deine Fehler erkennst, durch das Wort der Bibel und deine Sünden mit dem Munde vor Gott bekennst, kann Dir die Kraft Gottes geschenkt werden, Dich zu verändern im Sinne des Herrn Jesus Christus.

Gott aber hat den Herrn auferweckt und wird auch uns auferwecken durch seine Kraft. 15 Wisst ihr nicht, dass eure Leiber Glieder Christi sind? Sollte ich nun die Glieder Christi nehmen und Hurenglieder daraus machen? Das sei ferne! 16 Oder wisst ihr nicht: wer sich an die Hure hängt, der ist ein Leib mit ihr? Denn die Schrift sagt: »Die zwei werden ein Fleisch sein« (1.Mose 2,24). 17 Wer aber dem Herrn anhängt, der ist ein Geist mit ihm. 18 Flieht die Hurerei! Alle Sünden, die der Mensch tut, bleiben außerhalb des Leibes; wer aber Hurerei treibt, der sündigt am eigenen Leibe. 19 Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist und den ihr von Gott habt, und dass ihr nicht euch selbst gehört? 20 Denn ihr seid teuer erkauft; darum preist Gott mit eurem Leibe. (1.Korinther 6,14-20)

Es bringt gar nichts, dem Ungläubigen und Uneinsichtigen ihre Sünden vorzuhalten. Sie werden den gut gemeinten Rat nicht verstehen wollen und werden die Wahrheit ablehnen. Weil sie sich in einem falschen Spiegel einer falschen Lehre und in einem falschen Licht betrachten. In der Lehre des Engel des Lichts, in Satans Lehre, in der Religion des Menschen. Der Zorn wird die Menschen gegeneinander ausspielen. Sie bekämpfen und töten sich gegenseitig, anstatt in der Einheit des Volk Gottes der Sünde entgegen zu treten und mit den Waffen Gottes zu kämpfen, wie es das Evangelium von uns verlangt. Die Leidenschaft der Liebe Jesu bedeutet, sich für die wahre Liebe aufzuopfern. Jesus ist diese wahre Liebe in Seinem lebendigen Opfer im Heiligen Geist.

-18-

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, 5 sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, 6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; 7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. (1.Korinther 13,4-7)

Das ist die wahre Liebe Jesu Christi. Der Mensch wird sich selbst hingeben, sich und alles auf dieser Welt dieser einzigen wahren Liebe opfern müssen, um der wahren Liebe Jesu Christi gerecht und würdig zu sein. Die Leidenschaft Jesu sind Seine Kinder, die Seelen derer, die in Seiner Schöpfung des Bild Gottes im Namen des Herrn zu Seiner wahren Liebe gefunden haben. Dafür hat Christus alles geopfert am Kreuz von Golgatha. Für Dich hat Jesus Sein Leben gelassen, hat Sein Blut vergossen, Seine Kraft hingegeben und alle Gewalt im Himmel und auf Erden Seiner wahren Liebe geopfert. Alles für die Liebe zum Menschen in Jesus Christus. Gott hat für Dich die Hölle ertragen und sie dir damit erspart, damit Du die Möglichkeit bekommst, in ein neues und ewiges Leben in der Liebe und der Gerechtigkeit Gottes wiedergeboren zu werden. Wir sehen dieses Leben noch nicht mit unseren eigenen Augen, aber wir leben es schon im Glauben an Sein heiliges Wort. Damit wir im Tod des Sünders auferstehen durch Jesus im Heiligen Geist. Gottes Kindern hat Er alles auferlegt und sie allein werden das ewige Leben erben, denn nur Ihnen hat Er Kraft gegeben, um Gottes Kinder zu werden. Nur Seinen Kindern vergibt Jesus alle Sünde durch ihr lebendiges Opfer Seiner wahren Liebe. Die Macht Seiner Gnade ist Gott gleich und allmächtig. Jeder Mensch ist frei, wenn Jesus ihm Seine Macht gibt durch die Taufe in Wasser und Geist. Niemand kann Dich von der Macht des Heiligen Geistes trennen. Es gibt keine Sünde, die Jesus nicht vergeben kann.

Als aber David den Engel sah, der das Volk schlug, sprach er zum HERRN: Siehe, ich habe gesündigt, ich habe die Missetat getan; was haben diese Schafe getan? Lass deine Hand gegen mich und meines Vaters Haus sein! 18 Und Gad kam zu David an jenem Tage und sprach zu ihm: Geh hinauf und errichte dem HERRN einen Altar auf der Tenne Araunas, des Jebusiters. (2.Samuel 24,17-18)

GAD – Ein Prophet oder Seher, ein Zeitgenosse Sauls oder Davids. Er riet David Moab zu verlassen und nach Juda zu gehen (1.Samuel 22,5). Später gab Gott durch Gad David nach seiner Volkszählung die Möglichkeit zwischen drei Strafen zu wählen, und befahl ihm dann, einen Altar auf Araunas Tenne zu errichten. (Quelle: Das große Bibellexikon SCM R.Brockhaus/Brunnen)

Den Neutestamentlichen Altar des Herrn hat Jesus in unserem Herzen im Heiligen Geist erbaut. Der Tempel unseres lebendigen Gottesdienstes ist der Leib des Herrn Jesus Christus in der Taufe im Wasser und im Heiligen Geist. Es ist der Tempel Gottes, den Jesus in drei Tagen in uns errichtet hat durch die Vergebung der Sünden und in der Gabe des Heiligen Geistes. Jesus hat durch Sein neues Herz und Seinen Heiligen Geist, durch die Liebe Gottes im Wort der Bibel, einen lebendigen Altar erschaffen, auf dem ein lebendiges Opfer der wahren Liebe dargebracht wird im Namen Jesus. Du bist ein lebendiges Opfer durch deine Entscheidung zum Willen Gottes. Du verleugnest deinen Willen, um Seinem Wort gehorsam sein zu dürfen in einer wahren Liebe des Heiligen Geistes.

Da fingen die Juden an und sprachen zu ihm: Was zeigst du uns für ein Zeichen, dass du dies tun darfst? 19 Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Brecht diesen Tempel ab und in drei Tagen will ich ihn aufrichten. (Johannes 2,18-19)

Die Pharisäer dachten an den Tempel Gottes in Jerusalem. Welchem Gott dient ein dritter Tempel? Der erste Tempel ist dem Vater (Schöpfer) erbaut. Der zweite Tempel ist dem Sohn, Immanuel, Gott mit uns, Jesus Christus (Richter) erbaut. Der dritte Tempel in Jerusalem dient dem Antichristen. Er wird sich als Gott ausgeben und auf den Thron dieses Tempels sitzen im Namen des Tieres. Jesus hat den vollkommenen Tempel schon erbaut. Durch Sein lebendiges Opfer auf Golgatha ist ein lebendiger Tempel in der Liebe Gottes im Heiligen Geist erschaffen, durch das Blut Jesu Christi. Wir müssen aber verstehen, dass es immer nur einen Tempel Gottes gibt.

-19-

Es gibt nur einen einzigen wahren, allmächtigen und lebendigen Gott. Der erste Tempel ist zerstört, weil das Amt Gottes im Alten Testament erfüllt ist. Mit dem Alten Testament starb das Amt des Schöpfers. Im Wort Gottes der Bibel ist die Schöpfung schon vollkommen am siebten Tag. Hier auf Erden aber sind wir im Fleisch erst am Ende des sechsten Tages. Der Schöpfer ist nicht tot, sondern der Akt der Schöpfung durch das Wort Gottes ist abgeschlossen und vollkommen. Der Vater des Alten Testamentes ist aber wiedergeboren im Wort welches Fleisch geworden ist in Jesus Christus, der dem Wort Leben einhauchte durch Fleisch und Blut. Der Vater ist wiedergeboren im Sohn durch den Heiligen Geist und sitzt zu den Rechten des Vaters auf dem Thron Gottes.

Und Jesus trat herzu und sprach zu ihnen: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. (Matthäus 28,18)

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. 4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. 14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit. (Johannes 1,1,4,14)

Alles Gericht hat der Vater dem Sohn übergeben (Johannes 5,22). Es sind nicht mehrere Personen, bzw. Götter, sondern Gott füllt immer ein Amt vollkommen aus, dass Seine Allmacht widerspiegelt. Es ist immer noch die gleiche Person in einem anderen Amt. Kein Amt überschneidet sich, sondern in Seiner Ordnung wird Gott wiedergeboren in einem neuen Amt, um den Menschen zu erretten. Christus wurde der Zweite Tempel erbaut, in dem Jesus auf dem Esel, als Herr aller Herrn und König aller Könige einzog. Er hat den Tempel des Vaters gereinigt und dem einzigen allmächtigen Gott, dem Herrn Jesus Christus geweiht. Auch dieser wurde zerstört, weil das Amt des Richters in Jesus Christus vollendet ist, durch die Erfüllung des Wort Gottes im Tod und in der Auferstehung Jesu Christi im Heiligen Geist. Im Heiligen Geist ist Gott wieder mit dem Menschen versöhnt und Jesus hat den Menschen als Seinen neuen Tempel erschaffen, in der vollkommenen Liebe Seines Herzens, zu Seinem Wort in der Kraft des Heiligen Geistes. Jesus, dem einzigen, lebendigen Gott ist ein lebendiger Tempel gebaut, im Heiligen Geist. In der Reinigung des Gläubigen durch die Taufe von Wasser und Heiliger Geist, ist der lebendige Körper des Menschen ein Tempel Gottes in der Liebe Seines Wortes, im Namen des Herrn Jesus Christus erschaffen. Geweiht durch die Heiligkeit unseres Gottes in der Wiedergeburt Seines Geistes in Fleisch und Blut und durch die Reinheit des Menschen von der Sünde durch die Kraft des Heiligen Geistes in einem ewigen Leben.

Und Jesus sprach zu ihm: Die Füchse haben Gruben und die Vögel unter dem Himmel haben Nester; aber der Menschensohn hat nichts, wo er sein Haupt hinlege. (Lukas 9,58)

Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist und den ihr von Gott habt, und dass ihr nicht euch selbst gehört? (1.Korinther 6,19)

Gott, unser Herr Jesus Christus hat in der Sünde keinen Anteil mehr an Seiner Schöpfung, es sei denn, sie ist wiedergeboren im Heiligen Geist durch die Taufe in Wasser und Geist. Was im Alten Testament natürlich geschaffen war, muss im Neuen Testament geistlich neu geboren sein in Jesus. Nur wer diese Welt und das auf der Erde geborene Fleisch überwindet im Wort der Wahrheit, nur derjenige kann die Herrlichkeit Gottes erfahren in der Wiedergeburt Jesu Christi. In Deinem Fleisch und Blut durch die Taufe auf Seinem Namen Jesus in der Gabe Seines Heiligen Geistes. In Ihm sind wir eine neue Kreatur, in Seiner Kraft der Sünde zu entsagen und sich für die Liebe zu bekehren.

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen. (Matthäus 6,33)

Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen. (Johannes 3,3)

-20-

„Brecht diesen Tempel ab und in drei Tagen will ich ihn aufrichten.“ (Johannes 2,19). Geistlich sprach Jesus von dem Menschensohn, den sie töten sollen, damit Ihn der Vater nach drei Tagen wieder erweckt, zu einem ewigen Leben im Heiligen Geist. In Jesus dürfen wir Gott gleich werden in Christus, in der wahren Liebe Gottes, in der Erfüllung Seines Wortes, in der Gabe des Heiligen Geistes. In der Taufe in Seinem Tod und durch die Wiederauferstehung im Blut Seiner Vergebung. Die wahre Liebe im Bund Gottes mit Mann und Frau und in einem neuen Leben in der Reinheit Seines Wortes. In der Taufe im Wasser in Seinem Namen Jesus Christus und in Seiner Taufe der Liebe Gottes im Heiligen Geist. In der Wiedergeburt Jesu im Menschen, in der Versöhnung Gottes im Heiligen Geist. Auch wenn wir noch nicht vollkommen sind, leben wir durch den Gehorsam zu Seinem Wort heilig in Jesus. Wir haben das ewige Leben empfangen in der Gabe des Heiligen Geistes, wir müssen es nur noch über den Tod hinaus auch leben. Kinder Gottes sind in Jesus Christus gerichtet, zu ihren Lebzeiten durch das Wort Gottes. Sie tun Buße durch die Trübsal der Sünde, die wir im Namen Jesus ertragen müssen. Nur in diesem einen Leben auf Erden, kannst Du Buße tun für die Sünden deines Fleisches und geistlich wieder erweckt werden zu einem ewigen Leben. Wenn Du stirbst, dann stirbt auch deine Hoffnung, in Jesus wiedergeboren zu werden.

Ich ermahne euch nun, liebe Brüder, durch die Barmherzigkeit Gottes, dass ihr eure Leiber hingebt als ein Opfer, das lebendig, heilig und Gott wohlgefällig ist. Das sei euer vernünftiger Gottesdienst. (Römer 12,1)

Nur in der Liebe Gottes im Bund von Mann und Frau, werdet ihr Euch im Willen Gottes lebendig hingeben für das Leben Deiner Liebsten und nicht für die Begierde und die Lust deines Fleisches. Die wahre Liebe ist kein Gefühl, sondern eine Entscheidung. Das ist der Grund, warum die Einen heiraten und die Anderen nicht. Die Einen möchten der wahren Liebe der Familie folgen, dem Volk Gottes im Namen Jesus, auch wenn ihnen das vielleicht nicht bewusst ist, aber es ist in Ihre Herzen geschrieben (Offenbarung 17,17). Die Anderen hingegen möchten Gott nicht folgen, sondern der fleischlichen Lust in einem Leben im Geist dieser Welt. Jeder hat eine Wahl, aber die Wahrheit des Wort Gottes in der Bibel schenkt Dir die Wahrheit über den Geist dem Du folgst. Die menschlichen Begierden und Gelüste opferst Du zum Wohl der wahren Liebe von Mann und Frau, damit Du wahre Gerechtigkeit und wahre Liebe erfährst. Um würdig zu sein im Namen Jesus, werdet ihr die Kraft Gottes in eurem Herzen tragen, um wie zum Beispiel Hiob, die Trübsal eines menschlichen Lebens zu ertragen und dem Willen Gottes gehorsam sein zu dürfen in Seinen Geboten. Du wirst Dich selbstlos in der Liebe Gottes erniedrigen um deinen Nächsten zu erhöhen (Apostelgeschichte 20,35). Du wirst dich unter das Wort Gottes demütigen, um in Seiner Kraft des Heiligen Geistes über die Lust der Sünde zu herrschen, wenn Du die wahre Liebe Gottes erfahren willst.

Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe das Ende, des ihr wartet. 12 Und ihr werdet mich anrufen und hingehen und mich bitten und ich will euch erhören. 13 Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, 14 so will ich mich von euch finden lassen, spricht der HERR, und will eure Gefangenschaft wenden und euch sammeln aus allen Völkern und von allen Orten, wohin ich euch verstoßen habe, spricht der HERR, und will euch wieder an diesen Ort bringen, von wo ich euch habe wegführen lassen. (Jeremia 29,11-14)

Bisher hat euch nur menschliche Versuchung getroffen. Aber Gott ist treu, der euch nicht versuchen lässt über eure Kraft, sondern macht, dass die Versuchung so ein Ende nimmt, dass ihr’s ertragen könnt. (1.Korinther 10,13)

Die Trübsal der Sünde in deinem Leben ist das Geschenk der Errettung, durch die Erkenntnis der Sünde im Wort Gottes, in der man der Sünde widersteht im Namen Jesus. Du leidest in Seinem Namen, in Seinem Willen, um würdig Seinem Erbteil zu sein. Du bekommst aber auch Seine Kraft. Die Herrschaft über die Sünde in der Gabe des Heiligen Geistes, ist Seine Gnade, Seine Kraft, die Dir gegeben ist, ein Kind Gottes durch die Taufe in Wasser und Geist sein zu dürfen.

-21-

Nur Du allein kannst entscheiden, welchen Herrn Du folgen möchtest. Folgst Du dem Herrn Jesus Christus im Heiligen Geist, um von deiner Sünde geheilt zu werden im Namen des Herrn? Die Gabe des Heiligen Geistes ist die Liebe Gottes, die dich in der tiefsten Grube, in der dunkelsten Finsternis findet, dich berührt und erretten kann, wenn Du dir deiner Sünden im Wort Gottes bewusst bist. Du musst dich entscheiden, der wahren Liebe in deinem Leben zu folgen oder der Sünde dieser Welt. Die Liebe deines Mannes, deiner Frau und deinem(n) Kind(ern) ist die wahre Liebe Gottes, die Fleisch und Blut geworden ist in deinem Leben. Aber diese Liebe musst Du dir verdienen durch dein lebendiges Opfer in dem Namen Jesus.

Flieht die Hurerei! Alle Sünden, die der Mensch tut, bleiben außerhalb des Leibes; wer aber Hurerei treibt, der sündigt am eigenen Leibe. 19 Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist und den ihr von Gott habt, und dass ihr nicht euch selbst gehört? 20 Denn ihr seid teuer erkauft; darum preist Gott mit eurem Leibe. (1.Korinther 6,18-20)

Die Liebe Gottes segnet uns. Die Sünde aber verdammt uns durch den Zorn Gottes. Die Sünde verdammt nicht nur unser Leben, sondern auch das Leben unserer Kinder und Kindeskinder (2.Mose 20,5). Jerusalem wurde geschlagen um Gottes Willen und seiner Sünde Schuld, die sich das Volk Gottes (Israeliten) selbst auferlegt haben durch die Sünde. Nicht Eva hatte Schuld auf sich geladen, sondern Adam, weil er der Lust und Begierde gefolgt ist, anstatt sich davon abzuwenden und sich von der Sünde zu trennen. Der Mensch tötet sich selbst durch die Sünde der Unzucht. Erst stirbst Du geistlich, bevor dein zerstörtes Leben im Tod des Fleisches endet. Aber das ist noch lange nicht das Ende, denn darauf folgt ein ewiges Sterben, weil der Sünder Jesus verleugnet. Wer einmal geboren ist, stirbt zweimal, wer aber zwei mal geboren wird, stirbt nicht, er wird verwandelt.

Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und wird an seiner Frau hängen, 8 und die zwei werden ein Fleisch sein. So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. (Markus 10,7-8)

Oder wisst ihr nicht: wer sich an die Hure hängt, der ist ein Leib mit ihr? Denn die Schrift sagt: »Die zwei werden ein Fleisch sein« (1.Mose 2,24). 17 Wer aber dem Herrn anhängt, der ist ein Geist mit ihm. (1.Korinther 6,16-17)

Kommen Mann und Frau in der wahren Liebe zusammen, schließt Gott mit ihnen einen Bund durch die Hochzeit im Namen des Herrn. Gott fügt zusammen, was die Welt in Feindschaft getrennt hat, durch die Sünde. Gott verbindet durch die Kraft der Liebe im Heiligen Geist, was der Mensch aus eigener Kraft nicht vermag. Du kannst dich von Gott trennen und deinen Bund der Ehe brechen. Durch den Bund zur Sünde trennst Du dich von Gott. Aber den Bund zur Sünde kannst Du aus eigener Kraft niemals brechen, denn Du hast dich freiwillig entschieden, der Sünde zu folgen. Der Teufel gibt dich niemals frei. Gott hat dir von Anfang an einen freien Willen geschenkt und Du musst Ihn darum bitten, dass Er Dir hilft, im Namen des Herrn Jesus Christus frei zu sein.

Denn »wer den Namen des Herrn anrufen wird, soll gerettet werden« (Joel 3,5). (Römer 10,13)

Das ist die Verführung der Sünde, dass Du in eine Falle gelockt wirst, aus der Du dich in deiner eigenen, menschlichen Kraft nicht mehr befreien kannst. Du musst errettet werden, ansonsten stirbst Du den Hungertod und wirst geistlich verdursten. Nicht umsonst spricht die Bibel vom lebendigen Brot und vom lebendigen Wasser Jesu Christi. Aber nur Gott kann deinen Bund mit Satan brechen, durch die Liebe Seiner Vergebung. In der Buße deiner Sünden durch die Gabe des Heiligen Geistes im Namen Jesus Christus. Du kannst nur durch das Geschenk Gottes errettet werden, durch die Liebe Jesu in deinem neuen Herzen. Das alte schwarze Herz entreißt Er dir mit aller Bosheit darin und schenkt Dir etwas Neues, etwas Reines, etwas Heiliges im Namen des Herrn Jesus Christus. Ein Herz, das die wahre Liebe in sich trägt. Für Gott ist Sein Geschenk immer heilig. Es ist nur die Frage, ob Du die Heiligkeit Seines Wortes, Seines Geistes und Seines Namen annehmen willst.

-22-

Willst Du Jesus gleich sein im Heiligen Geistes? Wenn Christus durch die Buße und Taufe im geläuterten Menschen wiedergeboren ist, herrscht der Heilige Geist über das Fleisch der Sünde in Jesus, wenn der Mensch es will. Aber nur in der Reinheit Seines Wortes und Seiner Liebe. In dem wahren Willen des Menschen, sich wirklich mit all seiner Kraft in Jesus, von der Sünde zu trennen.

So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden! (Matthäus 19,6)

Die Liebesbeziehung eines Mannes zur Frau ist für ein Leben lang gedacht, damit der Mensch nicht allein ist. Wie will der Mensch eine feste Beziehung zu dauernd wechselnden Partner entwickeln, bzw. aufrecht erhalten? Wenn die Liebe der Lust und Begierde weichen muss, so ist dieser Bund keine Beziehung mit Gott, sondern mit der Sünde. Die Liebe heilt alles, die Sünde dagegen zerstört jedes Leben. Der Heilige Geist ist ewiges Leben. Der Geist dieser Welt ewiges Sterben. Geheiligt ist nur der Bund zwischen Mann und Frau in einer ehrlichen und wahren Beziehung der Liebe im Namen Jesus. Nicht die Lust und Begierde, die Frucht des Fleisches der menschlichen Natur. Heilig ist die geistige Frucht göttlicher Inspiration. Die Frucht des Heiligen Geistes trennt uns vom Tier in der fleischlichen Lust und Begierde. Nur die wahre Liebe erhebt den Menschen über das Tier dieser Welt, im Namen des Herrn Jesus Christus.

David ging hinauf, wie es Gad gesagt und der Herr befohlen hatte. (2.Samuel 24,19)

David war dem Wort des Herrn gehorsam, welches er durch Gad übermittelt bekam und opferte dem Herrn durch seine Werke des Gehorsams. Das alttestamentliche Opfer ist unvollkommen durch den Gehorsam dem Gesetz gegenüber. Das neutestamentliche Opfer in Jesus ist vollkommen, in Seinem lebendigen Gottesdienst im Heiligen Geist. Der Gottesdienst im Namen und im Amt Jesu Christi macht dieses Opfer Seiner Liebe in uns vollkommen. Das Opfer Jesu ist nicht am Kreuz gestorben, sondern wurde im Heiligen Geist in jedem Menschen wiedergeboren. Das Leiden Christi ist noch nicht zu Ende, solange der sechste Tag noch nicht vollendet ist. Jesus leidet im Heiligen Geist im Fleisch jedes Gläubigen, in der Trübsal unseres Lebens. Bevor wir in Seinem ewigen Leben auferstehen, müssen wir in der Trübsal der Sünde bestehen, in der Kraft des Heiligen Geistes. In der Trübsal dieses Lebens auf Erden, damit wir würdig sind in der Erkenntnis von Gut und Böse. Nur der Heilige Geist zerstört die Werke Satans, damit der Mensch zu Seiner Erkenntnis und zu Seiner Liebe im Heiligen Geist erwachsen darf.

Wer Sünde tut, der ist vom Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. (1.Johannes 3,8)

Wir zerstören die Werke des Bösen durch unseren lebendigen Gottesdienst im Amt Jesu Christi, in der Gabe des Heiligen Geistes. Wir sind Vertreter Jesu auf Erden und tragen in Ihm die Sünde dieser Welt. Wir bekämpfen Sie durch die geistigen Gaben des Heiligen Geistes, durch Jesus in uns. Aber wir kämpfen nicht gegen Blut und Fleisch. Dem Ungläubigen die Wahrheit des Evangeliums zu schenken ist noch keine Erlösung. Nur Jesus schenkt Erlösung durch die Taufe in Wasser und Geist. Durch Seine Erkenntnis der Liebe Seines Wortes in Seiner Kraft im Heiligen Geist. Wir (er)tragen die Sünde im Namen Jesu und sind still. Der Mensch schweigt, doch Gott redet. Das ist die Errettung in der Kraft des Heiligen Geistes. Nur das Wort des Herrn Jesus Christus kann Dich von der Sünde heilen, durch die wahre Liebe Seines Wortes. Der Mensch kennt keine Liebe, nur Lust und Begierde. Die Trennung von Fleisch und Geist im Menschen wächst zur Erkenntnis der Wahrheit des Wort Gottes in der Frucht der Liebe im Heiligen Geist. Wer die Lust und Begierde im Fleisch des Menschen erhöht, der wird erniedrigt. Doch wer sich selbst erniedrigt in der Liebe des Heiligen Geistes, der wird erhöht in der Liebe Seines Herzens im Namen Jesus Christus, durch die Frucht der Liebe zur Errettung deiner Seele zu einem ewigen Leben in der Gnade Gottes.

-23-

Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt! (Johannes 1,29)

Das Lamm Gottes, das im Namen Jesus Christus die Sünde der Welt ans Kreuz trägt. Wer ist das Lamm Gottes? „Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes“ (Apostelgeschichte 2,38). Jesus Christus ist das Lamm Gottes in der Gabe des Heiligen Geistes. So ist Christus in dir, dass Lamm Gottes erneut geboren im Namen des Herrn Jesus durch die Gabe des Heiligen Geistes, um die Sünde deines Fleisches und die Sünde dieser Welt in Seiner Gabe zu ertragen. Du bist das lebendige Opfer, der Altar Gottes im Namen Jesus, welcher der Herr selbst erschaffen hat durch die Taufe. Du hast Dich entschieden, in dem Namen Jesus, das Lamm Gottes zu sein, durch die Gabe des Heiligen Geistes. Das Opfer der Liebe im Heiligen Geist ist die Vollkommenheit unseres Lebens. Diese Kraft der Liebe, die uns Frieden schenkt durch unseren Willen und unserer Entscheidung, die Menschen zu lieben durch das Opfer Jesu Christi.

Aber Arauna sprach zu David: Mein Herr, der König, nehme und opfere, wie es ihm gefällt. Siehe, da sind die Rinder zum Brandopfer und auch die Dreschschlitten und das Geschirr der Rinder als Brennholz; 23 das alles gibt Arauna dem König. Und Arauna sprach zum König: Der HERR, dein Gott, sei dir gnädig. 24 Aber der König sprach zu Arauna: Nicht doch, sondern ich will dir’s abkaufen für seinen Preis; denn ich will dem HERRN, meinem Gott, nicht Brandopfer darbringen, die ich umsonst habe. So kaufte David die Tenne und die Rinder für fünfzig Lot Silber. 25 Und David baute dort dem HERRN einen Altar und opferte Brandopfer und Dankopfer. Und der HERR wurde dem Land wieder gnädig und die Plage wich von dem Volk Israel. (2.Samuel 24,22-25)

Jesus hat Dich mit Seinem Blut erkauft. Welcher Preis, Deiner Meinung nach, wäre der rechtmäßige Preis für dein ewiges Leben? Dein Blut! Kein Geld, kein Gold und kein Silber kann dich erretten, sondern allein das Blut Jesu Christi in der Gabe des Heiligen Geistes.

Singet ihm ein neues Lied; spielt schön auf den Saiten mit fröhlichem Schall! 4 Denn des HERRN Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiss. (Psalm 33,3-4)

Und es wird fast alles mit Blut gereinigt nach dem Gesetz, und ohne Blutvergießen geschieht keine Vergebung. (Hebräer 9,22)

und sie sangen ein neues Lied: Du bist würdig, zu nehmen das Buch und aufzutun seine Siegel; denn du bist geschlachtet und hast mit deinem Blut Menschen für Gott erkauft aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen (Offenbarung 5,9)

Ist dir im Namen Jesus, im Heiligen Geist Seine Gabe zuteil geworden, Menschen für Gottes Liebe zu gewinnen, im Amt Jesus Christus? Ja, so ist es! Du beschneidest dein Herz, vergießt Sein Blut, um Seelen für Jesus zu gewinnen durch das Wort der Frohen Botschaft Seines Evangeliums. Jeder Mensch soll Sein Blut vergießen, denn jeder Mensch stirbt am Ende seines Lebens. Die Frage ist nur, ob Du von den Toten auferstehen wirst zum ewigen Leben. Nur in dem Namen Jesus kannst Du in Christus, im Heiligen Geist auferstehen zu einem ewigen Leben. Im Namen des Tieres, im Geist der Sünde, stehst Du auf zum Sterben in alle Ewigkeit.

Als aber der Engel seine Hand ausstreckte über Jerusalem, um es zu verderben, reute den HERRN das Übel und er sprach zum Engel, der das Verderben anrichtete im Volk: Es ist genug; lass nun deine Hand ab! Der Engel des HERRN aber war bei der Tenne Araunas, des Jebusiters. (2.Samuel 24,16)

Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele? Oder was kann der Mensch geben, womit er seine Seele auslöse? (Matthäus 16,26)

Und auch ihr habt nun Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen. (Johannes 16,22)

-24-

Wenn Gott vom Ungläubigen die Schuld der Sünde fordert, dann muss der Mensch in alle Ewigkeit sterben. Niemand ist da, der für ihn die Schuld der Sünde mit Seinem Blut bezahlt. Der Mensch muss mit seinem eigenen Blut bezahlen, denn im Blut ist das Leben. Wenn der Mensch mit seinem eigenen Blut bezahlt, ist auch der Reichtum des ewigen Lebens und die Hoffnung des Menschen mit ihm gestorben. Der Ungläubige trotzt der Liebe und verleugnet die Wahrheit. Er kann die Liebe nicht annehmen, denn er hat keinerlei Einsicht durch das Wort der Liebe und die Kraft des Heiligen Geistes. Der Gläubige weiß alles und verfügt über die ganze Fülle Gottes im Heiligen Geist, die Sünde zu (er)tragen, zu entsagen und sich von ihr zu bekehren durch die Buße und die Vergebung der Sünden im Namen Jesus. Nur in Jesus haben wir die Kraft Gottes in Seiner Gnade, der Sünde zu entsagen durch die Buße. Jesus Christus hat für uns Kinder Gottes in Seinem Namen Jesus mit Seinem Blut bezahlt und die Schuld der Sünde gesühnt durch Sein lebendiges Opfer auf Golgatha. Durch Seine Gnade des Lamm Gottes in der Taufe von Wasser und Geist dürfen wir in Seinem lebendigen Opfer in Ewigkeit im Reich Gottes Leben.

Was der Gottlose fürchtet, das wird ihm begegnen; und was die Gerechten begehren, wird ihnen gegeben. (Sprüche 10,24)

Der Gläubige begegnet der Sünde und weiß durch die Liebe und das Wort Gottes die Sünde zu bekämpfen und der Trübsal zu entfliehen, durch die Gnade des Herrn Jesus. Das Zeugnis Gottes wird offenbart durch Sein Fleisch und Blut in deinem Leben. Die Liebe Seines Wortes der Bibel ist erfüllt in Jesus, in der Kraft des Heiligen Geistes. Das wahre Zeugnis des Heiligen Geistes ist die Liebe im Bund Gottes. Das wahre Zeugnis wird den Ungläubigen bekehren, wenn er will. Wenn der Ungläubige sich aber nicht bekehrt, wird alles, was er hat, dem Gläubigen gegeben. Wir alle begehren, doch nur die es sich verdienen, durch die wahre Liebe, bekommen auch die Segnungen Gottes. Wer das Geld begehrt, bekommt es, aber nur im Tausch gegen den Reichtum Gottes in der wahren Liebe im Heiligen Geist (1. Timotheus 6,10).

Öffne mir die Augen, dass ich sehe die Wunder an deinem Gesetz. (Psalm 119,18)

Wer in Gerechtigkeit wandelt und redet, was recht ist; wer schändlichen Gewinn hasst und seine Hände bewahrt, dass er nicht Geschenke nehme; wer seine Ohren zustopft, dass er nichts von Blutschuld höre, und seine Augen zuhält, dass er nichts Arges sehe: 16 der wird in der Höhe wohnen, und Felsen werden seine Feste und Schutz sein. Sein Brot wird ihm gegeben, sein Wasser hat er gewiss. 17 Deine Augen werden den König sehen in seiner Schönheit; du wirst ein weites Land sehen. (Jesaja 33,15-17)

So sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht Gott der HERR: Ich habe kein Gefallen am Tode des Gottlosen, sondern dass der Gottlose umkehre von seinem Wege und lebe. So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben, ihr vom Hause Israel? (Hesekiel 33,11)

Denn das Herz dieses Volkes ist verstockt und ihre Ohren hören schwer und ihre Augen sind geschlossen, damit sie nicht etwa mit den Augen sehen und mit den Ohren hören und mit dem Herzen verstehen und sich bekehren, und ich ihnen helfe.« (Apostelgeschichte 28,27)

Hat jemand Ohren, der höre! (Offenbarung 13,9)

Jesus fordert die Sünde von deinem Haupt. In Namen des Herrn herrscht Seine Gnade in der Gabe des Heiligen Geistes zur Vergebung der Sünden im Namen Jesus in deinem Herzen, durch die wahre Liebe. Du erleidest die Sünde des Fleisches und die Sünde dieses Lebens auf Erden, in der Liebe Christi zum Menschen, zu seiner Errettung. So errettet Gott Menschen durch Sein lebendiges Opfer in deinem Fleisch und Blut, in der Gabe des Heiligen Geistes. Die Segnungen Gottes erretten dein Leben zur Buße der Sünde im Namen Jesus, in Seinem lebendigen Opfer auf Golgatha. Du bittest nicht nur für deine eigenen Sünden, sondern für die Sünde der ganzen Welt. In der Anbetung im Heiligen Geist im Namen Jesus bittest Du in der Liebe Christi für jede Seele dieser Welt.

-25-

In dem Du schweigend die Sünde des Menschen erträgst und ihn ermahnst in der Liebe des Wortes Jesu im Amt Jesu Christi. Wir richten nicht, wir klagen nicht an. Du bist nicht Jesus noch Satan, sondern handelst im Auftrag des Heiligen Geistes zur Vergebung der Sünden im Namen Jesus. „Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts“ (1.Korinther 13,2). Ohne die wahre Liebe Jesu, ohne die Gabe des Heiligen Geistes, ohne Buße, ohne die Taufe in Wasser und Geist im Namen Jesus habe ich gar nichts. Das Wort der Bibel wird dich richten und in Seinem Wort wird jeder Mensch sich erkennen.

Wenn ich aber richte, so ist mein Richten gerecht; denn ich bin’s nicht allein, sondern ich und der Vater, der mich gesandt hat. (Johannes 8,16)

Und wer meine Worte hört und bewahrt sie nicht, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, dass ich die Welt richte, sondern dass ich die Welt rette. (Johannes 12,47)

Das lebendige Opfer ist deshalb vollkommen, weil wir auf Seim Wort und Seine Liebe vertrauen. Wir werden die Gerechtigkeit Gottes in diesem irdischen Leben nicht mit eigenen Augen sehen, sondern allein durch den Glauben an die Wahrheit Seines lebendigen Wortes erfahren. Die Gerechtigkeit opfern wir der Sünde dieser Welt im Namen Jesus. Damit die Menschen Erkenntnis erlangen, durch das Wort Gottes, welchem Geist sie dienen. In der Ungerechtigkeit des Lebens auf Erden ertragen wir die Sünde im Fleisch zum Preis Seines Blutes zur Errettung unserer Seelen zum ewigen Leben. Jesus errettet uns durch Sein Blut, welches wiedergeboren ist im Namen Jesus und in der Gabe des Heiligen Geistes. Mit Seinem Blut erkauft Jesus die Freiheit, die Freiheit Seiner Braut zur Gerechtigkeit eines ewigen Lebens im Reich Gottes, durch die Herrschaft des Heiligen Geistes über das Fleisch der Sünde. Der Tod im Namen Jesus ist der Anfang der Gerechtigkeit in einem neuen Leben im Heiligen Geist Jesu Christi im Reich Gottes. Der Tod im Namen des Tieres ist der Anfang des ewigen Todes durch das ewige Sterben im Glauben an den Geist dieser Welt. Denn diese Welt ist zeitlich und das Leben auf Erden hat ein Ende, genau wie der Glauben an die falsche Lehre des Antichristen. Der Lohn der Sünde wird von jedem Menschen gefordert, aber Du hast nur dein Leben, um zu bezahlen.

Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr! Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern; und wem wird dann gehören, was du angehäuft hast? (Lukas 12,20)

Für die Gläubigen, die der Wahrheit des Wort Gottes folgen in der Liebe Seines Wortes, für diese bezahlt Jesus die Schuld ihrer Sünde durch die Gnade Seines lebendigen Opfers. In der Gabe des Heiligen Geistes, durch die Vergebung der Sünden, durch Sein Blut im Namen Jesus, welches Er für Dich auf Golgatha vergossen hat. Jeder Mensch wird Gerechtigkeit erfahren, die einen zum ewigen Leben, die anderen zum ewigen Tode. Jeder hat die Wahl, sich für die Liebe zum Nächsten oder für die Liebe zu sich selbst und Seinem Leben zu entscheiden. Aber wer Sein Leben hingibt in der Liebe zu seinen Nächsten, der wird errettet werden in der Liebe Jesu Christi, in der Gabe des Heiligen Geistes über die Sünde des Fleisches zu herrschen.

Bestimme den Lohn, den ich dir geben soll. (1.Mose 30,28)

Er aber sprach: Was soll ich dir denn geben? Jakob sprach: Du sollst mir gar nichts geben; sondern wenn du mir tun willst, was ich dir sage, so will ich deine Schafe wieder weiden und hüten. (1.Mose 30,31)

Du sollst dich nicht rächen noch Zorn bewahren gegen die Kinder deines Volks. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; ich bin der HERR. (3.Mose 19,18)

Der HERR sprach zu meinem Herrn: / »Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde zum Schemel deiner Füße mache.« (Ps 110,1)

-26-

Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen, 45 damit ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel. Denn er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt regnen über Gerechte und Ungerechte. 46 Denn wenn ihr liebt, die euch lieben, was werdet ihr für Lohn haben? Tun nicht dasselbe auch die Zöllner? 47 Und wenn ihr nur zu euren Brüdern freundlich seid, was tut ihr Besonderes? Tun nicht dasselbe auch die Heiden? 48 Darum sollt ihr vollkommen sein, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist. (Matthäus 5,44-48)

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. 2 Denn nach welchem Recht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden. 3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge? 4 Oder wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen?, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge. 5 Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge; danach sieh zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst. 6 Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen. (Matthäus 7,1-6)

Ich habe euch in allem gezeigt, dass man so arbeiten und sich der Schwachen annehmen muss im Gedenken an das Wort des Herrn Jesus, der selbst gesagt hat: Geben ist seliger als nehmen. (Apostelgeschichte 20,35)

Vielmehr, »wenn deinen Feind hungert, gib ihm zu essen; dürstet ihn, gib ihm zu trinken. Wenn du das tust, so wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln« (Römer 12,20)

Auch die Sünder sind Gottes Schöpfung. Wir respektieren die Schöpfung und halten Frieden. Wir geben unser Leben hin im Namen Jesus, um in Seinem Namen ein ewiges Leben zu erhalten, doch unser Preis dafür ist Sein Blut, dass wir in der Wiedergeburt der Liebe in unserem Herzen im Herrn vergießen. Habe keine Angst, sondern vertraue in allem auf den Willen Gottes. Ich bin kein Mann Gottes, sondern ein Sünder und Lügner. Ich kenne meine Natur des menschlichen Fleisches und möchte, wie einst Paulus, mich meiner Schwäche rühmen, damit die Kraft Gottes in mir wohnt.

Er sagte aber zu einigen, die sich anmaßten, fromm zu sein, und verachteten die andern, dies Gleichnis: 10 Es gingen zwei Menschen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer, der andere ein Zöllner. 11 Der Pharisäer stand für sich und betete so: Ich danke dir, Gott, dass ich nicht bin wie die andern Leute, Räuber, Betrüger, Ehebrecher oder auch wie dieser Zöllner. 12 Ich faste zweimal in der Woche und gebe den Zehnten von allem, was ich einnehme. 13 Der Zöllner aber stand ferne, wollte auch die Augen nicht aufheben zum Himmel, sondern schlug an seine Brust und sprach: Gott, sei mir Sünder gnädig! 14 Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus, nicht jener. Denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden; und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht werden. (Lukas 18,9-14)

Jeder Mensch bekommt Erkenntnis durch das Wort der Bibel, wenn er sich durch den Weg, die Wahrheit und das Leben Jesu erkennt. Wir brauchen die Wahrheit Jesu, um uns für ein ewiges Leben zu entscheiden. Niemand anderes gibt Dir die Wahrheit, außer Jesus, weil Du sie brauchst um nicht zu sterben. Nur wer die Wahrheit liebt, der Wahrheit folgt im Glauben an Jesus und die Wahrheit lebt durch die Hoffnung auf ein ewiges Leben im Heiligen Geist, durch die Taufe in Wasser und Geist in der Reinheit Jesus Christus, wird auch auferstehen in der Liebe zu einem ewigen Leben.

Warum versteht ihr denn meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt! 44 Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge. 45 Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht. (Johannes 8,43-45)

Wir wollen die Wahrheit einfach nicht akzeptieren, weil wir uns selbst in ein besseres Licht stellen. Wir verleugnen die Tatsachen mit all unserer Kraft. Stolz kommt immer kurz vor dem Fall. Demut steht uns viel besser und zeigt uns wirklich, wer wir sind und wem wir folgen. Jesus hält uns durch das Evangelium einen Spiegel vor und Du entscheidest, ob es Dir gefällt, was Du in Ihm siehst.

-27-

Wenn Dir das Leben der Sünde gefällt, dann musst Du auch den Lohn der Sünde (er)tragen. Anstatt die Wahrheit Jesu zu ignorieren, sollten wir uns lieber der Wahrheit stellen und den Weg zur Errettung beschreiten, den Jesus uns durch Sein Evangelium zeigt. Wenn wir uns so annehmen wie wir sind und uns nicht gefällt, was wir sehen, dann haben wir immer noch die Möglichkeit, in Jesus Christus vollkommen werden zu dürfen. Er kann uns durch die Taufe in Wasser und Geist und in der Gabe des Heiligen Geistes erretten, wenn Du es auch willst. Mit aller Liebe und Kraft.

Da sandten die Schwestern zu Jesus und ließen ihm sagen: Herr, siehe, der, den du lieb hast, liegt krank. 4 Als Jesus das hörte, sprach er: Diese Krankheit ist nicht zum Tode, sondern zur Verherrlichung Gottes, damit der Sohn Gottes dadurch verherrlicht werde. 17 Als Jesus kam, fand er Lazarus schon vier Tage im Grabe liegen. 21 Da sprach Marta zu Jesus: Herr, wärst du hier gewesen, mein Bruder wäre nicht gestorben. 23 Jesus spricht zu ihr: Dein Bruder wird auferstehen. 25 Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; 26 und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben. Glaubst du das? 39 Jesus sprach: Hebt den Stein weg! Spricht zu ihm Marta, die Schwester des Verstorbenen: Herr, er stinkt schon; denn er liegt seit vier Tagen. 43 Als er das gesagt hatte, rief er mit lauter Stimme: Lazarus, komm heraus! 44 Und der Verstorbene kam heraus, gebunden mit Grabtüchern an Füßen und Händen, und sein Gesicht war verhüllt mit einem Schweißtuch. Jesus spricht zu ihnen: Löst die Binden und lasst ihn gehen! (Johannes 11,3-4,17,21,25,-26,39,43-44)

Die Auferweckung des Lazarus ist ein schönes Beispiel der Gewalt und Allmacht Gottes in der Herrschaft des Heiligen Geistes über das Fleisch der Sünde. Selbst wenn der Mensch gestorben ist, ist in Jesus Hoffnung vorhanden. Wenn wir keine Möglichkeit mehr sehen, dem Tode zu entfliehen, in Jesus haben wir immer eine Möglichkeit, dem geistlichen und ewigen Tode zu entkommen. Es ist natürlich eine Frage deines Glaubens. Jesus selbst fragt Dich durch das Wort der Bibel ganz persönlich: „Glaubst du das“? Wenn Du diesen Text liest, dann fragt Dich Jesus im Heiligen Geist und Er schaut auf dein Herz. Er kennt die Antwort, aber Er will, dass Du dir Gedanken über diese Antwort machst. Jesus möchte, dass Dir in Ihm und Seinem Wort, die wahre Größe dieser Antwort für dein Leben wirklich bewusst ist. Selbst wenn Du geistlich tot bist, im Geist des Antichristen, ist immer noch ein ewiges Leben im Heiligen Geist da. Du musst nicht sterben, sondern du kannst errettet werden in Jesus Christus.

Ihr sucht in der Schrift, denn ihr meint, ihr habt das ewige Leben darin; und sie ist’s, die von mir zeugt; 40 aber ihr wollt nicht zu mir kommen, dass ihr das Leben hättet. 41 Ich nehme nicht Ehre von Menschen; 42 aber ich kenne euch, dass ihr nicht Gottes Liebe in euch habt. 43 Ich bin gekommen in meines Vaters Namen und ihr nehmt mich nicht an. Wenn ein anderer kommen wird in seinem eigenen Namen, den werdet ihr annehmen. 44 Wie könnt ihr glauben, die ihr Ehre voneinander annehmt, und die Ehre, die von dem alleinigen Gott ist, sucht ihr nicht? (Johannes 5,39-44)

„Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen“ (Matthäus 6,33). Wenn die wahre Liebe Jesus in deinem Herzen wohnt, dann kann diese Welt und der Geist dieser Welt dir nicht mehr schaden, denn in Jesus Christus sind die Werke des Teufels zerstört und wir haben ewigen Frieden in Ihm. Wir sind aber nicht tot, sondern erweckt und wiedergeboren zur Wahrheit des Evangeliums in Seiner Erfüllung des Wortes im Bild Jesus Christus. In Jesus sind wir vor Gott vollkommen geworden, durch Seine Liebe in der Gabe des Heiligen Geistes. Das Wort der Bibel zeigt uns immer ganz genau, wo wir uns befinden. Wenn wir ehrlich mit uns selbst und mit Jesus sind, dann können wir durch Seine Wahrheit von der Sünde errettet werden. Welchen Herrn dienst Du mit deinem Geist und mit deinem Fleisch?

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. (2.Korinther 3,17)

Amen.

Dank sei Gott, dem Herrn Jesus Christus.

Download Artikel als PDF

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.